• 7 Treffer
  Dokument Gemeinde Datum geändert Inhalt des Dokuments Schlagworte
20130101_BgmBrief Klaus 01.01.2013 27.06.2021, 09:53 Jahrgang 8, Ausgabe 1 Zugestellt durch Post.at Klaus, im Jänner 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, werte Klauserinnen und Klauser! Mit dem ersten Rundschreiben übermitteln wir Ihnen hiermit wiederum die Eckdaten des abgelaufenen Jahres sowie einige Informationen die Ihnen in unserer Gemeinde weiterhelfen können! Gerne sind wir auch im Jahr 2013 unter der Bürgerservicenummer 62536-10 oder persönlich während den Öffnungszeiten des Gemeindeamtes für Sie da! „Entsorgung der alten Christbäume“ Samstag, 12. Jänner 2013 Die ausgemusterten Christbäume können am Samstag, den 12. Jänner 2013 kostenlos beim Bauhoflagerplatz (hinter der Fa. Wilhelm + Mayer im Bregenzerweg) abgegeben werden! Bitte beachten Sie, dass die Christbäume „leergeräumt“ sein müssen! (Keine Lametta oder ähnliches!) Bürgermeister Werner Müller und die MitarbeiterInnen aller Abteilungen der Gemeinde Klaus! „Diensthabender Bauhofmitarbeiter“ Notfallnummer - 0664 / 88396380 Ab 01. Jänner 2013 haben wir für alle Klauser einen Notfalldienst (außerhalb der Öffnungszeiten des Gemeindeamtes) eingerichtet. Unter dieser Telefonnummer sind unsere Bauhofmitarbeiter für dringende Notfälle (z.B. Rohrbrüche, kein Wasser, defekte Beleuchtung, umgefahrene Verkehrszeichen usw.) erreichbar. Während der Öffnungszeiten bitten wir Sie, Ihre Beobachtungen bzw. Meldungen wie bisher direkt bei der Gemeinde unter 62536-0 zu melden! Statistische Daten 2012 - Gemeinde Klaus EinwohnerInnen: 3249 Personen 2862 Personen 387 Personen (Stichtag 31.12.2012) 1607 weiblich und 1642 männlich) (minus 10 Personen gg. 31.12.11) österr. Staatsbürger = 88,09%) aus anderen Ländern = 11,91%) Haushalte: 1274 Haushalte dies entspricht 2,55 Pers./Haushalt Geburten: 33 Gesamt Todesfälle: 16 Gesamt 16 weiblich / 17 männlich 7 Männer / 9 Frauen Öffentliche Bibliothek Klaus-Weiler Neuerungen im Jahre 2013 Öffnungszeiten: Mo bis Fr 17.00 – 19.30 Uhr, So 9.00 – 11.30 UhrAn den Feiertagen (24., 25., 26., 31. Dezember und am 1. und 6. Jän.) bleibt die Bibliothek geschlossen. Ab Jänner gilt die neue Benutzer- und Gebührenordnung. Auszug: Die Jahresgebühr beträgt 8,-- € pro Leser. Bei Familien bezahlt nur eine Person. Kinder bis 14 Jahre sind frei. Diese Jahreskarte berechtigt zur kostenlosen Entlehnung von Büchern und Zeitschriften innerhalb der Entlehnfrist. Bücher können 4 Wochen und Zeitschriften 2 Wochen entlehnt werden. Wenn Sie die Bücher länger benötigen, können Sie diese vor Ablauf der 4 Wochen noch einmal kostenlos um weitere 4 Wochen verlängern lassen. Nehmen Sie bitte bei Ihrem nächsten Besuch eine Benutzer- und Gebührenordnung mit. Die Jahreskarte berechtigt auch zur kostenlosen Nutzung der Mediathek-Vorarlberg. Die Anmeldung ist in der Bibliothek möglich! Gemeindeinformation Klaus Seite 1 Daten zum (mehrheitlich 22 : 1) beschlossenen Budget 2013 werden wir in der nächsten Gemeindeinformation bekannt geben! Wir wünschen allen Klauserinnen und Klausern auf diesem Weg ein gutes, erfolgreiches und mit Gesundheit gesegnetes Jahr 2013! Werner Müller; MAS Bürgermeister Labg. Gert Wiesenegger Vizebürgermeister Veranstaltungskalender der Gemeinde Klaus für Jänner 2013 Datum Fr. - So. 04. - 06. Sa. 12. Mo. 14. + 28. Mo. 14. Mo. 14. Mi. 16. Do. 17. Fr. 18. So. 20. Veranstaltung Veranstalter Ort und Zeit Publikums - Neujahrsschiessen Für alle am Schießsport Interessierten! „Eigener Abend für Firmen und Vereine!“ Union Schützengilde Schützenheim Fr.: 17.00 Uhr für Vereine Klaus Info: Gemeinde Klaus Sa.: 15.00 Uhr / So.: 13.00 Uhr KSK-Klaus (Kartenvorverkauf bei der Raiba Klaus) Connexia und Gemeinde Klaus Kneipp Aktiv Club Heimatkundeverein Klaus Pensionistenverband Klaus Seniorenbund Klaus Union Tennisclub Klaus Bundesministerium für Inneres Weitere Informationen erhalten Sie beim Bürgerservice 62536 Sozialarbeitskreis der Pfarre Klaus Obst- und Gartenbauverein Klaus Winzersaal 20.00 Uhr Gemeindeamt - 1. OG 09.00 - 10.00 Uhr Winzersaal - 16.00 Uhr (wöchentlich) Gasthaus Adler, Klaus 20.00 Uhr Gemeindeamt - 2. OG (Lift) 09.30 Uhr (wöchentlich) Winzersaal - 09.25 Uhr (wöchentlich Tennis Clubhaus 20.00 Uhr Gemeinde Klaus Wahllokale 1, 2 und 3 08.00 Uhr - 12.00 Uhr (Bitte beachten Sie Ihren Wahlsprengel!!!!) Pfarrkirche Klaus 14.30 Uhr Gasthaus Adler, Klaus 20.00 Uhr Traditioneller Ringerball mit tollem, hausgemachtem Programm und der Live Band „Zündstoff“ Elternberatung (Frau Auer - Dipl. Kinderkrankenschwester) Treffpunkt „Tanz für Frauen ab 50“ Heimatkundeverein Monatstreffen Thema: “Wintersport und Wintervergnügen - früher“ Bewegung im Sitzen mit Atem– und Gedächtnistraining Treffpunkt „Tanz für Frauen ab 50“ Jahreshauptversammlung des Union Tennisclub Klaus Volksbefragung zum Thema: „Wehrpflicht“ Wahlsprengel 1: Volksschule Klaus Wahlsprengel 2: Winzersaal Klaus Wahlsprengel 3: Mittelschule Klaus Mi. 23. Fr. 25. Sa. 26. So. 27. Sa. 2. Feb. Einladung zur Messfeier für Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahren Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereines Klaus Sattelberger Kinderumzug mit den „Neuen Sattelberg Schränzern“ „Die Neuen Treffpunkt 14.00 Uhr: Sattelberg Schränzer“ Haus Simons/Seniorenstube Klushundzunft Klaus (Kartenvorverkauf bei der Raiba Klaus) Gemeindegebiet Aufstellung: 13.00 Uhr Start: 13.30 Uhr Winzersaal 20.00 Uhr Klauser Faschingsumzug „mit 60 Gruppen bzw. Wagen“ und anschließendem Faschingstreiben! Traditioneller Musikball mit tollem Programm und Live Musik Mülltermine im Jänner 2013 ► ► Sa: 05. Jänner Fr: 18. Jänner Restmüll/Bioabfall Restmüll/Bioabfall ► ► Fr: 11. Jänner Do: 24. Jänner Kunststoff Sperrmüll Altpapiersammlung der Kath. Jugend: Bitte stellen Sie das Papier am Samstag, den 26. Jänner bis 12.00 Uhr gebündelt oder in stabilen Schachteln an den Straßenrand. Die Sammlung findet bei jeder Witterung statt. Sie unterstützen mit Ihrem Altpapier die Jugendarbeit der Pfarre Klaus. Herzlichen Dank für Ihr Altpapier! Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an den Bürgerservice der Gemeinde Klaus (05523/62536-10) Gemeindeinformation Klaus Seite 2
  1. bürgermeisterbrief
  2. statistik
20121201_BgmBrief Klaus 01.12.2012 27.06.2021, 09:30 Jahrgang 7, Ausgabe 12 Sehr geehrte Damen und Herren, werte Klauserinnen und Klauser! Zugestellt durch Post.at Klaus, im Dezember 2012 „Der K l a u s t a l e r “ Gutschein mit Nachhaltigkeit für die Gemeinde „Eine echt gute Geschenksidee die bis dato immer gut angekommen ist“ - dies ist der Kommentar vieler über den vor zwei Jahren eingeführten Klaustaler! Dabei handelt es sich um einen ortsgebundener Gutschein, der in allen Geschäften, Gasthäusern und Dienstleistungsbetrieben der Gemeinde Klaus gerne angenommen wird. Der Klaustaler ist ein Einkaufsgutschein im Wert von 10,-- Euro. Klaustaler sind aber mehr als ein gutes Geschenk. Wer diese Gutscheine erwirbt, stärkt auch die Kaufkraft in der Gemeinde Klaus und unterstützt so die Unternehmerinnen und Unternehmer im eigenen Dorf. Dies hilft auf lange Sicht, auch die Einkaufsvielfalt in der eigenen Gemeinde zu erhalten. Die Chance, dass man mit diesem Gutschein ein sinnvolles Geschenk macht, das die oder der Beschenkte auch brauchen kann, ist sehr hoch. Das heißt - “Es ist für fast jede/jeden etwas dabei!“ „Schenken Sie Klaustaler und Sie können den Advent genießen weil Sie schon ein passendes Geschenk haben!“ Die Gutscheine sind beim Gemeindeamt, bei der Raiffeisenbank Klaus und bei der Sparkasse Klaus erhältlich. In folgenden Klauser Geschäften wird der Klaustaler gerne angenommen: Gasthaus Adler, Gasthaus Zur Birke, Gasthof Sternen, Pizzeria Romana, Imbissstube Hofhansl, Kluser Stüble, Kosmetikstudio Beauty for you, Frisör Haar & Nagel Studio Monika Bösch, Frisör Sohm, Massagepraxis Renate Edlinger, Vinothek Summer, Bäckerei Waltner, Fachmarkt Grabuschnigg, Frick OHG und ENI Tankstelle Frick, Gärtnerei Ludescher, Jäger GmbH, Waibel Berufsbekleidung, M & M Buchhandlung+Vinothek, Textil Sonderegger, Kiosk Klaus, Post AG - Filiale Klaus, Anjas Schmucklädele, Broger Privatbrennerei OG, Austrian Distillery - Grafenwaldbrennerei, Reifen Forster und Weingut Bischof; Noch ein paar Tage, dann steht die Adventzeit und somit Weihnachten und auch das Ende des Jahres wieder vor der Tür! In der Gemeinde ist diese Zeit auf Grund der zahlreichen noch zu absolvierenden Sitzungen und der Budgeterstellung für das Jahr 2013 noch sehr intensiv und arbeitsreich. Vor lauter Aufgaben die vor uns liegen, wird oft vergessen was alles schon geschehen ist und geleistet wurde bzw. was sich zum Positiven gewendet hat! Am Freitag, den 16. November 2012, konnten wir nach nur 9 Monaten Bauzeit die Walgaustraße wieder freigeben. In diesen 9 Monaten wurden für insgesamt 2,4 Millionen Euro die Kanäle erneuert und auf Trennsystem umgestellt, die Wasserleitungen und die Straßenbeleuchtung erneuert und viele Kilometer neue Kabel für allfällige Leitungsträger (Gas/Kabel/TV/Post usw.) verlegt und Leerrohre für später eingebaut. Außerdem wurde die Straße neu gestaltet und markiert sowie 20 neue Bäume entlang der Straße gepflanzt! Neben den Verantwortlichen und den Mitarbeitern des Landes, der Gemeinde, dem Büro Adler+Partner, der Fa. Wilhelm & Mayer, der Fa. Nägele Bau und der Fa. Elektro Decker gilt mein Dank vor allem den AnrainerInnen und allen Klauserinnen und Klausern die in irgend einer Weise betroffen waren. Die unterschiedlichen, sich ständig wechselnden Umleitungen des öffentlichen und des Individualverkehrs verlangten sehr viel Geduld von allen ab. Diese Geduld und das notwendige Verständnis ist uns fast überall entgegengebracht worden, wofür ich mich ganz herzlich bei allen bedanke! Erfreulich ist auch die Tatsache, dass die Pizzeria Romana (früher La Barca) Ende Oktober wieder geöffnet hat und das GH Adler ab 01. Dezember wieder öffnen wird. Leider noch nicht gelöst ist die Frage des Lebensmittelgeschäftes nach der Schließung des ADEG-Marktes. Ich kann Ihnen aber versichern, dass wir hier mit Nachdruck daran arbeiten und nicht locker lassen werden. In den nächsten Wochen werden wir den Entwurfsplan des „Neubaus der Sporthalle samt Mehrzweckgebäude für die Mittelschule Klaus-Weiler-Fraxern fertig stellen und mit den jeweiligen Nutzerinnen und Nutzern besprechen! In Verbindung mit den besten Wünschen für eine ruhige und besinnliche Adventzeit danke ich Ihnen allen nochmals für Ihre Geduld und Ihr Verständnis! Ihr/euer Bürgermeister Agrargemeinschaft Klaus - Kontaktdaten Bei Fragen zur Agrargemeinschaft bitten wir Sie den neuen Obmann Hubert Längle unter 0664/9494599 zu kontaktieren! Gemeindeinformation Klaus Seite 1 Veranstaltungskalender der Gemeinde Klaus für Dezember 2012 Datum Sa. 01. So. 02. Veranstaltung Veranstalter Gemeinde Klaus, Musik in der Pforte Fa. Omicron, Klaus Union Schiverein u. Gemeinde Klaus Ort und Zeit Atrium der Fa. Omicron 20.00 Uhr (Infos unter 23/62536-10) Winzersaal 13.00 Uhr - 18.00 Uhr Klassisches Adventskonzert „Bochabela String Orchestra - Südafrika“ Leitung: Peter Guy, Viola: Klaus Christa Klus´r Advent mit Weihnachtsmarkt mit allerlei Selbstgemachtem und Wintersportartikelbasar 17.00 Uhr: „Entzünden des Christbaumes“ Mi./Do. 05.+06. Do. 06. Sa. 08. So. 09. Mo. 10. Mo. 10. Sa. 15. So. 16. Sa. 22. Sa. 22. Mo. 24. ► ► ► ☻ Traditionelle Nikolausaktion Der Nikolaus kommt ins Haus (Anmeldungen unter 05523/63814) Pfarre Klaus Mittwoch und Donnerstag jeweils 16.00 Uhr - 20.00 Uhr Bauhoflagerplatz der Gemeinde Klaus 16.00 Uhr - 19.00 Uhr Dammweg 43 und Grafenwaldweg 3 15.00 Uhr - 20.00 Uhr Winzersaal 14.30 Uhr Gemeindeamt 09.00 - 10.00 Uhr GH „Adler“ 20.00 Uhr Pavillon - Ernst Summer Park 09.30 Uhr - 11.00 Uhr Problemstoffsammlung Bauhoflagerplatz beim Bregenzerweg von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr Gemeinde Klaus Tag der offenen Brennereien Schnäpse, Liköre, Rum und Whisky Spezialtäten „made in Klaus“ Broger Privatbrennerei OG und Grafenwald Austrian Destillery Feierliche Adventfeier für Seniorinnen und Senioren Arbeitskreis Feste und Feiern Connexia und Gemeinde Klaus Heimatkundeverein Klaus Agrargemeinschaft Klaus Katholische Jugend Klaus Bürgermusik Klaus Gärtnerei Ludescher Jungfeuerwehr Klaus Elternberatung (Frau Auer - Dipl. Kinderkrankenschwester) Heimatkundeverein Monatstreffen Thema: “Brauchtum im Dezember in früherer Zeit (Advent, Weihnacht, Silvester….)“ Christbaumverkauf der Agrargemeinschaft Klaus Besinnliche Waldweihnacht am 3. Adventsonntag Treffpunkt: 17.00 Uhr bei der Kirche Gemeindegebiet 09.00 Uhr - 12.00 Uhr Gärtnerei Ludescher 19.00 Uhr Feuerwehrhaus 09.00 Uhr - 12.00 Uhr Adventliche Blasmusik des Bläserensembles der Bürgermusik Benefiz - Weihnachtskonzert „einander engel sein“ Friedenslichtaktion der Jungfeuerwehr Klaus Mülltermine im Dezember 2012 Do.: 06. Dezember Do.: 13. Dezember Fr.: 21. Dezember Problemstoffe/Alteisen Sperrmüll Restmüll/Bioabfall ► ► Fr.: 07. Dezember Fr.: 14. Dezember Restmüll/Bioabfall Kunststoff Wir bitten alle die Müllsäcke erst „kurz“ vor der Abholung bereit zu stellen!! Herzlichen Dank! DRINGENDE BITTE AN ALLE: „Bitte überfrachten Sie die Wertstoffsammelstellen nach den Weihnachtstagen nicht und nehmen Sie Wertstoffe wieder mit nach Hause, wenn die Behälter bereits voll sind!“ Umwelttipp: „Denken Sie bereits beim Einkauf an die Verpackung! Kein Müll ist der beste Müll!“ Gemeindeinformation Klaus Seite 2
  1. bürgermeisterbrief
  2. klaustaler
20121101_BgmBrief Klaus 01.11.2012 27.06.2021, 09:53 Jahrgang 7, Ausgabe 11 Sehr geehrte Damen und Herren, werte Klauserinnen und Klauser! Zugestellt durch Post.at Klaus, im November 2012 1. „Kluser Kurzfilmnacht“ 03. November ab 17.00 Uhr - Winzersaal Klaus Einmal jährlich veranstaltet der Verein „Filmszene Klaus“ in Zusammenarbeit mit dem Kultur– und Integrationsausschuss der Gemeinde Klaus die „Klauser Kurzfilmnacht“. Zur 1. Kurzfilmnacht wurde der Autor Rudolf Enter aus Wien eingeladen. Er wird über die Machart und die Hintergründe seiner Filme erzählen. Wie Sie sicherlich schon erfahren haben, findet am Sonntag, den 18. November 2012, die von der Gemeindevertretung beschlossene Volksabstimmung zur Flächenwidmung im Bereich „Hinterer Tschütsch“ statt. Die „einstimmig“ beschlossene und genaue Fragestellung lautet: „Soll der derzeit geltende Flächenwidmungsplan der Gemeinde Klaus im Gebiet Hinterer Tschütsch entsprechend dem von der Gemeindevertretung der Gemeinde Klaus am 23. Mai 2012 beschlossenen Auflageentwurf geändert werden? JA/NEIN.“ Auf Grund der möglichen und langfristigen Auswirkungen, die das eine oder andere Ergebnis für die Gemeinde haben kann, haben wir uns entschlossen, Sie neben dem gesetzlich vorgeschriebenen Begleitbericht, bei einer Informationsveranstaltung im Detail zu informieren. Zu dieser Informationsveranstaltung, die am Programm der 1. Kurzfilmnacht: 17.00 Uhr Flötenmädchen - Filmpremiere d. Primarschule Eschen Filmblock von Jugendlichen und Schulprojekten Ulrich Gabriel „GAUL“ erzählt über das Projekt „Heimatfilm“. 19.00 Uhr Beginn Filmblock 1 - Unterhaltsame Spiel– und Animationsfilme, für jedes Altger geeignet! Autorengespräch mit Autor Rudolf Enter, anschließend Filmblock 2 und 3 - Spiel- und Animationsfilme, größtenteils in deutscher Sprache! Filmblock 4 - Int. Spielfilme mit englischen Untertiteln. Zu diesem Abend mit Filmen auf höchstem Niveau sind alle Interessierten bei freiem Eintritt herzlich eingeladen! Aktuelle Informationen zur Filmszene Klaus finden Sie auf: www.filmszene-klaus.at und bei der Gemeinde. Montag, den 12. November 2012 um 20.00 Uhr im Winzersaal stattfindet, sind alle Interessierten herzlich eingeladen! Selbstverständlich werden an diesem Abend sowohl die Befürworter wie auch die Gegner die Möglichkeit haben, ihre Argumente und Überlegungen zu der von der Gemeindevertretung vorgeschlagenen Teilwidmung im Bereich „Hinterer Tschütsch“, vorzubringen! In der Hoffnung auf zahlreiche und interessierte TeilnehmerInnen bei dieser Veranstaltung verbleibe ich mit den besten Grüßen. Ihr/euer Bürgermeister Tai Bo Kurs - Fitnessgymnastik Aufgrund der großen Nachfrage organisieren wir einen Tai Bo Kurs mit Start im Jänner 2013. Geplanter Kurs-Start: Do, 10. Jänner 2013, 20.30 Uhr (10 Abende, Dauer 50 min., jeweils Donnerstags) Kurskosten: € 40,- / Kursleiter: Yacek Amengor-Zanetty Bei Interesse bitten wir um Anmeldung bis 15. November bei karin.siegl@klaus.cnv.at unter Angabe von Name, Adresse, Telefonnummer. Daten und Fakten zur Volksabstimmung Abstimmungstag: Abstimmungszeit: Abstimmungsorte: Wahlkarten: Wahlausweise: Weitere Infos: Sonntag, 18. November 2012 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr Wahlsprengel 1: Volksschule Klaus Wahlsprengel 2: Winzersaal Klaus Wahlsprengel 3: Mittelschule Klaus Sind beim Bürgerservice der Gemeinde schriftlich oder persönlich anzufordern! Erhalten Sie mit der Post zugestellt! Erhalten Sie beim Bürgerservice 62536-10 Wichtige Infos zur Grünmüllabfuhr!!! Der Grünmüll muss am 13. November handlich gebündelt (nicht mit Draht) am Straßenrand bereit gestellt werden. Wurzelstöcke werden ausnahmslos nicht abgeführt. Lose Gartenabfälle, Laub und dergleichen sind in Säcken oder Schachteln bereit zu stellen. Zu schwerer oder schlecht gebundener Grünmüll sowie zu große Mengen können leider nicht abgeführt werden. Gemeindeinformation Klaus Seite 1 Veranstaltungskalender der Gemeinde Klaus für November 2012 Datum Sa. 03. So. 04. Mo.-Sa. 05.-10. Mi. 07 Sa. 10. Sa. 10. Veranstaltung Veranstalter Kulturausschuss und ogablick film Pfarre zur Hl. Agnes u. Gemeinde Klaus Mir Fraua vo Klus Pfarre - Arbeitskreis Fest und Feiern Bürgermusik Klaus Ort und Zeit Winzersaal ab 17.00 Uhr Pfarrkirche/Friedhof 10.00 Uhr Kindergarten Turnsaal 19.45 Uhr - 21.15 Uhr Pfarrkirche / Pfarrheim 14.30 Uhr Messfeier Winzersaal 20.00 Uhr Hauptschulturnhalle 20.00 Uhr Gemeindeamt 09.00 - 10.00 Uhr Winzersaal 20.00 Uhr Volksschule, Winzersaal und Mittelschule Gasthaus „Zur Birke“ 20.00 Uhr Gasthaus Sternen 14.30 Uhr Freitag: 08.00 Uhr - 18.00 Uhr Samstag: 08.00 Uhr - 17.00Uhr Sonntag: 10.00 Uhr - 16.00 Uhr „1. Kluser kurzFilmnacht“ im Winzersaal Klaus (nähere Infos siehe Seite 1) Seelensonntag Gedenken an die Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege „Fastenwoche“ nach Hildegard von Bingen Messfeier für Alleinstehende mit anschließendem Hock im KJ Heim Herbstkonzert der Bürgermusik und Spiel der JungmusikantInnen von Klaus und Weiler sowie Ehrungen Ringer - Bundesliga KSK-Klaus I - AC-Wals KSK-Klaus Connexia und Gemeinde Klaus Gemeinde Klaus Gemeinde Klaus 8.00 Uhr - 12.00 Uhr Mo. Elternberatung 12. + 26. (Frau Auer - Dipl. Kinderkrankenschwester) Mo. 12. So. 18. Mo. 19. Do. 22. Informationsveranstaltung zur Volksabstimmung am 18. November Volksabstimmung „Flächenwidmung Hinterer Tschütsch“ Heimatkundeverein Monatstreffen Thema: „Rückblick auf die Hensler Ausstellung“ Heimatkundeverein Klaus Seniorenbund Ortsgruppe Klaus Preisjassen für Seniorinnen und Senioren Fr.-So. Adventausstellung - Weihnachtwunder Gärtnerei Ludescher 23.-25. Freitag, 23. November - 19.00 Uhr - 21.00 Uhr „Livemusik mit den Geschwistern Klotz“ Fr. 30. Fr. 30. So. 02.12. Adventzauber Es werden wieder schöne selbstgemachte Sachen sowie diverse Köstlichkeiten angeboten! Union Tennis Club Klaus Pfarre - Arbeitskreis Feste und Feiern Union Schiverein u. Gemeinde Klaus Im und um das Tennishüsle ab 15.00 Uhr Bauhof der Gemeinde 19.00 Uhr - 21.30 Uhr Winzersaal 13.00 Uhr - 18.00 Uhr Adventkranz binden in gemütlicher Runde „Klus´r Advent“ mit Weihnachtsmarkt, Wintersportartikelbasar Mülltermine im November 2012 ► ► Fr.: 16. November Kunststoff Fr.: 23. November Restmüll/Bioabfall ☻ Wir bitten Sie die Müllsäcke bzw. den Müll erst „kurz“ vor der Abholung am Abfuhrtag bereit zu stellen ! Fr.: 09. November Restmüll/Bioabfall Do.: 22. November Sperrmüll/Sperrgut ► ► ► ► Do.: 08. November 2011 - ab 16.00 Uhr - Problemstoffe und Alteisen bei Bauhoflagerplatz Di.: 10. November 2011 - ab 07.00 Uhr - Grünmüllabfuhr (nur Kleinmengen) Gemeindeinformation Klaus Seite 2
  1. bürgermeisterbrief
  2. klauser-kurzfilmnacht
20121001_BgmBrief Klaus 01.10.2012 27.06.2021, 09:53 Jahrgang 7, Ausgabe 10 Zugestellt durch Post.at Klaus, im Oktober 2012 Sehr geehrte Damen und Herren, werte Klauserinnen und Klauser! Wie Ihnen allen bekannt ist, hat der „ADEG Markt Konzett“ am 16. Juli von heute auf morgen geschlossen. Seither bin ich laufend mit Vertretern des ADEG Konzerns in Kontakt. Erst diese Woche habe ich eine aussagekräftige Information des Konzernvertreters erhalten, die ich Ihnen gerne weiter gebe. Laut Aussage von Herrn Guggenberger von ADEG Österreich kann, auf Grund der derzeit laufenden Verhandlungen, das Geschäft zum jetzigen Zeitpunkt aus juristischen Gründen noch von keinem neuen Geschäftsführer übernommen werden. Herr Guggenberger teilte mir weiters mit, dass es bereits InteressentInnen gibt, die nach der endgültigen Übergabe, die nun rasch erfolgen soll, das Geschäft als ADEG Filiale weiter führen wollen. Sie können sicher sein, dass wir seitens der Gemeinde alle unsere Möglichkeiten ausschöpfen um wieder ein Lebensmittelgeschäft nach Klaus zu bekommen. Leider muss ich Ihnen aber auch mitteilen, dass diese Möglichkeiten nicht sehr groß sind und wir auf die Konzernverantwortlichen angewiesen sind. Bereits geregelt ist die Nachfolgesituation bei der ehemaligen „Pizzeria La Barca“. Diese wird ab ca. Mitte Oktober wieder als „Italienisches Restaurant“ eröffnen. Nach dem doch überraschenden Abgang des Pächterehepaares Bertsch wird das „Gasthaus Adler“ spätestens am 01. Dezember 2012 von einem neuen Pächter übernommen. Das Traditionshaus wird weiterhin als gutbürgerliches Lokal geführt. Die neuen Wirte beider Häuser begrüße ich schon heute ganz herzlich und wünsche Ihnen viel Erfolg! In der Hoffnung, dass sich die Gesamtsituation bald verbessert, wünsche ich Ihnen allen alles Gute und bitte Sie noch um etwas Geduld und Verständnis! Ihr/euer Bürgermeister „F L O H M A R K T“ der TS Klaus 14. Oktober 2012 - VMS Klaus-Weiler-Fraxern Die Turnerschaft organisiert am Sonntag den 14. Oktober 2012 von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr einen F l o h m a r k t „für Jedermann/frau“ bei der VMS. Standgebühr: 10,-- €uro bzw. 5,-- €uro für Vereinsmitglieder und Kinder. (Die Ausgabe der Leih-Biergarnituren (Stände) erfolgt ab 08.30 Uhr.) Nur bei guter Witterung! Für Bewirtung ist gesorgt. Wir bitten um telefonische Anmeldung unter der Telefonnummer 0664/1509276, TS Klaus. Obmann Frick Arthur, Tel.: 0664/2318132 bow. Email: arthur.frick@gmx.net Heimatkundeverein Klaus „Leben und Wirken der Geschwister Hensler“ 20. und 21. Oktober 2012 - Winzersaal Klaus Künstlerfamilie Hensler aus Klaus Maria (1874 - 1907), Anna (1878 1952) und Hedwig (1880 - 1962) Der Heimatkundeverein Klaus lädt Sie alle herzlich zum Festabend und zur Ausstellung über das Leben und Wirken der Familie Hensler ein. Samstag, 20. Oktober: 18.30 Uhr: Möglichkeit zur Besichtigung der Ausstellung 19.30 Uhr: Festabend mit Informationen über das Leben und Wirken von Maria, Anna und Hedwig Hensler. Sonntag, 21. Oktober: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr: Ausstellung im Winzersaal Öffentliche Bibliothek Klaus-Weiler „Erweiterte Öffnungszeiten“ Die Bibliothek Klaus-Weiler möchte ihr Angebot weiter verbessern. Neben dem Ausbau des Medienbestandes hat die Bibliothek ab 01. Oktober täglich, außer Samstag, für Sie geöffnet. Öffnungszeiten: Mo - Fr von 17.00 Uhr - 19.30 Uhr So von 09.00 Uhr - 11.30 Uhr Gemeindeinformation Klaus Seite 1 Veranstaltungskalender der Gemeinde Klaus für Oktober 2012 Datum Mo. 01. Do. 04. Mo. 08. Veranstaltung Veranstalter Kneipp-Aktiv Club Vorderland Seniorenbund Ortsgruppe Klaus Rotes Kreuz und Gemeinde Klaus Connexia und Gemeinde Klaus KSK-Klaus Turnerschaft Klaus Männerchor Klaus Kneipp-Aktiv Club Vorderland Heimatkundeverein Klaus Agrargemeinschaft Klaus Gemeinde Klaus (Anmeldung: 62536-11) Ort und Zeit Winzersaal 16.00 Uhr - 17.30 Uhr Winzersaal 09.20 Uhr - 10.30 Uhr Winzersaal 18.00 Uhr - 21.00 Uhr Gemeindeamt 09.00 - 10.00 Uhr Winzersaal Klaus 20.00 Uhr MS Klaus-Weiler-Fraxern 09.00 Uhr - 15.00 Uhr GH Adler 20.00 Uhr Montfortsaal Weiler ab 17.00 Uhr Winzersaal Sa.: 18.30 Uhr - 23.00 Uhr So.: 09.00 Uhr - 12.00 Uhr Treffpunkt: 13.30 Uhr - GH Adler Gemeinde Klaus 16.30 Uhr Winzersaal Klaus 20.00 Uhr Reitanlage des Reitclubs ab 10.00 Uhr „Tanz für Frauen ab 50“ (wöchentlich - mit Annelies Zumtobel) „Tanz für Frauen ab 50“ (wöchentlich - mit Annelies Zumtobel) Blutspendeaktion „Jede Spende hilft Leben retten“ Mo. Elternberatung 08. + 22. (Frau Auer - Dipl. Kinderkrankenschwester) Sa. 13. So. 14. Do. 18. Sa. 20. Sa./So. 20.+21. So. 21. Mi. 24. Sa. 27. So. 28. Ringer - Bundesliga KSK-Klaus I - ( Gegner noch offen) FLOH MARKT Für Jedermann/frau der TS Klaus Jahreshauptversammlung Männergesangsverein Klaus HEURIGENABEND des Kneipp-Aktiv Club Vorderland AUSSTELLUNG „Leben und Wirken der Geschwister Hensler“ Waldbegehung „Geführte Wanderung durch den Nahwald“ Kostenlose Notariatsauskunft Notar Mag. Schmölz Ringer - Bundesliga KSK-Klaus I - (Gegner noch offen) KSK-Klaus Reitclub Wildfang Klaus Springreiten Vereinsmeisterschaft Mülltermine im Oktober 2012 ► ► Sperrmüll/Sperrgut Restmüll/Bioabfall ☻ Wir bitten Sie die Müllsäcke bzw. den Müll erst „kurz“ vor der Abholung am Abfuhrtag bereit zu stellen ! Fr.: 12. Oktober Fr.: 19. Oktober Restmüll/Bioabfall Kunststoff ► ► Do.: 18. Oktober Fr.: 27. Oktober P.S.: Bringen Sie den Müll immer rechtzeitig raus? Ist heute Abfuhrtag für Biomüll oder ist es doch Restmüll, den ich rechtzeitig (aber doch nicht zu früh) vor die Türe stellen muss? Haben Sie sich diese Fragen auch schon gestellt? Diese und viele andere Fragen werden Ihnen von den Mitarbeiterinnen des Bürgerservices gerne beantwortet! (05523/62536-10) Bei Bedarf senden wir Ihnen gerne einen Müllkalender zu. Darüber hinaus erhalten Sie monatlich die Termine mit dem Bürgermeisterbrief (Klauser Gemeindeinformation) frei Haus und können die Termine auch im Internet unter www.klaus.at abrufen. Mit dieser Anzahl von Informationsmöglichkeiten müsste es auch machbar sein, dass alle ihren Müll am Abfuhrtag und nicht schon mehrere Tage davor vor die Türe stellen! Wir erhalten immer wieder Beschwerden von Nachbarn, dass der Müll (insbesondere Bioabfall und Kunststoff) mehrere Tage am Straßenrand liegt, übel riecht und das Ortsbild verunstaltet! Bitte helfen Sie mit diese Unsitte abzuschaffen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Gemeindeinformation Klaus Seite 2
  1. bürgermeisterbrief
  2. adeg
20120901_BgmBrief Klaus 01.09.2012 27.06.2021, 09:53
  1. bürgermeisterbrief
20120701_BgmBrief Klaus 01.07.2012 27.06.2021, 10:03 Jahrgang 7, Ausgaben 7 Sehr geehrte Damen und Herren, werte Klauserinnen und Klauser! Zugestellt durch Post.at Klaus, im Juli/August 2012 Höhepunkte in einem Kindergartenjahr!! Waldtag: Das ganze Jahr über steht jeder Gruppe einmal in der Woche unser Waldplatz im Tschütschwald zur Verfügung. Der Platz wurde im Herbst 2009 mit vielen freiwilligen Helfern (Kinder und deren Eltern) gestaltet. Es wurde ein großes Waldsofa mit Dach, ein Wald-WC und eine Feuerstelle mit Grillrost gebaut. Über die Jahre sind noch andere, tolle Dinge dazugekommen. Annires Marchetti (Wiff-Zack - ein Freizeitangebot der Gemeinde) hat mit Kindern und Eltern ein Baumhaus, und wiederum Kinder mit ihren Eltern im Zuge der Kommunionsvorbereitung eine wunderschöne und sehr professionelle Brücke gebaut. Nach einem ca. halbstündigen Marsch durch den Wald, wo es viel zu entdecken gibt, kommendie Kinder oben an. Die Kinder können dort frei spielen, experimentieren, forschen entdecken und Spaß haben.Wer will, kann grillen oder einfach nur gemütlich am Lagerfeuer sitzen. Es ist erstaunlich, wie frei die Kinder im Wald spielen. Langeweile und Streit sind dort Fremdwörter. Natur- und Wassertage: Jedes Jahr im Sommer verbringt jede Gruppe drei Tage am Stück in der Natur. Meistens am Wasser (Frutz oder Ratz). Es wird gegrillt, gespielt, gebadet, entdeckt und geforscht. Für die Kinder sind das besonders wertvolle erlebnisreiche und spannende Tage. Gemeindeinformation Klaus Seite 1 Seit längerem ist das Thema Kinderbetreuung in den Medien immer wieder präsent und sorgt laufend für Diskussionen. Das möchte ich zum Anlass nehmen, die Kinderbetreuung (Spielgruppe und Kindergarten) und die hervorragende Arbeit unserer Kindergartenpädagoginnen und Helferinnen bei uns in Klaus einmal hervorzuheben. Wir haben in Klaus ein sehr gut funktionierendes Betreuungsangebot, beginnend mit der Kinderspielgruppe „Zappelwurm“, bei der Kinder im Alter von drei und vier Jahren schon vor dem Kindergarten-Antritt aufgenommen werden. Darauf folgt der Kindergarten für (drei bzw.) vier- bis sechsjährige Kinder, in dem zur Zeit 80 Mädchen und Buben betreut werden. Das Angebot und die Öffnungszeiten werden jährlich an den Bedarf der Eltern und Kinder angepaßt! Dies gilt im übrigen auch für die Zeit während der Ferien, die Nachmittage und die Mittagsbetreuung! Die Kinder bekommen in den Einrichtungen die Möglichkeit, sich sanft aus dem engsten Familienkreis zu lösen und lernen sich auch auf neue Bezugspersonen einzustellen. Sie können mit Gleichaltrigen spielen und so Gruppenzusammengehörigkeit erleben, erfahren Regeln und Grenzen in einem sozialen Rahmen. Im Kindergarten gibt es verschiedene Gruppen und Räume. Diese bieten den Kindern Platz und die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und Begabungen zu testen. Im Bewegungsraum und auf dem großen Spielplatz können sie sich frei bewegen und haben diverse Spielmöglichkeiten. In Klaus, und darauf sind wir besonders stolz, bekommt jedes Kind im entsprechenden Alter einen Platz in der Spielgruppe bzw. im Kindergarten, was in anderen Gebieten in Österreich, speziell in Städten und Ballungszentren nicht immer der Fall ist. In diesem Sinne möchte ich auch die Gelegenheit nutzen, und unseren Kinderbetreuerinnen in der Spielgruppe Zappelwurm sowie unseren Kindergärtnerinnen einmal herzlich für ihre wichtige und wertvolle Arbeit zu danken. Sie sind es, die außerhalb des Elternhauses die wichtigen Stützen für unsere kleinen Klauserinnen u. Klauser sind! Ihr/euer Bürgermeister „Kleinfeld - Fußballturnier der Nationen und Kulturen“ Sonntag, 01. Juli 2012 - Sportplatz VMS-Klaus 11.00 Uhr - 23.00 Uhr Datum: Zeit: Ort: Veranstalter: Sonntag 01. Juli 2012 Turnierbeginn 11.00 Uhr Sportplatz d. Vlbg. Mittelschule Klaus-Weiler-Fraxern Haus der Kulturen mit Unterstützung des Kultur– und Integrationsausschusses der Gemeinde Klaus! „School is over Party“ der Turnerschaft Klaus Freitag, 06. Juli 2012 - Pavillon, E. Summer Park 15.00 Uhr - 22.30 Uhr Das Schulende naht - und somit wird’s wieder Zeit für die School is over Party! Programm: 15.00 - 17.00 Uhr 17.00 - 18:30 Uhr 18.30 Uhr 20.30 Uhr Spieleparcours für Kinder Talen tewettbewerb!! Film für Kinder „Konferenz der Tiere“ Film für Erwachsene „Nichts zu verzollen“ Ein Kleinfeldturnier der Nationen und Kulturen mit Menschen, aus den verschiedensten Teilen dieser Welt, die in Vorarlberg leben. Eine sportliche Kommunikation zum fairen und friedlichen Miteinander. Ein Projekt aus dem Haus der Kulturen, für Zusammenarbeit, Vernetzung und Entwicklung. Teilnehmende Mannschaften: Afrika, Afghanistan, Aleviten, Bahai, Brasilien, Frankreich, Lateinamerika, Nigeria, Österreich, Serbien, Somalia (Titelverteidiger), Türkei Gastronomie: Peru, Brasilien, Türkei, Italien, Serbien Turnierverlauf und Zeitplan: ab 10.30 Uhr 11.00 Uhr 16.00 Uhr 16.30 Uhr 19.99 Uhr 20.00 Uhr 20.30 Uhr Bewirtung Vorrundenspiele Vlbg. International : FC Klaus Finalspiele Konzert Grupo Caribe Preisverteilung EM Finale (public viewing) Dank unserer Freunde und Sponsoren gibt es viele schöne Gewinnchancen – allen Spendern einen herzlichen Dank! Details auf unseren Plakaten und auf den in den Schulen verteilten Info-Blättern. Anmeldungen (nur für Talentwettbewerb erforderlich!) Für gute Bewirtung ist ebenfalls wieder gesorgt. Wir freuen uns auf zahlreiche BesucherInnen – die Turnerschaft Klaus. „Kinder- u. Jugend - Talentewettbewerb“ der Turnerschaft Klaus Freitag, 06. Juli 2012 - Pavillon, E. Summer Park 17.00 Uhr - 18.30 Uhr Die Turnerschaft Klaus veranstaltet heuer zum zweiten Mal im Rahmen der school is over – Party den Kinder- und Jugendtalentewettbewerb: Datum: Zeit: Ort: Veranstalter; Freitag, 06. Juli.2012 17.00 - 18.30 Uhr Pavillon - Ernst Summer Park Turnerschaft Klaus Foto: „Aus dem Turnier 2010 Polen - Bahai“ Foto: „Kinder- u. Jugendtalentewettbewerb 2011“ Mitmachen können alle jungen Talente mit allen möglichen Begabungen. „Zeigt, was in euch steckt. Egal ob solo, zu zweit oder eine ganze Gruppe. Singen, musizieren, tanzen, Artistik, jonglieren usw.“ Es sind keine Grenzen gesetzt! Zu gewinnen gibt es natürlich auch einiges! Wenn du mitmachen möchtest, schick einfach eine Kurzbeschreibung „deiner Begabung“ bis 30.6.2012 per Mail an werner.rt@gmx.at, oder informiere dich unter der Telefonnummer 0680 / 21 545 21. Du hast freie Wahl dich zu präsentieren. Vergiss nicht deinen Namen und deine Anschrift anzugeben! Du erhältst dann eine Nachricht von uns. Turnerschaft Klaus Gemeindeinformation Klaus Seite 2 „kids IN motion„ Sport- und Erlebniswoche Montag, 07. Juli -Freitag, 13. Juli 2012 (nur noch Restplätze frei - rasch anmelden!!) Die großartige Spielewelt für 6 - 12 jährige Kids: Abenteuerturnen, Tanz, Rollerskating, Fußball, Piratenspiele, Indiaca, Völkerball, Bärenhöhle, Rätselspiele, Hockey, Kistenklettern, Grillen, Basketball, Merkball, Minitrampolin, Baseball, Staudamm bauen, Federball, Jonglieren, Staffelspiele, Akrobatik, Theater, Bodenturnen, Bodypainting, Activity, Ringe, Tischtennis, Volleyball, etc. Zum Preis von € 109,-- erhalten die Kinder: ☺ - 1 Woche Sport, Spiel, Spaß ☺ - Qualifizierte Betreuung ☺ - Programmauswahl durch die Kinder ☺ - Gesundes Mittagessen ☺ - 1 T-Shirt zum Selbstgestalten ☺ - Spiele zum Thema Ernährung Kinder die in Klaus wohnen erhalten gegen Vorlage der Teilnahmebestätigung € 50,-- Rabatt (pro Kind). Weitere Informationen und Anmeldung beim Bürgerservice der Gemeinde: 05523 / 6 25 36 10 Eine Initiative des Jugend- und Freizeitausschusses der Gemeinde! Wichtige Hinweise Bäume, Hecken und Sträucher bitte zurückschneiden! Bäume, Hecken u. Sträucher, die am Straßenrand zu stark wachsen, behindern die Sicht und stellen eine Gefahr für die Verkehrsteilnehmer dar. Im Interesse der Verkehrssicherheit ist das Zurückschneiden dieser Pflanzen entlang von öffentlichen Straßen und Wegen notwendig. Die Gemeinde bittet alle Grundbesitzer von Grundstücken mit Bäumen und Pflanzen entlang der öffentlichen Straßen und Wege, die teils unkontrolliert wuchern, diese so zu schneiden, dass die freie Sicht über den Straßenverlauf wieder gegeben ist. Herzlichen Dank! Mit dieser Maßnahme tragen Sie auch zur Verkehrssicherheit unserer SchülerInnen bei. Bitte denken Sie daran, dass Sie bei einem allfälligen Unfall eventuell die Verantwortung zu übernehmen haben. Elternberatung im Juli und August Die Elternberatung für Mütter und Väter mit Säuglingen und Kleinkindern (von 0 - 4 Jahren) findet am Montag den 09. und 23. Juli und am Montag den 13. und 27. August von 09.00 - 10.00 Uhr, im Gemeindeamt (1.OG) statt. Frau Auer Barbara (Diplomierte Kinderkrankenschwester) bzw. ihre Vertretung erwartet Sie gerne zu dieser kostenlosen Beratung! „Cross Culture Night“ Bregenzer Festspiele - Jugendprogramm Samstag, 14. Juli 2012 - Bregenz 14.00 Uhr - 24.00 Uhr Anlässlich der Bregenzer Festspiele wird auch dem jungen Publikum ein kulturell interessantes Programm geboten. Das ultimative Jugend-Event unter freiem Himmel für Schüler, Lehrlinge und Studenten von 14 bis 26 Jahren: Neben André Chénier auf der Seebühne bieten Workshops, Führungen, Sound- und Bühnenchecks und das musikalische Show-Programm am Vorplatz die Möglichkeit zum Verweilen im und um das Festspielhaus. Die Gemeinde Klaus unterstützt diese Aktion: Event inkl. Zugfahrt ab Klaus (und retour) inkl. kleinem Abendessen in Bregenz zum sensationellen Preis von € 10,-. Begleitet wird die Tour zu den Festspielen von Bgm. Werner Müller. Anmelden kannst Du Dich beim Gemeindeamt Klaus: gemeinde@klaus.cnv.at, Tel. 05523-62536. Leben und Wirken der Geschwister Maria, Anna und Hedwig Hensler (Aufruf des Heimatkundevereins!!) Die Schriftstellerin Anna Hensler ist den meisten Klausern ein Begriff, so wurde 1955 eine Straße nach ihr benannt. Ihre beiden Schwestern Maria und Hedwig kennen aber nur wenige. Auch sie waren künstlerisch tätig. Maria widmete sich der Malerei, Hedwig schrieb und malte. Der Heimatkundeverein Klaus bereitet derzeit eine Ausstellung über das Wirken der drei HenslerSchwestern vor, die am 20. und 21. Oktober 2012 im Winzersaal zu sehen sein wird. Dazu suchen wir noch leihweise Bilder, Schriftstücke und Fotos. Auch Geschichten über die drei Frauen interessieren uns. Wer hat sie persönlich gekannt und kann uns etwas erzählen? Helmut Postai, Tel: 0680/3339435 Gertrud Gut, Tel: 62426 Gemeindeinformation Klaus Seite 3 Veranstaltungskalender der Gemeinde Klaus für Juli / August 2012 Datum Veranstaltung Kleinfeld -Fußballturnier der Nationen und Kulturen und Public Viewing des EM-Finales Veranstalter Haus der Kulturen Vorarlberg und Gemeinde Klaus UBGSC Klaus Kneipp Aktiv Club Vorderland Turnerschaft Klaus (Dank der Freunde und Sponsoren der Turnerschaft gibt es noch viele Gewinnchancen!) Ort und Zeit Sportplatz der VMS Klaus 11.00 Uhr - 18.00 Uhr (siehe Zeitplan Seite 3) Bahnengolfanlage ganztags Kneippanlage an der Ratz ab 11.00 Uhr Pavillon-Ernst Summer Park 15.00 Uhr Spiele 19.00 Uhr Kino/Film Pfadiheim Neuburg Beginn 11.00 Uhr Röthis 13.00 Uhr - 19.00 Uhr Reitanlage des RC Wildfang Klaus (Die Veranstaltungen finden über den ganzen Tag statt!) Juli So. 01. So. 01. So. 01. Fr. 06. 31. Int. Montfortpokalturnier des Bahnengolfsportclubs Klaus Kneipp Aktiv - Wasserfest mit Frühschoppen School is over Party ab 15.00 Uhr - Spieleparcour für Kinder ab 17.00 Uhr - Talentewettbewerb KG/VS/VMS ab 18.30 Uhr - Open Air Kino für Kinder ab 20.15 Uhr - Film für Erwachsene Fr. 06. Sa. 07. Fr. - So. 27. - 29. Grillfest 2012 des Seniorenbundes Klaus Vollgas Bergab in der Seifenkiste Seniorenbund Ortsgruppe Klaus Offene Jugendarbeit (Infos bei der Gemeinde) Seifenkistenrennen der OJA - V´land Große Reitsportveranstaltung Freitag: RP/RN Training; Samstag: RP/RN/Lizenz Prüfung Sonntag: Cross Springen Reitclub Wildfang Klaus August Do. 02. Sa./So. 04./05. So. 19. So. Problemstoff- und Alteisensammlung Bauhoflagerplatz beim Bregenzerweg Gemeinde Klaus Reitclub Wildfang Klaus Bauhoflagerplatz 16.00 Uhr - 19.00 Uhr Große Reitsportveranstaltung SPRINGREITEN - CDNP-B Reitanlage des Reitclubs (Die Veranstaltungen finden (Bitte Parkverbot beachten) über den ganzen Tag statt!) Sozial- und Renaturierter Bereich Familienausschuss der des Klausbaches bei der Gemeinde Klaus Firma Omicron! - 14.00 Uhr „Wasserfest“ Ein Nachmittag mit viel Spiel und Spaß im und am Wasser! 26. Pfarrgemeinderat und Gottesdienst in der Kirche Pfarrkirchenrat der 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Klaus (10.00 Uhr) Pfarre zur Hl. Agnes Frühschoppen beim Pavillon mit anschliessendem Frühschoppen mit Klaus und die Vereine im Ernst Summer Park der Bürgermusik Klaus u. der Bürgermusik 11.00 Uhr Fraxern beim Pavillon im E. Summer Park der Gemeinde Klaus Pfarrverabschiedung Mülltermine im Juli und August 2012 ► ► ► ► ► ► Do.: 05. Juli Fr.: 13. Juli Fr.: 20. Juli Fr.: 03. August Sa.: 18. August Fr.: 24. August Problemstoffe/Alteisen Bioabfall Restmüll/Bioabfall Restmüll/Bioabfall Restmüll/Bioabfall Kunststoff/Bioabfall ► ► ► ► ► ► Fr.: 06. Juli Do.: 19. Juli Fr.: 27. Juli Fr.: Do.: Fr.: 10. August 23. August 31. August Restmüll/Bioabfall Sperrmüll/Sperrgut Kunststoff/Bioabfall Bioabfall Sperrmüll/Sperrgut Restmüll/Bioabfall Seite 4 Gemeindeinformation Klaus
  1. bürgermeisterbrief
  2. waldkindergarten
18290101_EKTC_B...en_Ka Eichenberg 13.12.1901 27.06.2021, 07:59 Euer Majestät In aller untertänigster und tiefster Verehrung bringen die gefertigten Deputierten der katholischen Gemeinde Eichenberg, der Pfarrer und des Landgerichts Bregenz, des Kreises Vorarlberg eine ihren Herzen höchst wichtige Bitte vor den Thron unseres Allergnädigsten Kaisers. Aller untertänigst bitten wir um eine seelsorgliche Expositur auf den Eichenberg der Pfarre und des k.k. Landgericht Bregenz um eine jährliche Dotation für den Seelsorger pro 300 fl. R. W. aus den jährlichen Konten des aufgehobenen Klosters Mehrerau, welches bis zur Aufhebung Patron von Eichenberg der Pfarre Bregenz war, dessen Konten sich jährlich auf circa 12000 fl. belaufen mögen. Manche Orte erhielten Exposituren und Eichenberg ist selber am meisten benötiget, und zwar aus folgenden physischen, moralischen und ökonomischen Gründen: a. Die physischen Gründe dafür bestehen in der 1 ½ bis 2 Stunden weiten und hohen Entfernung von der Pfarrkirche zu Bregenz<, - der Zugang zu dieser ist in der schönsten Jahreszeit immer beschwerlich und steil, dann zur Winterszeit wegen hohem Schnee, Eis und stürmischer Witterung für die zarte Jugend, die alten und gebrechlichen, besonders schwangeren Personen höchst gefährlich und oft gar nicht zu unternehmen. Daraus gehen b. Die moralischen Gründe hervor, daß nämlich diese Pfarrangehörigen von Bregenz, welche in 300 Seelen, in 55 über die Gebirge sehr zerstreut liegenden Häuser bestehen, dem Religionsunterrichte und Gottesdienste sehr oft gar nicht beiwohnen können, und wenn es ihnen auch gelingt in die Pfarrkirche zu kommen, das Bedürfnis der Ruhe und der Erquickung mit Nahrung zu sehr fühlen, als daß sie dem Gottesdienste mit der gehörigen Stimmung beiwohnen könnten, daß die gefährlich und schwer Erkrankten zur Winterszeit beim hohen Schnee immer in der bangen Besorgnis daliegen, der Seelsorger könne gar nicht oder zu spät kommen; - daß die Jugend dem nachmittäglichen Gottesdienste, der Widerholungsschule und so weiter gar nicht beiwohnen kann, auf dem Heimwege sich selbst überlassen, zu Ausgelassenheiten verstalt[?] , bei dunkler Nacht erst heim kommt; daß Eichenberg am äußersten Punkte des von Sekten verrissenen Auslande liegt, wo es nichts braucht als daß sich Einer, als Vorsteher zum Erklärer der Bibel hervor tut, die Leute zur Versammlung in Häuser einladet, wovon wir schon Versuche hatten, und so zum Separatismus verleiten; daß den längern Kranken und Sterbenden der Seelsorger im glücklichen Falle nur die Heiligen Sakramente reichen aber ihren bangen Kümmernissen mit Religionstrost nicht mehr beistehen kann, weil sie zu weit entfernt sind, und die gebieterischen Umstände sehr oft die Ankunft unmöglich machen. c. Als ökonomische Gründe müssen sie nur im Kurzen aufführen: - Die Beschwerlichkeit und Weite des Weges zur Pfarrkirche, welche sie schon um 9 Uhr frühe und folglich die längere Zeit des Jahres bei eitler Nacht durchwandern müssen, fördert Erquickung im Wirtshause, und wollten sie beim Nachmittagsgottesdienste bleiben, wären sie genötiget ein Mittagsmahl einzunehmen, womit für Einzelne und besonders für eine jede Familie Großer Aufwand verbunden ist. Die Länge und Beschwerlichkeit des Wegs die oft raue Witterung und verdorbenen Wege erhöhen den Bedarf der Kleider und Schuhe für jede Familie. – Wegen Beschwerlichkeit und weiter Entfernung zum Gottesdienste haben unsere Güter einen geringen Wert, welcher, wie auch die Kultur der noch öden Güter merklich steigen würde, wenn aus den angeführten Gründen eine beständige Seelsorge da wäre. Alle diese Gründe haben die hochoberkeitlichen aufgestellten Pfarr-Errichtungs Kommissionen von den Jahren 1755 et 56, - dann von 1780, 81 et 1785 als wahr und wichtig eingesehen, und schon in jenen Jahren auch die Errichtung einer eigenen Seelsorge auf dem Eichenberge angetragen. Diese Gründe erklärte als wahr eine am 6ten August 1823 nach Eichenberg abgeordnete k.k. Kommission, und trug auch eine eigene Seelsorge daselbst an.
  1. ektc
  2. kirchturmchronik
  3. bettelbrief
  • 7 Treffer

Kategorie


Anmelden

Copyright

Vorarlberger Gemeindedokumentation,
Markus Kuhn

Zuletzt geändert




Kontakt

Holzriedstraße 33, TOP A1_4
A-6960 Wolfurt

+43 0 557 46 48 90