• 5 Treffer
  Dokument Gemeinde Datum Inhalt des Dokuments Schlagworte
20220427_GaPa_Blitz Gaschurn 12.05.2022 Syntax Warning: Invalid least number of objects reading page offset hints table Amtliche Mitteilung Zugestellt durch Post.at Ausgabe Mai 2022 GaPa - Blitz BEVÖLKERUNGSVERANSTALTUNG REP Einladung zur Bevölkerungsveranstaltung zum Räumlichen Entwicklungsplan der Gemeinde Gaschurn Bürgermeister Daniel Sandrell am Dienstag, 10. Mai 2022 um 19:00 Uhr im Schulsaal Gaschurn 10 Jahre Räumliches Entwicklungskonzept Gaschurn – Eine Bilanz Seit 2009 verfügt Gaschurn über ein Räumliches Entwicklungskonzept, das Grundsätze zur räumlichen Entwicklung der Gemeinde definiert. Die Gemeindevertretung vereinbarte gemeinsam mit der Bevölkerung Ziele, wo und wie gebaut werden soll, welche Naturund Landschaftsräume gesichert werden, wie der Verkehr abwickelt und das Zusammenleben in der Gemeinde verbessert werden kann. Nach etwas mehr als 10 Jahren wird es Zeit, notwendige Anpassungen zu diskutieren und Ziele zu aktualisieren. Die Gemeindevertretung hat daher im Herbst 2019 beschlossen, das Räumliche Entwicklungskonzept zu überarbeiten und einen neuen Räumlichen Entwicklungsplan zu erstellen. Gemeinsam mit der Bevölkerung möchten wir Bilanz ziehen: Was konnten wir seit 2009 erreichen? Welche Ziele sind noch aktuell und welche neuen Herausforderungen, die zusätzliche Vereinbarungen und Grundsätze in der räumlichen Entwicklung erfordern, stehen an? Wir laden dich daher sehr herzlich zur 1. Bevölkerungsveranstaltung im Rahmen der Überarbeitung des Räumlichen Entwicklungsplans Gaschurn ein. Ich freue mich auf deine Teilnahme! Bgm. Daniel Sandrell FREIES LAUFEN LASSEN VON SCHAFEN Gemeinde Gaschurn Dorfstraße 2 6793 Gaschurn Tel.: 05558-8202-0 Fax: 05558-8202-19 gemeinde@gaschurn.at www.gaschurn-partenen.at Nach einem alten Recht ist es vorgesehen, dass Schafe und Ziegen im Frühjahr und im Herbst freilaufen dürfen. Der Bürgermeister hat im Frühjahr festzulegen, ab wann ein Freilaufenlassen aufgrund der Vegetation nicht mehr möglich ist. Im Herbst – ab Mitte Oktober – ist es wieder gestattet, die Schafe und Ziegen laufen zu lassen. Für die Landwirte in Gaschurn-Partenen ist dieses Recht sehr wichtig und viele behalten diese Tradition bei. Dass es teilweise dazu kommt, dass sich ein Schaf oder eine Ziege in Nachbars-Garten verirrt, ist selbstverständlich nicht gewollt! Sollte dennoch ein Tier einen Besuch in der Nachbarschaft abstatten, bitte einfach mit dem jeweiligen Landwirt Kontakt aufnehmen. Wir bitten um Verständnis für die Tiere und Landwirte in unserer Gemeinde und hoffen auf ein vernünftiges Miteinander. OFFENER KÜHLSCHRANK — DORFLADEN PARTENEN Lebensmittel sind kostbar 1 Million Tonnen genießbare Lebensmittel landen jährlich in Österreich im Müll, das mag man sich gar nicht wirklich vorstellen! Eine Studie des Instituts für Abfallwirtschaft der Universität für Bodenkultur in Wien, zusammen mit der Umweltorganisation WWF Österreich, ergab, dass bis zu 133 kg genussfähige Lebensmittel im Wert zwischen 250 und 800 Euro jährlich pro Haushalt weggeworfen werden! Es geht um den bewussten Umgang mit Lebensmitteln, darauf, zu achten nicht zu viel einzukaufen, Reste von Essen zu verwerten, abgelaufene Lebensmittel nicht gleich wegzuschmeißen, zu viel Geerntetes mit anderen zu teilen und noch vieles mehr. in Wirklichkeit braucht es jeden und jede einzelne von uns. Ein gemeinschaftliches Projekt von Menschen, denen Lebensmittel am Herzen liegen und die es nicht sehen können, wenn etwas weggeschmissen werden muss. Die Idee des „Offenen Kühlschranks“ Zu viel eingekauft? Kurzurlaub und ein voller Kühlschrank? Kulinarische Geschenke, die aber nicht passen oder gegessen werden? Abgelaufene Lebensmittel, die aber noch zum Verzehr geeignet sind? Zu viel geerntet? Für all das gibt es jetzt eine Lösung: Nicht wegschmeißen oder vergammeln lassen, sondern alles einpacken und in einen der offenen Kühlschränke bringen. Zu lange gearbeitet? Keine Zeit oder Lust zum Einkaufen gehabt? Überraschende Gäste und nichts zu Hause zum Essen? Keine Jause dabei? Die Lösung: Beim offenen Kühlschrank im Dorfladen Partenen vorbei gehen und schauen, was es im Kühlschrank gibt. Im „Dorfladen Partenen“ steht ab sofort zu den üblichen Öffnungszeiten ein „offener Kühlschrank“ für übriggebliebene Lebensmittel, falsch oder zu viel eingekaufte Sachen, Ernteüberschüsse, etc. allen GemeindebürgerInnen von Gaschurn/Partenen zur Verfügung! Was darf in den Kühlschrank? • Die Lebensmittel müssen frisch und genießbar sein. • Sie dürfen abgelaufen sein, aber noch zum Verzehr geeignet. • Ernteüberschüsse Eingekochtes, das frisch abgefüllt, gut verschlossen und mit Inhalt und Herstellungsdatum versehen ist. Was darf nicht in den Kühlschrank? • • Nichts Rohes, wie Fleisch und Fisch Keine angebrochenen Packungen Keine Lebensmittel, die offensichtlich schon verdorben sind bzw. die schon "räudig" aussehen oder riechen.
  1. gapa_blitz
20220414_GaPa_Blitz Gaschurn 15.04.2022 Syntax Warning: Invalid least number of objects reading page offset hints table Amtliche Mitteilung Zugestellt durch Post.at Ausgabe April 2022 GaPa - Blitz HILFERUF AUS BERESIWKA Bürgermeister Daniel Sandrell Hunderte Kinder, Frauen und ältere Leute werden momentan in Beresiwka (Ukraine) in der örtlichen Schule untergebracht und versorgt. Beresiwka ist ein Dorf in der Region um Odessa. Der dortige Bürgermeister ist der Bruder von Tatjana Rose, die schon seit 22 Jahren in Gaschurn-Partenen wohnt. Er hat seine Schwester kontaktiert und um Hilfe gebeten, da die Lage immer schlechter wird und internationale Organisationen die Dörfer nur schlecht erreichen können. Jeden Tag kommen neue Flüchtlinge an und werden dort im Schulhaus untergebracht und versorgt. Gebraucht werden hauptsächlich Lebensmittel und Medikamente, die durch die Gemeinde und die freiwilligen Helfer organisiert und per Spedition an die polnische Grenze gefahren werden. Dort werden die Spenden sofort von Tatjanas Bruder, dem Bürgermeister, abgeholt und die Bevölkerung in der örtlichen Schule versorgt. Um den bedürftigen Familien in der Ukraine helfen zu können, sind bereits einige unserer Helfer mit den Lebensmittelgroßhändlern und der Apotheke in Kontakt getreten. Damit diese auch gekauft und weitertransportiert werden können, bitten wir um Geldspenden auf folgendes Konto. Spendenkonto: Gemeinde Gaschurn IBAN: AT44 3746 8000 0431 0082 Verwendungszweck: „Hilfe für die Ukraine“ Teilweise sind in Gaschurn (first mountain Hotel) bereits ukrainische Flüchtlinge untergebracht. Dort werden ehrenamtliche Helfer gesucht, die beim Sprachunterricht oder ähnlichem helfen. Vielleicht erklärt sich auch jemand bereit, beispielsweise Ausflüge mit den Kindern zu unternehmen. Auch Sachspenden wie Übersetzungsbücher oder dergleichen werden dringend gebraucht. Alexander Stöckler, Koordinator der ORS, freut sich über jeden Anruf: Tel. 0 66 0 / 53 72 499. Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Bürgermeister Daniel Sandrell und viele helfende Hände aus der Gemeinde WASSERABLESUNG Gemeinde Gaschurn Dorfstraße 2 6793 Gaschurn Tel.: 05558-8202-0 Fax: 05558-8202-19 gemeinde@gaschurn.at www.gaschurn-partenen.at Aufgrund einer Änderung in der Verordnung über die Wasserversorgungsanlage der Gemeinde Gaschurn erfolgt in diesem Frühjahr keine Wasserablesung. Die neue Verordnung sieht vor, dass im Frühjahr eine Akontozahlung geleistet wird. Mit der Ablesung im Herbst wird diese dann gegengerechnet und der Differenzbetrag vorgeschrieben. EINWEIHUNGSFEST FEUERWEHRHAUS GASCHURN Die Feuerwehr Gaschurn lädt zum Einweihungsfest und Tag der offenen Tür ein: Samstag, 21. Mai 2022 • Festbetrieb in Zelt + Bar • musikalische Umrahmung mit Volksbeat Sonntag, 22. Mai 2022 • Festmesse Partenen mit der Bürgermusik Gaschurn- • Frühschoppen mit der Bürgermusik GaschurnPartenen • anschließend Festausklang mit Volksbeat • ganztägig Tag der offenen Tür im neuen Feuerwehrhaus Die Feuerwehr Gaschurn freut sich auf euer Kommen und wünscht euch gute Unterhaltung! KITZRETTER Damit das Ermähen von kleinen Rehkitzen möglichst verhindert werden kann, konnte über die Vorarlberger Jägerschaft „Kitzretter“ angekauft werden. Da Rehgeißen ihre Kitze zum Schutz vor Feinden oft weit vom Waldrand entfernt in großen Wiesen ablegen, bleiben die Kitze oft unentdeckt. Die Kitze bleiben mehrere Stunden alleine und drücken sich bei Gefahr fest auf den Boden. Allerdings machen sie das auch beim Herannahen vom Mähmaschinen und Traktoren. Dadurch werden sie auch vom „Mäher“ oft zu spät gesehen. Somit werden viele Kitze von den Mähmessern zerstückelt oder schwer verletzt. Die Kitze müssen in den meisten Fällen wegen ihrer schweren Verletzung erlöst (getötet) werden. Um das in Zukunft möglichst zu verhindern, hat die Jägerschaft von Gaschurn-Partenen 10 Stück „Kitzretter“ gekauft. Die Kitzretter werden kostenlos zur Verfügung gestellt. So ein Kitzretter gibt neben einem blauen Blinklicht auch in unregelmäßigen Abständen laute Töne ab. Die Kitzretter sollten ca. 2-3 Tage vor dem geplanten Mähtermin in der betroffenen Wiese aufgestellt werden. Das Aufstellen erfolgt nach Verständigung durch das zuständige Jagdschutzorgan. Während der Mahd können die Kitzretter vom Landwirt dann einfach entfernt werden. Das Jagdschutzorgan holt diese dann nach Verständigung ab. Die Kitzretter werden vom Jagdschutzorgan Werner Mattle verwaltet und sind alle bei ihm hinterlegt. Angefordert werden können sie entweder direkt bei Werner Mattle, Tel. 0664 2520974 oder bei Walter Dich, Tel. 0664 8015986294. Bitte aber unbedingt 3-4 Tage vor dem geplanten Mähtermin melden. Sollte aufgrund der Witterung keine Mahd erfolgen, können die Kitzretter problemlos 8-10 Tage an Ort und Stelle verbleiben. Helft bitte mit, dieses unnötige Tierleid, das keiner verursachen will, zu vermeiden. Sollte trotz aller Vorsichtsmaßnahmen ein Rehkitz ermäht werden, ist laut Jagdgesetz das zuständige Jagdschutzorgan zu verständigen. Für euer Verständnis und Mitarbeit bedankt sich die Jägerschaft. Hegegemeinschaft Gaschurn-Partenen Walter Dich, Obmann GEMEINDE-GMEWERCH Anschließend an die Flurreinigungswoche (25. bis 28. April 2022) findet am Samstag, 30. April 2022 ein gemeinsames „Gmewerch“ statt. Dabei sollen u.a. Wege geräumt, ausgeschnitten und der Bereich der Talabfahrt aufgeräumt werden. Im Anschluss ist für Speis und Trank gesorgt! Alle, die dabei sein können bzw. möchte, bitten wir um kurze Rückmeldung bis zum 25. April 2022 im Gemeindeamt telefonisch unter 0 55 58 / 82 02 bzw. per Mail an gemeinde@gaschurn.at. Vielen Dank für eure Mithilfe!
  1. gapa_blitz
20220324_GaPa_Blitz_Maerz Gaschurn 24.03.2022 Syntax Warning: Invalid least number of objects reading page offset hints table Amtliche Mitteilung Zugestellt durch Post.at Ausgabe März/April 2022 GaPa - Blitz Einladung zur 34. ordentlichen Generalversammlung des Krankenpflegevereines Innermontafon am Donnerstag, 07.04.2022 im Michaelisaal in Gaschurn, Bürgermeister Daniel Sandrell Beginn 19:30 Uhr Tagesordnung: • Eröffnung und Begrüßung durch die Obfrau • Genehmigung und Verlesung des Protokolls der 33. Generalversammlung vom 23.06.2021(liegt auf!) • Bericht der Obfrau • Bericht der Kassiererin • Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung der Kassiererin und des Vor- standes • Bericht der Pflegedienstleitung • Bericht der Einsatzleiterin des Mobilen Hilfsdienstes • Änderung der Statuten – Aufnahme Hospizkultur und Palliative Care für Zu- hause • Allfälliges und Schlussworte Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Mag. Bärbel Netzer, Obfrau Cornelia Brandl, Schriftführerin Gemeinde Gaschurn Dorfstraße 2 6793 Gaschurn Tel.: 05558-8202-0 Fax: 05558-8202-19 gemeinde@gaschurn.at www.gaschurn-partenen.at BLUTSPENDEAKTION - SAVE THE DATE! Veranstalter: Ortsfeuerwehr Gaschurn Mittwoch, 4. Mai 2022 von 18:00 bis 21:00 Uhr in der Volksschule Gaschurn HILFSANGEBOT FÜR DIE UKRAINE Der Krieg in der Ukraine erzeugt unfassbares Leid. Du möchtest den Not leidenden Menschen in und aus der Ukraine helfen? Anbei findest du die Details zum koordinierten Hilfsangebot in Vorarlberg. Geldspenden: www.vorarlberghilft.at Unterkünfte: Bürger:innen die Unterkünfte anbieten: unterkunft.ukraine@vorarlberg.at Bürger:innen die Unterkunft suchen: (zB für Verwandte aus der Ukraine, Freunde,...) E-Mail: fluechtlingshilfe@caritas.at Tel: 0 55 22 / 200 550 0 Caritas – Ukraine-Nothilfe – AT32 3742 2000 0004 0006 Rotes Kreuz Vorarlberg – Vorarlberg hilft – AT84 3742 2000 0014 3248 Hilfe: Personen die Hilfeleistungen zur Verfügung stellen möchten bzw. Hilfe benötigen (z.B. Sachspenden, Dolmetschertätigkeiten, Rechtsberatung, etc.) E-Mail: hilfe.ukraine@vorarlberg.at Tel: 0 55 74 / 201 4411 GEMEINDE-GMEWERCH Anschließend an die Flurreinigungswoche (25. bis 28. April 2022) ist geplant, am Samstag, 30. April 2022 ein gemeinsames „Gmewerch“ abzuhalten. Dabei sollen u.a. Wege geräumt, ausgeschnitten und der Bereich der Talabfahrt aufgeräumt werden. Bitte merkt euch diesen Termin bereits vor weitere Infos folgen zeitgerecht! Um besser planen zu können, bitten wir jeden, der dabei sein kann bzw. möchte, um kurze Rückmeldung im Gemeindeamt telefonisch unter 0 55 58 / 82 02 bzw. per Mail an gemeinde@gaschurn.at. Vielen Dank für eure Mithilfe!
  1. gapa_blitz
20211105_GaPa_Blitz_November Gaschurn 24.03.2022 Amtliche Mitteilung Zugestellt durch Post.at Ausgabe Oktober 2021 GaPa - Blitz B EVÖLKERUNGSVERANSTALTUNG REP Einladung zur Bevölkerungsveranstaltung zum Räumlichen Entwicklungsplan der Gaschurn am Donnerstag, 2. Dezember 2021 19:00 Uhr Bürgermeister Daniel Sandrell im Schulsaal Gaschurn 10 Jahre Räumliches Entwicklungskonzept Gaschurn – Eine Bilanz Seit 2009 verfügt Gaschurn über ein Räumliches Entwicklungskonzept, das Grundsätze zur räumlichen Entwicklung der Gemeinde definiert. Die Gemeindevertretung vereinbarte gemeinsam mit der Bevölkerung Ziele, wo und wie gebaut werden soll, welche Natur- und Landschaftsräume gesichert werden, wie der Verkehr abwickelt und das Zusammenleben in der Gemeinde verbessert werden kann. Nach etwas mehr als 10 Jahren wird es Zeit, notwendige Anpassungen zu diskutieren und Ziele zu aktualisieren. Die Gemeindevertretung hat daher im Herbst 2019 beschlossen, das Räumliche Entwicklungskonzept zu überarbeiten und einen neuen Räumlichen Entwicklungsplan zu erstellen. Gemeinsam mit der Bevölkerung möchten wir Bilanz ziehen: Was konnten wir seit 2009 erreichen? Welche Ziele sind noch aktuell und welche neuen Herausforderungen, die zusätzliche Vereinbarungen und Grundsätze in der räumlichen Entwicklung erfordern, stehen an? Wir laden Dich daher sehr herzlich zur 1. Bevölkerungsveranstaltung im Rahmen der Überarbeitung des Räumlichen Entwicklungsplans Gaschurn ein. Ich freue mich auf Deine Teilnahme! Bgm. Daniel Sandrell Hinweis: Deine Gesundheit ist uns wichtig. Deshalb findet die Veranstaltung unter Einhaltung der gültigen CoronaBestimmungen statt. Du musst aktuell getestet, geimpft oder genesen (3-GRegel) sein. Es besteht eine Registrierungspflicht zum Zweck der Kontaktpersonennachverfolgung. H EIZKOSTENZUSCHUSS Gemeinde Gaschurn Dorfstraße 2 6793 Gaschurn Tel.: 05558-8202-0 Fax: 05558-8202-19 gemeinde@gaschurn.at www.gaschurn-partenen.at Wie in den vergangenen Jahren wird auch für die kommende Heizperiode ein Heizkostenzuschuss für Personen bzw. Haushalte mit geringem Einkommen gewährt. Der Antrag kann bis Freitag, 25. Februar 2022 im Gemeindeamt gestellt werden. Für die Gewährung benötigen wir die Einkommensnachweise sämtlicher im Haushalt gemeldeten Personen. Bei Fragen steht euch Frau S a n d r a T s c h a n h e n z (Tel:05558/8202-10 oder per Mail: sandra.tschanhenz@gaschurn.at) gerne zur Verfügung. A DVENTMÄRKTLE D ORFGEMEINSCHAFT H OCHMONTAFON Auch heuer veranstaltet die Dorfgemeinschaft Hochmontafon ihren traditionellen Adventmarkt am 1. Adventsonntag 28. November 2021 von 15:00 bis 19:00 Uhr auf dem Kirchplatz in Gaschurn. Um 16:00 Uhr kommt der Nikolaus! F ASCHINGSBEGINN M ET D A L ATSCHASORRI Traditionell läutet Latschasorri am die Guggamusik Partener Donnerstag, 11.11.2021 um 11:11 Uhr in Partenen die fünfte Jahreszeit ein. Wie jedes Jahr dürfen wir euch auch heuer wieder unser neues Programm für den kommenden Fasching präsentieren. Für närrische Musik und das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Die Kinder vom Kindergarten und der Volksschule Partenen veranstalten in diesem Zuge einen Markt. Es werden Dekorationsgegenstände aber auch Köstlichkeiten wie Kekse, Liköre, Säfte, gebratene Mandeln, Kräutersalz etc. verkauft. Der Reinerlös kommt dem Kindergarten und der Volksschule zu Gute. Miar freuan üs of eu!! D ER NIKOLAUS K OMMT Der Nikolaus ist auch heuer wieder am 5. und 6. Dezember mit seinen Gehilfen in Gaschurn und Partenen unterwegs. Gerne kommt er euch auch zuhause besuchen! GASCHURN und PARTENEN Anmeldung unter: 0664 / 20 14 952 (Helene und Thomas Wittwer) ODER 0664 / 36 94 956 (Feuerwehr Partenen) Der Nikolaus und seine Helfer freuen sich auf viele leuchtende Kinderaugen! Bei sämtlichen Veranstaltungen gilt die Beachtung der 3-G-Regel!!!
  1. gapa_blitz
20210608_GaPa_Blitz Gaschurn 24.03.2022 Amtliche Mitteilung Zugestellt durch Post.at Ausgabe Juni 2021 GaPa - Blitz Ladung: Jagdgenossenschaft Gaschurn Im Sinne des § 14 Jagdgesetz in der geltenden Fassung berufe ich als Obmann der Jagdgenossenschaft Gaschurn die Vollversammlung am Freitag, dem 25. Juni 2021 um 20:00 Uhr im Vallülasaal Partenen (Ist die Vollversammlung aufgrund der Anzahl der Stimmen zum festgesetzten Zeitpunkt nicht beschlussfähig, so wird sie nach Ablauf einer Viertelstunde Bürgermeister Daniel Sandrell beschlussfähig.) ein. Tagesordnung: 1. Eröffnung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, Feststellung der anwesenden Mitglieder der Jagdgenossenschaft und deren vertretenen Stimmen (§12 Abs.1 Jagdgesetz) 2. Präsentation durch Landesveterinärin Mag. Martina Reitmayr: TBC – Verbreitung und Gegenmaßnahmen 3. Genehmigung der Niederschrift der letzten Vollversammlung vom 15.11.2018 4. Berichte des Obmanns 5. Kassabericht – Berichte der Rechnungsprüfer 6. Genehmigung der Jahresrechnung Jagdjahr 2018/2019 7. Genehmigung der Jahresrechnung Jagdjahr 2019/2020 8. Genehmigung der Jahresrechnung Jagdjahr 2020/2021 9. Wahl der Mitglieder und Ersatzmitglieder des Jagdausschusses 10. Wahl der Rechnungsprüfer 11. Allfälliges Mit der Bitte um vollständiges Erscheinen Gemeinde Gaschurn Dorfstraße 2 6793 Gaschurn Tel.: 05558-8202-0 Fax: 05558-8202-19 gemeinde@gaschurn.at www.gaschurn-partenen.at Bgm. Daniel Sandrell Obmann ZAMG-Wetterstation in Gaschurn Die TAWES (=TeilAutomatische WEtterStation) Gaschurn wurde im September 2020 neu errichtet. Der ZAMG werden alle 10 Minuten aktuelle Werte von allen Parametern (vom Niederschlag sogar 5minütlich) übertragen. Die bisherige Station beim Arzthaus (besteht seit 2007 und wird im Herbst abgebaut) entspricht nicht mehr den Anforderungen, weil sich im Umfeld einige Gegebenheiten geändert haben. Betreut wird die Station dankenswerterweise von Bauamtsleiter Daniel Brugger; bei größeren Reparaturen oder Serviceintervallen wird die Station von Innsbruck aus betreut. stehen dann nicht nur der ZAMG, sondern der Öffentlichkeit über diverse Quellen (z.B. ORF) zur Verfügung. Langjährige hochqualitative und geprüfte Daten sind darüber hinaus die Basis für jede Aussage zum Thema Klima und Klimawandel. Und hier kann ein langfristiger Betrieb dieser Station lokale Aussagen zum Klima direkt aus dem Montafon liefern. Aktuelle Wetterdaten sind auch auf unserer Homepage ersichtlich (im Menü unter Unsere Gemeinde — Wetterstation Gaschurn). Wir bedanken uns bei der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) für die freundliche Unterstützung! Folgende Parameter werden gemessen: Lufttemperatur, Luftfeuchte, Windrichtung, mittlere Windgeschwindigkeit und Windspitze, Sonnenscheindauer, Globalstrahlung (Einstrahlungsstärke Sonne, Einfluss der Bewölkungsverhältnisse), Schneehöhe, Niederschlag, Strahlungsbilanzmessung (vorübergehend; Projekt Umweltinstitut des Landes Vorarlberg). Die Wetterstation Gaschurn ist für Meteorologinnen und Meteorologen sehr wichtig, um Live-Messdaten aus dem Montafon zu erhalten. Diese können zum Beispiel für kurzfristige Vorhersagen bei kritischen Wetterlagen verwendet werden (Erfassen großer Regenmengen, Starkregen bei Gewitterereignissen) Die Daten werden rund um die Uhr in der ZAMGZentrale in Wien überwacht. Diese geprüften Daten Kundmachung gem. §15 Jagdgesetz Auflage der Abrechnung der Jagdgenossenschaft Gaschurn Die Jahresrechnung der Jagdgenossenschaft Gaschurn liegt von Montag, 14. Juni 2021 bis Montag, 12. Juli 2021 während der Amtsstunden (Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr) im Gemeindeamt Gaschurn zur Einsicht auf. Einwendungen gegen die Abrechnung oder gegen die Festlegung der Anteile sind spätestens bis zum Ende der Auflagefrist beim Gemeindeamt schriftlich oder mündlich einzubringen. COVID 19-Teststation in Gortipohl Anfang Juni wurde eine neue Teststation im Innermontafon eröffnet. Sie befindet sich in Gortipohl talauswärts rechts nach dem Gelände der Fa. Stocker Transporte. Die Teststation ist von Montag bis Sonntag von 9:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Eine Testung ist ohne Voranmeldung und mit ECard gratis möglich. Personen ohne österr. Sozialversicherungsnummer haben für den Antigentest eine Gebühr von 25 EUR zu entrichten. Auch die Abnahme eines PCR-Tests ist gegen eine Gebühr von 120 EUR möglich. Bei Abnahme eines PCR-Tests bis 15 Uhr erhalten die getesteten Personen das Ergebnis noch am selben Tag.
  1. gapa_blitz
  • 5 Treffer

Kategorie


Anmelden

Copyright

Vorarlberger Gemeindedokumentation,
Markus Kuhn

Zuletzt geändert




Kontakt

Holzriedstraße 33, TOP A1_4
A-6960 Wolfurt

+43 0 557 46 48 90