20200603_GVE033

Dateigröße 125.6 KB
Aktenzahl/Geschäftszahl
Letzte Änderung 19.06.2021, 08:23
Gemeinde Schlins
Bereich oeffentlich
Schlagworte: schlinsvertretung
Dokumentdatum 03.06.2020
Erscheinungsdatum 03.06.2020
Unterausschüsse
Kommissionen/Kuratorien
Verbände/Konkurrenzen
Verträge
Publikationen GVE-Protokolle_gve
Aktenplan
Anhänge
Inhalt des Dokuments

Gemeinde Schlins AZL 004-1-033 Michael Wäger DVR-NR 0089702 Schlins, am 04.06.2020 PROTOKOLL über die am 03.06.2020 um 19:40 Uhr im Mehrzwecksaal des Wiesenbachsaales abgehaltene 33. Sitzung der Gemeindevertretung Schlins. Anwesend: Roman Dörn, DI Dieter Stähele, Heike Porod, Ing. Michael Marent, Manfred Fischer, Ing. Udo Voppichler, BSc Bertram Kalb, Bernhard Rauch, Christian Klammer, Benjamin Breuß, Alexandra Gabriel-Huber, Jürgen Hartmann, Werner Kirchner, DI-FH Klaus Galehr, Beatrix Madlener-Tonetti, Karin Martin, Othmar Einwallner, Rudolf Jussel, Otto Rauch, Barbara Rauch, Mag. Harald Sonderegger, Bezirkshauptmann Mag. Herbert Burtscher Entschuldigt:: Angelika Jussel Schriftführer: Michael Wäger Der Vorsitzende begrüßt die anwesenden Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter sowie den Bezirkshauptmann Mag. Herbert Burtscher und stellt fest, dass die Einladungen zur 33 Sitzung ordnungsgemäß zugestellt wurden und die Beschlussfähigkeit gegeben ist. Tagesordnung 1. Genehmigung des Protokolls der 32. Sitzung vom 2.3.2020 2. Wahl des Bürgermeisters (§ 61 Abs. 1 GG) 3. Wahl eines neuen Mitgliedes im Gemeindevorstand (§56 Abs. 1 GG) 4. Wahl des Vizebürgermeisters (§ 62 Abs. 1 GG) 5. Angelobung durch den Bezirkshauptmann (§ 64 Abs. 1 GG) 6. Berichte 7. Allfälliges Hauptstraße 47, A 6824 Schlins, Tel. 05524 8317 0, Fax 05524 8317 275, info@schlins.at, http://www.schlins.at Erledigungen 1. Genehmigung des Protokolls der 32. Sitzung vom 2.3.2020 Einstimmige Genehmigung. 2. Wahl des Bürgermeisters (§ 61 Abs. 1 GG) Bürgermeisterin Gabriele Mähr ist am 14.5.2020 aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. Die Wahl ist grundsätzlich geheim abzuhalten. Der Vorsitzende stellt die Frage, ob für die nun folgenden Wahlgänge eine geheime Abstimmung in einer Wahlzelle gewünscht wird. Dieter Stähele stellt den Antrag, dass die Wahl geheim mit Stimmzettel am Tisch durchgeführt wird. Einstimmiger Beschluss. Als Stimmenzähler werden auf Vorschlag des Vorsitzenden Bertram Kalb und Karin Martin bestimmt. Im Namen der Fraktion ÖVP und Parteifreie schlägt Dieter Stähele den bisherigen Vizebürgermeister Roman Dörn zur Wahl zum Bürgermeister vor. Ergebnis der Stimmenauszählung: Es wurden 21 Stimmen abgegeben: 19 Ja und 2 Nein Stimmen. Roman Dörn erklärt seinen Rücktritt als Vizebürgermeister und teilt anschließend mit, dass er die Wahl zum Bürgermeister der Gemeinde Schlins annimmt. Seine schriftliche Rücktrittserklärung übergibt er dem Schriftführer. Roman Dörn erklärt seinen Rücktritt als Vizebürgermeister und teilt anschließend mit, dass er die Wahl zum Bürgermeister der Gemeinde Schlins annimmt. Seine schriftliche Rücktrittserklärung übergibt er dem Schriftführer. Der neu gewählte Bürgermeister Roman Dörn bedankt sich für das ausgesprochene Vertrauen. Er hofft auf konstruktive Zusammenarbeit auf allen Ebenen im Sinne der Schlinser Bevölkerung bis hin zur Neuwahl, die voraussichtlich im Herbst 2020 stattfinden wird. Klaus Galehr gratuliert im Namen der Fraktion SPÖ zur Wahl und hofft auf eine gute Zusammenarbeit in der kurzen Zeit bis zur Neuwahl. Rudi Jussel gratuliert im Namen der Fraktion FPÖ ebenfalls zur Wahl und hofft auf eine gute Zusammenarbeit für die kurze Zeit. 3. Wahl eines neuen Mitgliedes im Gemeindevorstand (§56 Abs. 1 GG) Der Vorsitzende weist darauf hin, dass das Vorschlagsrecht für den Gemeinderat lt. dem Wahlergebnis 2015 der ÖVP und Parteifreien zusteht. Roman Dörn gibt bekannt, dass seitens der ÖVP und Parteifreie ein schriftlicher Antrag mit Heike Porod als Gemeinderat fristgerecht eingebracht wurde. Der Vorsitzende stellt eingangs die Frage, ob für die nun folgenden Wahlgänge eine geheime Abstimmung in einer Wahlzelle gewünscht wird. Da kein solcher Antrag gestellt wird, kann die Wahl schriftlich ohne Benützung der bereitgestellten Wahlzelle durchgeführt werden. Ergebnis der Stimmenauszählung: Es wurden 21 Stimmen abgegeben: 15 Ja und 5 Nein sowie 1 ungültige Stimme. Heike Porod nimmt die Wahl an. Roman Dörn gratuliert in Namen der Fraktion ÖVP und Parteifreien zur Wahl als Gemeindevorstand. Klaus Galehr gratuliert im Namen der Fraktion SPÖ zur Wahl als Gemeindevorstand. AZL Niederschrift Seite: - 2/4 4. Wahl des Vizebürgermeisters (§ 62 Abs. 1 GG) Der Vorsitzende weist darauf hin, dass der Vizebürgermeister laut Gesetz Mitglied des Gemeindevorstandes sein muss und deshalb allfällige Wahlvorschläge sich nur auf die gewählten Gemeindevorstandsmitglieder beziehen können. Namens der Schlinser Volkspartei und Parteifreien schlägt Roman Dörn GR DI Dieter Stähele als Vizebürgermeister der Gemeinde Schlins vor. Nachdem keine weiteren Wahlvorschläge vorgebracht und keine weiteren Wortmeldungen dazu erfolgen, lässt der Vorsitzende über diesen Wahlvorschlag schriftlich abstimmen. Es wurden 21 Stimmen abgegeben, 19 Ja, 1 Nein und 1 ungültige Stimmen. DI Dieter Stähele ist somit mehrheitlich zum Vizebürgermeister gewählt und nimmt seine Wahl zum Vizebürgermeister der Gemeinde Schlins an. 5. Angelobung durch den Bezirkshauptmann (§ 64 Abs. 1 GG) Der Bezirkshauptmann gratuliert dem zu neu gewählten Bürgermeister, dem Vizebürgermeister und der neuen Gemeindevorständin zu deren Wahl. Er weist darauf hin, dass in den letzten Jahren immer weniger Personen bereit sind, Verantwortung als Führungsperson zu übernehmen. Was bedeutet heute eine Führungsperson zu sein. Früher war der Bürgermeister der Vorsteher, der vor anderen Menschen steht und die Entscheidungen treffen muss. Die Kriterien sind eine klare Haltung und eine fachliche Kompetenz und auch eine innere Haltung zur persönlichen Kompetenz. Als Vorsteher muss auch vorne gestanden werden und vor anderen gesprochen werden. Dazu ist auch eine gewisse Standhaftigkeit notwendig. Das ist eine gefragte Eigenschaft für eine Führungsperson. Dazu benötigt es aber auch einen Rückhalt durch die anderen Verantwortlichen, der auch immer wieder erarbeitet werden muss. Bei der Frage, weshalb heute weniger bereit sind Führungspositionen zu übernehmen stellt er fest, dass es sicherlich nicht an der Schüchternheit liegt. Es ist aber nach seiner Ansicht immer mehr das Problem, dass eine gewisse Unsicherheit besteht. Ebenfalls besteht das Risiko, der Kritik ausgesetzt zu werden. Vorschnelle Kritik ist heutzutage sehr verbreitet, persönliche Kritik der eigenen Person wird aber gescheut. Die Beteiligten müssen sich bewusst sein, dass mit Kritik vorsichtig umgegangen werden und der sachliche Grund zuerst hinterfragt werden sollte. Er wünscht dem neuen Team viel Erfolg in deren neuen Funktionen und eine sachliche Diskussionsbasis. Nach den Bestimmungen des Gemeindegesetzes haben der Bürgermeister und der Vizebürgermeister das Gelöbnis vor dem Bezirkshauptmann abzugeben. Er bittet den Bürgermeister die Gelöbnisformel zu verlesen und nimmt das Gelöbnis der neu gewählten Funktionäre per Handschlag entgegen. 6. Berichte Keine Wortmeldungen. 7. Allfälliges a) Der Bürgermeister überbringt Grüße der zurückgetretenen Bürgermeisterin Gabriele Mähr, die leider an der Sitzung nicht teilnehmen kann. Nach den derzeitigen Maßnahmen nach dem Covid19 Gesetz wird eine Verabschiedung erfolgen. b) Am 6.7.2020 findet voraussichtlich die nächste Sitzung der Gemeindevertretung mit dem Beschluss des Rechnungsabschlusses 2019 und wichtigen Vergaben statt. Der Bürgermeister bittet, diesen Termin vorzumerken. c) Das Sportcamp wurde ursprünglich abgesagt, da nicht klar war, ob dieses aufgrund der Maßnahmen nach dem Covid19 Gesetz stattfinden kann. Da es nun die Rahmenbedingungen doch erlauben, wird dieses doch durchgeführt. AZL Niederschrift Seite: - 3/4 d) Er bedankt sich für die Teilnahme und weist darauf hin, dass die Abstandsregeln beim hinaus gehen eingehalten werden. Schluss der Sitzung: 20:13 Uhr Der Schriftführer Frau Bürgermeister Michael Wäger Roman Dörn AZL Niederschrift Seite: - 4/4