19830726_GVE024

Dateigröße 1.19 MB
Aktenzahl/Geschäftszahl
Letzte Änderung 31.05.2021, 12:15
Gemeinde Eichenberg
Bereich oeffentlich
Schlagworte: eichenbergvertretung
Erscheinungsdatum 26.07.1983
Unterausschüsse
Kommissionen/Kuratorien
Verbände/Konkurrenzen
Verträge
Publikationen Verhandlungsschriften bzw. Auszüge
Aktenplan
Anhänge
Inhalt des Dokuments

Niederschrift Über die am Dienstag, 26.7.1983 um 20 30 Uhr im Proberaum abgehaltene 24. Gemeindevertretungssitzung. Immler Gebhard läßt sich wegen geschäftlicher Verhinderung entschuldigen. 1.) Der Bürgermeister Kienreich Edi begrüßt die bis auf Hr Immler vollzählig erschienenen Gemeindevertreter, eröffnet die 24. Gemeindevertretungssitzung und stellt die Beschlußfähigkeit fest. 2.) Der Schriftführer verliest die Niederschrift der Gemeindevertretungssitzung vom 6.6.1983, nach Besprechung einzelner Punkte einstimmig genehmigt und vom Bürgermeister bestätigt wird. 3.) Die Wahl der Gemeindekommission zur Anlegung der Geschworenen- und Schöffenliste 1984 hat folgendes einstimmiges Ergebnis erbracht: als Vorsitzender: Bürgermeister Kienreich Edi als Kommissionsmitglieder: Rädler Gebhard Hehle Paul Hehle Lothar Vogler Erwin 4. Es wird einstimmig beschlossen, die Grundablöse zur Erstellung des Hochbehälters für die Wasserversorgung Eichenberg durchzuführen. Es wird ein Betrag von S 200 pro m2 festgesetzt. Die Entscheidung über den Trinkwasseranschluß für den Neubau des Herrn Mager Josef wird bis auf weiteres verschoben und soll zum Zeitpunkt allgemeiner WasserAnschlußverhandlungen gefällt werden. 5. Der Bürgermeister legt die Zusammenfassung der Angebote vom 14.7.1983 für Rohrgrabarbeiten und Lieferung der Leitungsrohre für die Wasserversorgung vor. Es wird einstimmig beschlossen, die Grabarbeiten laut Ausschreibung an den Bestbieter, Fa Jodok Wirthensohn, Egg, zu S 587.100 netto zu übertragen. Ebenso wird beschlossen, die Lieferung der Leitungsrohre -2- laut Ausschreibung an den Bestbieter Fa Eisen Rhomberg, Götzis, 191.110 netto zu vergeben. 6. Eine Kreditaufnahme zur Finanzierung der Wasserversorgung in Höhe von S 1.400.000.laut Angebot der Raiffeisenkasse Lochau und laut vorgelegtem Abstattungskreditvertrag zu Konto Nr. 349.704.- wird einstimmig beschlossen. 7. Der Bürgermeister berichtet über verschiedene Gemeindeangelegenheiten. 8. Unter Allfälliges wird nochmals besprochen, daß Herr Mager Georg, nachdem er nun auf Grund der letzten Mahnung die Rückstände 1982 bezahlt hat, der Verspätungszuschlag entgegenkommenderweise nachgelassen werden soll, obwohl dieser Zuschlag absolut angebracht und laut Abgabenordnung zu verlangen wäre. Die Gemeindevertreter sind mehrheitlich der Meinung, daß dies auch Hr. Mager schriftlich mitgeteilt werden soll. Auf Anfrage des GV Hehle Paul, den Proberaum (Sitzungszimmer) auch für Sitzungen des Pfarrgemeinderates von Eichenberg zur Verfügung zu stellen, wird dies einstimmig genehmigt. Ende der Sitzung: 23 00 Uhr Der Schriftführer: Bürgermeister Kienreich