20190408_GVE000

Dateigröße 76.63 KB
Aktenzahl/Geschäftszahl
Letzte Änderung 29.05.2021, 06:34
Gemeinde Fraxern
Bereich oeffentlich
Schlagworte: fraxernvertretung
Erscheinungsdatum 08.04.2019
Unterausschüsse
Kommissionen/Kuratorien
Verbände/Konkurrenzen
Verträge
Publikationen Verhandlungsschriften bzw. Auszüge
Aktenplan
Anhänge
Inhalt des Dokuments

PROTOKOLL zur Sitzung der Gemeindevertretung am Montag, dem 08.04.2019, abends 19.00 Uhr, im neuen Sitzungszimmer im UG des Feuerwehrhauses. Anwesend: MAYR Steve KATHAN Hugo DEVIGILI Karin ENDER Johann ENDER Norbert Ing. HAMMERER Petra ZILLER Harald ZITTIER-SUMMER Alexandra DEVIGILI Christian HARTMANN Hermann LINS Andreas PRIMISSER Norbert Ing. (Ersatz LECHNER Peter) (Ersatz NEURURER Kornelia) Tagesordnung: 01) Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit. 02) Beratung und Beschlussfassung über die Umrüstung unserer Straßenbeleuchtung auf LED-Leuchtmittel sowie Erweiterung des bestehenden Netzes. 03) Bis zur Sitzung einlangende Dringlichkeitsanträge. 04) Berichte. 05) Allfälliges. ERLEDIGUNG DER TAGESORDNUNG) zu Pkt. 01 der Tagesordnung) Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit. Der Vorsitzende eröffnet die Sitzung, begrüßt die Anwesenden und stellt die Beschlussfähigkeit fest. zu Pkt. 02 der Tagesordnung) Beratung und Beschlussfassung über die Umrüstung unserer Straßenbeleuchtung auf LED-Leuchtmittel sowie Erweiterung des bestehenden Netzes. GV-Sitzung 08.04.2019 Seite – 2 – Die Gemeinde Fraxern ist Eigentümerin und Halterin der mit Beleuchtungsanlagen zu versorgenden Straßen und Plätzen und beabsichtigt, den Energieverbrauch der öffentlichen Straßenbeleuchtung zu senken, die natürlichen Ressourcen zu schonen und die Emissionen zu verringern. Dazu ist beabsichtigt, die Straßen und Plätze der Gemeinde mit einer neuen energieeffizienten und langlebigen LED-Straßenbeleuchtung auszustatten. Nach dem vorliegenden Contractingmodell soll die Umstellung der Straßenbeleuchtung in der Weise erfolgen, dass die VKW den Austausch der bestehenden Leuchtenköpfe und die Umstellung auf LED-Technik planen, beschaffen und ausführen. Als Gegenleistung zahlt die Gemeinde an die VKW auf die Dauer des Vertragsverhältnisses von 10 Jahren ein jährliches Nutzungsentgelt. Finanziert wird dieses Nutzungsentgelt durch eine explizit genannte „garantierte Energieeinsparmenge“. Aus Gründen des Ortsbildes sollen die Leuchten bei der Kirche weiterhin als dekorative Straßenbeleuchtung wahrgenommen werden. 8 Stück der vorhandenen Leuchten „Alte Stadt“ werden instandgesetzt und die Quecksilberdampflampen gegen LED-Leuchtmittel ersetzt. Zusätzlich sollen gesamt 9 neue Lichtpunkte („Rohrackerweg, Riedackerweg, Platta, Vergitzweg“) errichtet werden (Sockel und Kabelzuleitung Bestand). Im Zuge der Bestandsaufnahme der Straßenbeleuchtungsanlage in der Gemeinde Fraxern ist die VKW auf Pauschalabrechnungen für die Straßenbeleuchtung gestoßen. Da der Stromverbrauch der früher pauschal abgerechneten Straßenleuchten ab dem Jahr 2003 über Zähler erfasst und verrechnet wurde, schreiben die VKW der Gemeinde Fraxern die zu viel geleisteten Zahlungen – EUR 5.757, 24 – gut! Bei der damaligen Zusammenlegung im Feuerwehrhaus wurde es vermutlich verabsäumt, den VKW-Kundenservice darüber zu informieren. Der vorliegende Energiecontractingvertrag für die öffentliche Straßenbeleuchtung wird einstimmig angenommen. zu Pkt. 03 der Tagesordnung) Bis zur Sitzung einlangende Dringlichkeitsanträge. Bis zur Sitzung sind keine Dringlichkeitsanträge eingelangt. zu Pkt. 04 der Tagesordnung) Berichte. Es werden keine Berichte erstattet. zu Pkt. 05 der Tagesordnung) Allfälliges. Unter TOP 05 kommt es zu keinen Wortmeldungen. Seite – 3 – GV-Sitzung 08.04.2019 Ende d. Sitzung: 20:10 Uhr Der Bürgermeister: Der Schriftführer: