20210527_GVE000

Dateigröße 12.89 KB
Aktenzahl/Geschäftszahl
Letzte Änderung 27.05.2021, 09:51
Gemeinde Fraxern
Bereich oeffentlich
Schlagworte: fraxernvertretung
Erscheinungsdatum 27.05.2021
Unterausschüsse
Kommissionen/Kuratorien
Verbände/Konkurrenzen
Verträge
Publikationen GVE-Protokolle_gve
Aktenplan
Anhänge
Inhalt des Dokuments

- 0 - Gemeindeamt Fraxern 6833 Weiler-Klaus - Telefon (05523) 4511 Fraxern, 16.10.1987 PROTOKOLL zur Sitzung der Gemeindevertretung am Montag, dem 05.10.1987, abends 20.15 Uhr, im Gemeindesaal. Anwesend: Bgm. Nachbaur Alois Kathan Erich Nachbaur Klemens Mittelberger Julius Nachbaur Peter Hartmann Elmar Nachbaur Reinhard Dobler Martin Summer Josef 110 Nägele Kurt weiters Viehhaltende Landwirte, Alpausschuß u. Vertreter des SV-Fraxern Nachbaur Werner 10 Peter Gebhard 17 Nachbaur Walter 23 Peter Michael 44 Nachbaur Erwin 45 Nachbaur Johann 90 Kofler Dietmar 114 Summer Herbert 119 Unentschuldigt abwesend: Summer Gerhard Summer Josef 92 BESCHLÜSSE zu Pkt. 1 der Tagesordnung) VBgm. Kathan Erich hat den Planentwurf der Agrarbezirksbehörde Bregenz überarbeitet und konnte infolge gelungener Positionierung der Räumlichkeiten die Kubatur der geplanten Baulichkeit auf der Alpe Maiensäß um einen nicht unerheblichen Teil vermindern, was in weiterer Folge die Kosten begrenzt ohne Einschränkungen an Praxistauglichkeit hinnehmen zu müssen. Der überarbeitete Planentwurf findet den Beifall der anwesenden Vertreter und wird einstimmig genehmigt. Die endgültige Ausarbeitung der Planunterlagen wird an die Agrarbezirksbehörde Bregenz weitergegeben. - 2 - zu Pkt. 2 der Tagesordnung) Die Gemeinde Fraxern ist Mitglied der Güterweggenossenschaft "Rungebuns". über einstimmigen Gemeindevertretungsbeschluß werden Gemeindevorarbeiter Sönser Richard und Gemeindearbeiter Summer Herbert an der Errichtung des Güterweges mitwirken. Die erbrachte Arbeitsleistung der Gemeindebediensteten wird mit dem von der Gemeinde Fraxern zu erbringenden Baukostenanteil verrechnet. zu Pkt. 3 der Tagesordnung) über einstimmigen Beschluß soll das letzte Teilstück des "Weiherweges" für Traktoren befahrbar ausgebaut werden. zu Pkt. 4 der Tagesordnung) Unter diesem Tagesordnungspunkt kommt es zu keiner Wortmeldung. zu Pkt. 5 der Tagesordnung) Ebenfalls zu keiner Wortmeldung kommt es unter diesem Tagesordnungspunkt. Ende d. Sitzung: 22.15 Uhr [Unterschrift des Bürgermeisters und des Schriftführers]