19860602_GVE011

Dateigröße 163.21 KB
Aktenzahl/Geschäftszahl 004-4
Letzte Änderung 13.06.2021, 02:30
Gemeinde Schlins
Bereich oeffentlich
Schlagworte: schlinsvertretung
Erscheinungsdatum 02.06.1986
Unterausschüsse
Kommissionen/Kuratorien
Verbände/Konkurrenzen
Verträge
Publikationen Verhandlungsschriften bzw. Auszüge
Aktenplan
Anhänge
Inhalt des Dokuments

[-1-] 11. SITZUNG Sitzungstag: 2. Juni 1986 Sitzungsort: Gemeindeamt-Sitzungssaal Namen der Mitglieder des Stadt-, Markt-, Gemeinderats, des Verwaltungsrats der Verwaltungsgemeinschaft* anwesend Vorsitzender: Erich Jussel Siegfried Jenni Franz Rauch Edwin Greußing Erich Galehr Rudolf Kloo Rainer Gaahl Martin Eberl Karl Budin Kurt Preiner Dr. Erwin Sonderegger Reinold Begle Ing. Siegfried Stähele Gerlinde Parisse Franz Amann Alois Bischof Albert Hartmann Josef Mähr Werner Dingler abwesend Abwesenheitsgrund GV GV GV GV dienstlich verhindert anderw. verhindert anderw. verhindert dienstlich verhindert A. M. A. F. Ehrenberger Goldmann Matt Lümbacher [-2-] Tagesordnung wurde gemäß Art. 52, Abs. 2 GO die Öffentlichkeit ausgeschlossen. 1. Genehmigung der Verhandlungsschrift der 10. Sitzung v. 28.1986 2. Beschlußfassung über die Durchführung von Volksabstimmungen zu den vom Landtag beschlossenen Gesetzen: a) Änderung des Landesumlagengesetzes b) Änderung des Spitalbeitragsgesetzes c) Änderung des Sozia1hi1fegesetzes 3. Vergaben: a) Grundwassererschließung Vermüls Errichtung eines Brunnen- und Quellsammelschachtes b) Grundwassererschließung Vermüls - Installationsarbeiten 4. Bericht 5. Allfälliges -1GEMEINDEAMT SCHLINS Schlins, am 12.6.1986 Verhandlungsschrift über die am Montag, dem 2.6.1986 um 20 Uhr im Sitzungssaal des Gemeindeamtes abgehaltene 11. Sitzung der Gemeindevertretung Schlins. Anwesend: Bürgerin. Erich Jussel, Vizebürgerm. Albert Hartmann, die Gemeinderäte Franz Rauch und Dr. Erwin Sonderegger, 10 Gemeindevertreter und die Ersatzleute Karl Budin, Kurt Preiner, Franz Amann und Alois Bischof Entsch. abwesend: GV Alois Ehrenberger, Manfred Goldmann, Alfons Matt und Franz Lümbacher Der Vorsitzende stellt fest, daß die Einladungen zur 11. Sitzung ordnungsgemäß zugestellt wurden und die Beschlußfähigkeit gegeben ist. Der Ersatzmann, Kurt Preiner, legt das Gelöbnis gem. § 37 des Gemeindegesetzes ab. Erledigungen 1. Gegen die Verhandlungsschrift über die 10. Sitzung vom 28.4.86 wird kein Einwand erhoben. 2. Zu nachstehenden Gesetzesbeschlüssen des Vlbg. Landtages werden keine Volksabstimmungen verlangt; a) Änderung des Landesumlagengesetzes b) Änderung des Spita1beitragsgesetzes c) Änderung des Sozialhilfegesetzes 3. Für die Erschließung des Grundwassers "Vermüls" werden folgende Lieferungen und Leistungen vergeben: a) Baumeisterarbeiten für die Errichtung des Brunnenschachtes, einer Quellsamme1stube und der Transportleitung dorthin an die Firma Nägele-Bau, Sulz, um S 672.965, - netto b) Installationsarbeiten an die Firma Lumetsberger, Perg, 00, um S 184.231, 19 netto c) Lieferung der dukti1enGußrohre 200 0 an die Fa. Schmidts Erben, Bludenz, um S 149.760, - netto (ohne Formstücke). Die Beschlüsse werden einstimmig gefaßt. Nach Durchführung der vorgenannten Arbeiten, welche bis Ende August d.J. abgeschlossen sein sollten, erfolgt die Wasserlieferung ausschließlich aus diesem neuen Brunnen, -2- dessen Ergiebigkeit eine Versorgung des Dorfes mit qualitativ gutem Wasser auf weite Sicht gewährleistet. 4. Berichte: a) Die Abrechnungen des Sprengeis Jagdberg über die Hauptschule, Hauswirtschaftsschule, das Standesamt, den Staatsbürgerschaftsverband und das Vermittlungsamt weisen für das Jahr 1985 einen Gesamtbetrag von S 519.000, - aus. Die Auflassung der Schülerausspeisung an der HS-Satteins wird aus Kostengründen erwogen. b) Am 9.4.86 fand die Baukontrolle über die Wasserversorgungsanlage Bauabschnitt 01 durch das Landeswasserbauamt und das BM für Bauten und Technik (Wasserwirtschaftsfonds) statt. Die Prüfung umfaßte die bisherigen Baumaßnahmen bzgl. Wasserleitungen, Hochbehälter Galscherlend 700 m3, Umbau des Hochbehälters Jagdberg, Pumpwerk-Erweiterung und den Vertika1fi1terbrunnen Vermüls. c) Der Landschaftsschutzbescheid über den Lärmschutzdamm an der Autobahn wird demnächst erlassen werden. Ein wasserrechtliches Verfahren ist noch über die Schüttung des Dammes für das Teilstück westlich der Autobahnüberführung durchzufSyntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight ühren, da auf Grund der Verwendung des Materials aus der seinerzeitigen Mülldeponie der Einbau einer wasserundurchlässigen Abdichtung samt Drainage vorgesehen wird. d) Anläßlich der kürzlich statt gefundenen Sitzung des Sprengeis Jagdberg haben sich die Bürgermeister für die gemeinsame Anstellung eines Baumeisters positiv geäußert. 5. Allfälliges: Die vorgesehene Verkehrsregelung an der Kreuzung Schulgasse/ Steinwiesen kann in Kürze ausgeführt werden. Die Aufstellung von kombinierten Containern, wie es in anderen Gemeinden z.T. praktiziert wird, soll überlegt werden. In diesem Zusammenhang weist der Vorsitzende auf die am 7.6.86 stattfindende Aktion über die Ablieferung von Sondermüll hin. Die Benützung des Rainweges unterhalb des Katzenries ist vereinzelt durch herabstürzende Steine gefährdet. Es soll mit der Ortsfeuerwehr wegen einer Felsräumung gesprochen werden. Ende der Sitzung um 20.50 Uhr Der Schriftführer: Der Bürgermeister: 11.SITZUNG Sitzungstag: 2. Juni 1986 Sitzungsort: Gemeindeamt-Sitzungssaal Erich Jussel Niederschriftführer: Siegfried Jenni Franz Rauch Edwin Greußing Erich Galehr Rudolf Kloo Rainer Gaahl Martin Eberl Karl Budin Kurt Preiner Dr. Erwin Sonderegger Reinold Begle Ing. Siegfried Stähele Gerlinde Parisse Franz Amann Alois Bischof Albert Hartmann Josef Mähr Werner Dingler GV A . E h r e n b e r g e r GV M. Goldmann GV A . M a t t dienstlich verhindert anderw. verhindert GV dienstlich F. Lümbacher verhindert Tagesordnung Die Sitzung w a r Zu Punkt öffentlich — jjixht JP^fSDt'ick —• - - w u r d e g e m ä ß Art. 5 2 , Abs. 2 G O die Öffentlichkeit ausgeschlossen. 1. G e n e h m i g u n g der Verhandlungsschrift der 10. Sitzung v. 28.1986 2. Beschlußfassung über die D u r c h f ü h r u n g von V o l k s a b s t i m m u n g e n zu d e n v o m L a n d t a g b e s c h l o s s e n e n G e s e t z e n : a) Änderung b) Änderung c) Änderung 3. des des des Landesumlagengesetzes Spitalbeitragsgesetzes Sozia1hi1fegesetzes Vergaben: a) Grundwassererschließung Vermüls E r r i c h t u n g e i n e s B r u n n e n - und Q u e l l s a m m e i s c h a c h t e s b) G r u n d w a s s e r e r s c h l i e ß u n g 4. Bericht 5. Allfälliges Vermüls - Installationsarbeiten GEMEINDEAMT Schlins, SCHLINS am 12.6.1986 Verhandlungsschrift über die am M o n t a g , dem 2 . 6 . 1 9 8 6 des Gemeindeamtes abgehaltene 11. der Entsch. 20 U h r im Sitzungssaal S i t z u n g Gemeindevertretung Anwesend: um Schlins. Bürgerin. E r i c h J u s s e l , V i z e b ü r g e r m . A l b e r t H a r t m a n n , die G e m e i n d e r ä t e F r a n z R a u c h und D r . E r w i n S o n d e r e g g e r , 10 G e m e i n d e v e r t r e t e r und d i e E r s a t z l e u t e K a r l B u d i n , Kurt P r e i n e r , F r a n z A m a n n und A l o i s B i s c h o f a b w e s e n d : GV A l o i s E h r e n b e r g e r , M a t t und Franz L ü m b a c h e r Manfred Goldmann, Alfons Der V o r s i t z e n d e stellt f e s t , daß die E i n l a d u n g e n zur 11. Sitzung o r d n u n g s g e m ä ß z u g e s t e l l t w u r d e n und die B e s c h l u ß f ä h i g k e i t gegeben ist. Der E r s a t z m a n n , Kurt G e m e i n d e g e s e t z e s ab. Preiner, legt das Gelöbnis gem. § 37 des E r l e d i g u n g e n 1. G e g e n die wird kein Verhand1ungsschrift Einwand erhoben. über die 10.Sitzung 2. Zu n a c h s t e h e n d e n G e s e t z e s b e s c h l ü s s e n d e s V l b g . werden keine Volksabstimmungen verlangt; a) Änderung b) Ä n d e r u n g c) Änderung des des des vom 28.4.86 Landtages Landesumlagengesetzes Spita1beitragsgesetzes Sozialhilfegesetzes 3. Für die E r s c h l i e ß u n g des G r u n d w a s s e r s " V e r m ü l s " de L i e f e r u n g e n und L e i s t u n g e n v e r g e b e n : werden folgen- a) B a u m e i s t e r a r b e i t e n für die E r r i c h t u n g des B r u n n e n s c h a c h t e s , einer Q u e 1 1 s a m m e 1 s t u b e und der T r a n s p o r t l e i t u n g d o r t h i n Syntax Warning: Invalid Font Weight an d i e F i r m a N ä g e l e - B a u , S u l z , um S 6 7 2 . 9 6 5 , - n e t t o b) I n s t a l l a t i o n s a r b e i t e n an um S 1 8 4 . 2 3 1 , 1 9 n e t t o die Firma Lumetsberger, Perg, 00, c) L i e f e r u n g der d u k t i 1 e n G u ß r o h r e E r b e n , B l u d e n z , um S 1 4 9 . 7 6 0 , - 200 0 an die F a . S c h m i d t s netto (ohne Formstücke). Die gefaßt. Beschlüsse werden einstimmig Nach D u r c h f ü h r u n g der v o r g e n a n n t e n A r b e i t e n , w e l c h e bis Ende A u g u s t d . J . a b g e s c h l o s s e n sein s o l l t e n , e r f o l g t die Wasser lieferung ausschließlich aus diesem neuen Brunnen, dessen Ergiebigkeit eine Versorgung des q u a l i t a t i v gutem W a s s e r auf w e i t e Sicht Dorfes mit gewährleistet. 4 . Berichte: a) Die A b r e c h n u n g e n des S p r e n g e i s J a g d b e r g über die Haupts c h u l e , H a u s w i r t s c h a f t s s c h u l e , das S t a n d e s a m t , den S t a a t s b ü r g e r s c h a f tsver band und das V e r m i t t l u n g s a m t w e i s e n für das J a h r 1985 e i n e n G e s a m t b e t r a g von S 5 1 9 . 0 0 0 , - a u s . Die A u f l a s s u n g der S c h ü l e r a u s s p e i s u n g wird aus Kostengründen erwogen. an der HS-Satteins b) Am 9 . 4 . 8 6 fand die B a u k o n t r o l l e ü b e r die W a s s e r v e r s o r g u n g s a n l a g e B a u a b s c h n i t t 01 d u r c h d a s L a n d e s w a s s e r b a u a m t und das BM für B a u t e n und T e c h n i k (Wasserwirtschaftsfonds) statt. Die Prüfung umfaßte die bisherigen Baumaßnahmen bzgl. W a s s e r l e i t u n g e n , H o c h b e h ä l t e r G a l s c h e r l e n d 700 m3, Umbau des H o c h b e h ä l t e r s J a g d b e r g , P u m p w e r k - E r w e i t e r u n g und den Vertika1fi1terbrunnen Vermüls. c) Der L a n d s c h a f t s s c h u t z b e s c h e i d über den L ä r m s c h u t z d a m m an der A u t o b a h n wird d e m n ä c h s t e r l a s s e n w e r d e n . Ein w a s s e r r e c h t l i c h e s V e r f a h r e n ist noch über die S c h ü t t u n g des Dammes für das T e i l s t ü c k w e s t l i c h der A u t o b a h n ü b e r f ü h r u n g d u r c h z u f ü h r e n , da auf G r u n d der V e r w e n d u n g d e s M a t e r i a l s a u s der s e i n e r z e i t i g e n M ü l l d e p o n i e der Einbau einer w a s s e r undurchlässigen Abdichtung samt Drainage vorgesehen wird. d) A n l ä ß l i c h der k ü r z l i c h statt g e f u n d e n e n S i t z u n g des S p r e n g e i s J a g d b e r g haben sich die B ü r g e r m e i s t e r für die gemeinsame Anstellung eines Baumeisters positiv geäußert. 5. Allfälliges: - Die v o r g e s e h e n e V e r k e h r s r e g e l u n g an der K r e u z u n g S t e i n w i e s e n k a n n in K ü r z e a u s g e f ü h r t w e r d e n . Schulgasse/ - D i e A u f s t e l l u n g v o n k o m b i n i e r t e n C o n t a i n e r n , w i e e s in anderen Gemeinden z.T. praktiziert wird, soll überlegt w e r d e n . In d i e s e m Z u s a m m e n h a n g w e i s t d e r V o r s i t z e n d e a u f die am 7 . 6 . 8 6 s t a t t f i n d e n d e A k t i o n ü b e r die A b l i e f e r u n g von S o n d e r m ü l l h i n . - Die B e n ü t z u n g des R a i n w e g e s u n t e r h a l b des K a t z e n r i e s ist v e r e i n z e l t d u r c h h e r a b s t ü r z e n d e S t e i n e g e f ä h r d e t . Es soll mit der O r t s f e u e r w e h r w e g e n einer F e l s r ä u m u n g g e s p r o c h e n werden. Ende Der der Sitzung um Schriftführer: 20, 50 Uhr Der Bürgermeister: / / /