19680408_GVE036

Dateigröße 404.2 KB
Aktenzahl/Geschäftszahl 004-4
Letzte Änderung 12.06.2021, 10:14
Gemeinde Schlins
Bereich oeffentlich
Schlagworte: schlinsvertretung
Erscheinungsdatum 08.04.1968
Unterausschüsse
Kommissionen/Kuratorien
Verbände/Konkurrenzen
Verträge
Publikationen Verhandlungsschriften bzw. Auszüge
Aktenplan
Anhänge
Inhalt des Dokuments

-2- 36. Sitzung Sitzungstag: 8. April 1968 Sitzungsort: Gemeindehaus-Sitzungssaal anwesend Vorsitzender: Rauch Albert Niederschriftführer: Hosp Josef Bickel Anton Walter Friedrich Gabriel Otto Begle Robert Bischof Josef Schlichtherle Benjamin Reichart Josef Büchel Anton Hartmann Vinzenz Erne Andreas Hummer Heribert Amann Friedrich Dona Anton abwesend Abwesenheitsgrund -00- 1. Verlesung und Genehmigung der Verhandlungsschrift der 35. Gem.Vertr.Sitzung 2. Berichte des Bürgermeisters 3. Verkauf der Gp. 2837/3 an Rosemarie Strohmaier, Nenzing 4. Grundstücksangebote: a) der Frau Charlotte Jussel & Sohn, Gp. b) der Erbgemeinschaft Geschw. Köhler, Gp. 375 5. Angebot der Agrargemeinschaft betr. Übergabe eines 2 m breiten Grundstreifens in der Au für spätere Gehsteigerstellung 6. Arbeits- und Lieferungsvergaben, Stundenlohnfestsetzung, Urlaubsvertretung 7. Verkauf von ca 60 fm Nutzholz aus dem Gemeindewald 8. Beitragsansuchen: a) Kapuzinerkloster Bludenz, b) Verband Vorarlberger Skiläufer, c) Blindenfürsorgeverein Tirol/Vlbg. 9. Allfälliges 10. a) Gabriel Otto, Ansuchen um Wasseranschluß b) Plattner Michael, Ansuchen um Kanalanschluß -1- Verhandlungsschrift über die am Montag, den 8. April 1968 um 20.15 Uhr im Sitzungssaal des Gemeindehauses unter Vorsitz des Bürgermeisters Albert Rauch stattgefundene 36. Sitzung der Gemeindevertretung Schlins Anwesend: 2 Gemeinderäte und 12 Gemeindevertreter Der Vorsitzende stellt fest, daß a) die Einladungen zur 36. Sitzung ordnungsgemäß zugestellt wurden, b) die Beschlußfähigkeit gegeben ist. Der Antrag des Vorsitzenden, zwei Ansuchen unter Punkt loa u. b in die Tagesordnung aufzunehmen, wird einstimmig angenommen. Berichte und Beschlüsse: 1. Die Verhandlungsschrift der 35. Gem.Vertr.Sitzung vom 8.3-1968 wird verlesen und ohne Einwand angenommen. 2. Berichte des Bürgermeisters: a) Zwei Schreiben des Landeswasserbauamtes betreffend Wiesenbachregulierung werden zur Kenntnis genommen. b) Die Anordnungen der Bezirkshauptmannschaft Feldkirch, betreffend AusbreitungsVerhütung der Wutkrankheit und Schweinepest werden zur Kenntnis gebracht, ebenso die Dankschreiben des Roten Kreuzes und des Landesverbandes für Fremdenverkehr. 3. An Rosmarie Strohmaier, Nenzing, wird die Gp. 2857/3 zum m2-Preis von S 86, - verkauft. Über die Grundablöse für die zu errichtende Straße wird zu gegebener Zeit verhandelt (1 Gegenstimme). 4. a) Die Gemeindevertretung nimmt einstimmig das Angebot des Johann Mathies, Dornbirn, über den Verkauf der Gp. 535 (im Eigentum des Roald und der Charlotte Jussel) im Ausmaße von 1493 m2 zum Nettopreise von S 85, - pro Quadratmeter an. Bezüglich Zahlungsbedingungen sind vor Erstellung des Kaufvertrages Verhandlungen zu führen. b) Das vorliegende Angebot der Erbgemeinschaft Geschwister Köhler betreffend Verkauf der Gp. 375 wird abgelehnt, jedoch gleichzeitig die Bedingungen hinsichtlich Preis und Zahlungstermin für ein neuerliches Angebot der -2- Gemeinde an die Erbgemeinschaft Kohler festgelegt. Bei Annahme dieser Bedingungen durch die Verkäufer wird der Kauf der Gp. 375 durch die Gemeinde getätigt. 5. Das Angebot der Agrargemeinschaft Schlins, betreffs Übergabe eines 2 m breiten Grundstreifens in der Au für spätere Gehsteigerstellung, wird zufolge der noch ungewissen Trassierung der Autobahn vertagt. 6. Arbeits- und Lieferungsvergaben: a) Die Arbeiten zur Erstellung des Brückengeländers beim Gießenbach (Haltestellestraße) werden an Rudolf Bickel, Schlins zum Angebotspreis vergeben. b) Die Erstellung des Reststückes der Gießenbach-Ufermauer westlich der Brücke wird beschlossen und die Durchführung dieser Arbeit an die Firma Wucher zu den ursprünglichen Angebotspreisen übertragen. Der Finanzierungsvorschlag der Lorünser-Leichtmetallwerke wird angenommen. c) Die beantragte Planung zum Ausbau des öffentlichen Weges vom Gasthaus Hecht bis Gärtnerei Wanger wird vorläufig nicht in Auftrag gegeben. d) Für die Volksschule wird der Ankauf einer Nähmaschine, Marke "Bernina" nach vorliegendem Angebot der Fa. Otto Alge, Lustenau beschlossen. e) Von der Herstellung eines provisorischen Ortsprospektes wird abgesehen. Mehrere Ruhebänke werden angeschafft. f) Die Erstellung eines Waldwirtschaftsplanes für die Gemeindewaldung ist in Auftrag zu geben. g) Ein Angebot auswärtiger Arbeitskräfte zur Durchführung von Räumungs- und Anpflanzungsarbeiten im Gemeindewald wird angenommen. 7. Das Angebot des Adolf Erhart, Blons, über den Ankauf von ca 60 fm Nutzholz wird abgelehnt. Es werden anderweitige Angebote eingeholt. Das geschlägerte Nutzholz im Illwinkel ist baldmöglichst für Abtransport und Verkauf bereitzustellen. 8. a) Dem Kapuzinerkloster Bludenz werden für die Errichtung einer Heizung in der Klosterkirche S 500, - gespendet. b) Dem Verband Vlbg. Schiläufer wird ein Förderungsbeitrag von S 200, - genehmigt. c) Dem Blindenfürsorgeverein Tirol-Vorarlberg wird eine Spende von S 200, - überwiesen. 9. Die Gemeindemarkter werden beauftragt, zusammen mit den Anrainern und der Agrargemeinschaft zwecks Erhaltung des Gehweges Sennerei-Hecht die Grenzen festzustellen und zu vermarkten. 10. a) Das Ansuchen des Otto Gabriel, Schlins 223 um Genehmigung des Wasseranschlusses zu den üblichen Bedingungen wird bewilligt. b) Dem Ansuchen des Plattner Michael, Schlins 92 um gebührenfreie Anschlußbewilligung zur Einleitung der Dachabwässer in die Gemeindekanalisation wird stattgegeben. Schluß der Sitzung um 23.30 Uhr