19860428_GVE010

Dateigröße 188.74 KB
Aktenzahl/Geschäftszahl 004-4
Letzte Änderung 13.06.2021, 02:30
Gemeinde Schlins
Bereich oeffentlich
Schlagworte: schlinsvertretung
Erscheinungsdatum 28.04.1986
Unterausschüsse
Kommissionen/Kuratorien
Verbände/Konkurrenzen
Verträge
Publikationen GVE-Protokolle
Aktenplan
Anhänge
Inhalt des Dokuments

[-1-] 10. SITZUNG Sitzungstag: 28. April 1986 Sitzungsort: Gemeindeamt Sitzungssaal Namen der Mitglieder des Stadt-, Markt-, Gemeinderats, des Verwaltungsrats der Verwaltungsgemeinschaft*) Anwesend abwesend Abwesenheitsgrund Vorsitzender: Erich Jussel GV Reinold Begle anderweitig verhindert Niederschriftführer: Siegfried Jenni Franz Rauch Alois Ehrenberger Manfred Goldmann Edwin Greußing Erich Galehr Rudolf Kloo Rainer Ganahl Martin Eberl Dr. Erwin Sonderegger Ing. Siegfried Stähele Alfons Matt Franz Lümbacher Gerlnde Parisse Franz Amann Albert Hartmann Josef Mähr Werner Dingler [-2-] Tagesordnung 1. Genehmigung der Verhand1ungschrift der 9. Sitzung vom 24.3.86 2. Beschlußfassung über die Durchführung einer Volksabstimmung zu dem vom Landtag beschlossenen Gesetz über eine Änderung des Spielapparategesetz 3. Vergabe der Lieferung von Heizöl für die Gemeinde bauten 4. Vergabe der Bauarbeiten (Kanal-Wasser) im Sägacker 5. Beratung und Beschlußfassung über Gehsteigbau und Verkabelung in der Quadernstraße 6. Festsetzung des Quadratmeterpreises für Grundablösen beim Gehsteigbau 7. Beratung und Beschlußfassung über die eingebrachten Anträge zum Flächenwidmungsplan 8. Beratung und Beschlußfassung über den Beitritt der Gemeinde Schlins zu einer Gasgesellschaft (Genehmigung des Vertrages) 9 . Berichte 10. Allfälliges -1GEMEINDEAMT SCHLINS Schlins, am 7.5.1986 Verhandlungsschrift über die am Montag, dem 28.4.1986 um 20 Uhr im Sitzungssaal des Gemeindeamtes abgehaltene 10. Sitzung der Gemeindevertretung Schlins. Anwesend : Bürgerm. Erich Jussel, Vizebürgerm. Albert Hartmann, die Gemeinderäte Franz Rauch und Dr. Erwin Sonderegger, 13 Gemeinde Vertreter sowie der Ersatzmann Franz Amann Entsch. abwesend: GV Reinold Begle Der Vorsitzende stellt fest, daß die Einladungen zur 10.Sitzung ordnungsgemäß zugestellt wurden und die Beschlußfähigkeit gegeben ist. Erledigungen 1. Gegen die Abfassung der Verhandlungsschrift über die 9. Sitzung vom 24.3.86 wird kein Einwand erhoben. Diese gilt daher als genehmigt. 2. Über das vom Vlbg. Landtag beschlossene Gesetz über eine Änderung des Spielapparategesetzes wird keine Volksabstimmung verlangt. 3. Die Lieferung von ca. 57.000 Liter österreichisches Heizöl, leicht, Schwechat 2000 R, wird an die Firma Hartmann/Schöpf, Oberlandbrennstoffe, Ludesch, zum Offertpreis von S 4, 16/1 netto vergeben. 4. Im Rahmen des Bauabschnittes 1 des Ortskanalprojektes werden für die Errichtung der Kanalstränge 2, Sägäcker, und 27, Baumgarten, mit zum Teil parallel verlaufenden Wasserleitungen, nachstehende Leistungen vergeben: a) Baumeisterarbeiten um S 1.837.786, 43 netto an die Firma Gilbert Holdermann, Bludenz, b) Lieferung der Stah1betonrohre und Fertigtei1schächte um S 245.890, - netto an das Betonrohrwerk Schlins, c) Lieferung der Sphärogußrohre für die Wasserleitungen um S 174.190, - netto an die Fa. Schmidts Erben, Bludenz. Mit der Firma Holdermann ist vor der Auftragserteilung ein verbindlicher Bauzeitplan festzulegen. Abstimmung: a) 17 : 1 (GR Dr. Sonderegger), b)u. c) einstimmig. 5. Baumaßnahmen entlang der Quadernstraße: Im Zuge des Kanalbaues, VS III nach Rons, wird entlang der Quadernstraße auf die Gesamtlänge ein Gehsteig in einer Breite von 1, 50 m ab Belagsrand erstellt. Gleichzeitig wird - 2 eine neue Straßenbeleuchtung LPH 7, - m errichtet. Die Verkabelung sämtlicher Freileitungen (Strom, Telefon) soll angestrebt werden. Die erforderlichen Offerte sind noch einzuholen. Die durch den Voranschlag nicht gedeckten Baukosten werden durch Entnahme aus der Haushalts-Ausgleichsrücklage abgedeckt. Einstimmiger Beschluß. 6. Bei Errichtung von Gehsteigen zahlt die Gemeinde eine Ablöse von S 80, - pro Quadratmeter abgetretenen Grundes zuzüglich eines Indexaufschlages (Durchschnitt 1982 = 136, 8 Punkte). Einstimmiger Beschluß (Ing. Stähele befangen). 7. Im Rahmen der regelmäßigen Überprüfung nach § 22 des Raumplanungsgesetzes wurde der Flächenwidmungsplan der Gemeinde Schlins vom 19.12.85 bis 31.1, 86 zur öffentlichen Einsicht aufgelSyntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight egt. Während dieser Frist wurden sechs Änderungsanträge eingebracht. Grundsätzlich ist man der Ansicht, daß nur jene Freiflächen in Bauflächen umgewidmet werden sollen, die an bestehende Bauflächen bereits angrenzen. Über alle Änderungsanträge hat die Raump1anungsstelle eine Vorbegutachtung abgegeben. Die Gemeindevertretung schließt sich mit 16 : 2 Stimmen (Franz Rauch und Edwin Greußing) der Ansicht der Raumplanungsstelle an, das heißt, daß alle Einzelanträge auf Umwidmung der gegenständlichen Grundparzellen von Freiflächen in Bauflächen abgelehnt werden. Über ein Teilstück der Freiflächen in der westlichen Balotta liegt nun seit kurzem ein gemeinsamer Antrag auf Umlegung vor, welcher jedoch durch Beibringung weiterer Unterlagen noch ergänzt werden muß. Nach Auffassung des Bauausschusses soll diesem Ansuchen durch Ausarbeitung von Umlegungungs-, Erschließungs- und Bebauungsplänen nähergetreten werden. 8. Gasversorgung Schlins Der Behandlung dieses Tagesordnungspunktes ist nebst der Beratung in früheren Gemeindevertretungs- und Unterausschußsitzungen eine Erhebung bei den örtlichen Unternehmungen und Heimverwaltungen sowie eine öffentliche Informationsveranstaltung vorausgegangen. Allgemein ist man der Überzeugung, daß das hiesige Gerneindegebiet mit Erdgas versorgt werden soll. Jedoch bestehen nach Auffassung mehrerer Gemeindevertreter noch verschiedene Unklarheiten bezüglich der in Gründung befindlichen Walgau-Gasgesellschaft . Der Antrag auf Vertagung, weil weitere Entscheidungshilfen abgewartet werden sollen, wird mit 10 : 8 Stimmen abgelehnt (ÖVP-Fraktion, A. Hartmann u. W. Dingler stimmen für den Antrag). Dem Antrag des Ausschusses für Ver- und Entsorgung auf Beitritt zur Walgau-Gasgesellschaft mbH. laut vorliegendem Gasgesellschaftsvertrag, Fassung vom 24.1.86, sowie Genehmigung des Vertrages zwischen der Vlbg. Erdöl- und Ferngasgesellschaft und den Gese11schaftergerneinden wird mit 10 : 8 Stimmen stattgegeben (OVP-Fraktion, A. Hartmann u. W. Dingler dagegen). -3- 9. Infolge der fortgeschrittenen Zeit wird auf die Berichterstattung verzichtet. 10. Allfälliges: - Verschiedene Parcoursanlagen bedürfen einer Überholung. Die Aufstellung des Blumentroges bei der Kreuzung Schu1gasse/Steinwiesen soll forciert werden. Die Wasserpumpversuche im Tobel wurden abgeschlossen. Die Ergebnisse waren qualitativ als auch quantitativ sehr zufriedenstellend. Schluß der Sitzung um 23.00 Uhr Der Schriftführer: Der Bürgermeister: SITZUNG Sitzungstag: 28. April 1986 Sitzungsort: Gemeindeamt Sitzungssaal Namen der Mitglieder des Stadt-, Markt-, Gemeinderats, des Verwaltungsrats der Verwaltungsgemeinschaft*) abwesend anwesend Vorsitzender: Erich GV Reinold Begle Jussel Niederschriftführer: Siegfried Jenni Franz Rauch Alois Ehrenberger Manfred Goldmann Edwin Greußing Erich Galehr Rudolf Kloo Rainer Ganahl Martin Eberl Dr. Erwin Sonderegger Ing. Siegfried Stähele Alfons Matt Franz Lümbacher Gerlnde Parisse Franz Amann Albert Hartmann Josef Mähr Werner Dingler Beschlußfähigkeit im Sinne Art. 47(2) - 47(3) GO**) war — öigbk— gegeben.**) *) ev. auch zugezogene Sachverständige, Auskunftspersonen etc. *•) Nichtzutreffendes streichen Kova-Druck 024 032 (12 84) [früher 1074] - Sitzungsniederschrift Kommunalschriften-Verlag J. Jehle München GmbH. Kirschstraße 12-14. 8000 München 50. Telefon (089) 81 08-4 85 Abwesenheitsgrund anderweitig verhindert Tagesordnung Die Sitzung war öffentlich —Xrtfcit öffentlich —. Zu Punkt wurde gemäß Art. 52, Abs. 2 G O die Öffentlichkeit ausgeschlossen. 1. G e n e h m i g u n g 24.3.86 der Verhand1ungschrift der 9. Sitzung vom 2. Beschlußfassung über die D u r c h f ü h r u n g einer V o l k s a b s t i m m u n g zu d e m v o m L a n d t a g b e s c h l o s s e n e n G e s e t z ü b e r e i n e Ä n d e r u n g des S p i e l a p p a r a t e g e s e t z 3. Vergabe der Lieferung von 4. Vergabe der Bauarbeiten Heizöl des die (Kanal-Wasser) 5. B e r a t u n g und B e s c h l u ß f a s s u n g l uSyntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight n g in d e r Q u a d e r n s t r a ß e 6. Festsetzung Gehsteigbau für über über im Sägacker Gehsteigbau Quadratmeterpreises 7. B e r a t u n g und B e s c h l u ß f a s s u n g zum F l ä c h e n w i d m u n g s p l a n Gemeinde bauten für die und Verkabe- Grundablösen eingebrachten beim Anträge 8. B e r a t u n g und B e s c h l u ß f a s s u n g über den B e i t r i t t der G e m e i n d e S c h l i n s zu e i n e r G a s g e s e l l s c h a f t ( G e n e h m i g u n g d e s V e r t r a g e s ) 9. 10. Berichte Allfälliges GEMEINDEAMT SCHLINS Schlins, am 7.5.1986 Verhandlungsschrift über die am M o n t a g , dem 2 8 . 4 . 1 9 8 6 des G e m e i n d e a m t e s a b g e h a l t e n e 10. der um 20 U h r im Sitzungssaal S i t z u n g Gemeindevertretung Schlins. Anwesend : Bürgerm. Erich Jussel, Vizebürgerm. Albert Hartmann, die G e m e i n d e r ä t e F r a n z R a u c h und D r . E r w i n S o n d e r e g g e r , 13 G e m e i n d e V e r t r e t e r s o w i e d e r E r s a t z m a n n F r a n z A m a n n Entsch. abwesend: GV Reinold Begle Der V o r s i t z e n d e s t e l l t f e s t , daß die E i n l a d u n g e n zur 10. S i t z u n g o r d n u n g s g e m ä ß z u g e s t e l l t w u r d e n u n d d i e B e s c h l u ß f ä h i g k e i tgegebenist. E r l e d i g u n g e n 1. G e g e n die A b f a s s u n g der V e r h a n d l u n g s s c h r i f t über die 9 . vom 24.3.86 wird kein E i n w a n d e r h o b e n . Diese gilt daher genehmigt. 2. Über das vom Änderung des verlangt . Vlbg. Landtag beschlossene Spielapparategesetzes wird Sitzung als Gesetz über eine keine Volksabstimmung 3. Die L i e f e r u n g von c a . 57.000 Liter ö s t e r r e i c h i s c h e s H e i z ö l , l e i c h t , S c h w e c h a t 2000 R, wird an die F i r m a H a r t m a n n / S c h ö p f , O b e r l a n d b r e n n s t o f f e , L u d e s c h , zum O f f e r t p r e i s von S 4 , 1 6 / 1 netto vergeben. 4. Im R a h m e n d e s B a u a b s c h n i t t e s 1 d e s O r t s k a n a l p r o j e k t e s w e r d e n für die E r r i c h t u n g der K a n a l s t r ä n g e 2, S ä g ä c k e r , und 2 7 , B a u m g a r t e n , mit zum Teil p a r a l l e l v e r l a u f e n d e n W a s s e r l e i t u n g e n , nachstehende Leistungen vergeben: a) B a u m e i s t e r a r b e i t e n um S 1 . 8 3 7 . 7 8 6 , 4 3 Gilbert Holdermann, Bludenz, netto an die Firma b) L i e f e r u n g der S t a h 1 b e t o n r o h r e und F e r t i g t e i 1 s c h ä c h t e um S 2 4 5 . 8 9 0 , - n e t t o an d a s B e t o n r o h r w e r k S c h l i n s , c) L i e f e r u n g der S p h ä r o g u ß r o h r e für d i e W a s s e r l e i t u n g e n um S 1 7 4 . 1 9 0 , - n e t t o an die F a . S c h m i d t s E r b e n , B l u d e n z . Mit der Firma verbindlicher Abstimmung: a) H o l d e r m a n n ist vor der A u f t r a g s e r t e i l u n g Bauzeitplan festzulegen. 17 : 1 (GR Dr. Sonderegger), b)u. c) ein einstimmig. 5. B a u m a ß n a h m e n e n t l a n g der Q u a d e r n s t r a ß e : Im Z u g e d e s K a n a l b a u e s , VS I I I n a c h R o n s , w i r d e n t l a n g d e r Q u a d e r n s t r a ß e a u f d i e G e s a m t l ä n g e e i n G e h s t e i g in e i n e r B r e i t e von 1, 50 m ab B e l a g s r a n d e r s t e l l t . G l e i c h z e i t i g wird eine neue S t r a ß e n b e l e u c h t u n g LPH 7, - m e r r i c h t e t . Die Verkabelung sämtlicher Freileitungen (Strom, Telefon) soll a n g e s t r e b t w e r d e n . Die e r f o r d e r l i c h e n Offerte sind noch einzuholen. Die durch den V o r a n s c h l a g nicht gedeckten B a u k o s t e n werden durch E n t n a h m e aus der H a u s h a l t s - A u s g l e i c h s r ü c k l a g e abgedeckt. Einstimmiger Beschluß. 6. Bei E r r i c h t u n g von G e h s t e i g e n zahlt die G e m e i n d e eine A b l ö s e von S 80, - pro Q u a d r a t m e t e r a b g e t r e t e n e n G r u n d e s zuzüglich eines I n d e x a u f s c h l a g e s (Durchschnitt 1982 = 136, 8 Punkte). Einstimmiger Beschluß (Ing. StSyntax Warning: Invalid Font Weight ähele befangen). 7 . Im R a h m e n d e r r e g e l m ä ß i g e n Ü b e r p r ü f u n g n a c h § 22 d e s R a u m p l a n u n g s g e s e t z e s w u r d e der F l ä c h e n w i d m u n g s p l a n der G e m e i n d e S c h l i n s vom 1 9 . 1 2 . 8 5 bis 3 1 . 1 , 8 6 zur ö f f e n t l i c h e n E i n s i c h t aufgelegt. Während dieser Frist wurden sechs Änderungsanträge e i n g e b r a c h t . G r u n d s ä t z l i c h ist man der A n s i c h t , daß n u r j e n e F r e i f l ä c h e n in B a u f l ä c h e n u m g e w i d m e t w e r d e n s o l l e n , die an b e s t e h e n d e B a u f l ä c h e n b e r e i t s a n g r e n z e n . Uber alle Ä n d e r u n g s a n t r ä g e hat die R a u m p 1 a n u n g s s t e 1 1 e eine Vorbegutachtung abgegeben. Die Gemeindevertretung schließt s i c h m i t 16 : 2 S t i m m e n ( F r a n z R a u c h u n d E d w i n G r e u ß i n g ) der A n s i c h t der R a u m p l a n u n g s s t e l l e a n , das h e i ß t , daß alle E i n z e l a n t r ä g e auf U m w i d m u n g der g e g e n s t ä n d l i c h e n G r u n d p a r z e l l e n v o n F r e i f l ä c h e n in B a u f l ä c h e n a b g e l e h n t w e r d e n . Ü b e r e i n T e i l s t ü c k d e r F r e i f l ä c h e n in d e r w e s t l i c h e n B a l o t t a liegt nun seit k u r z e m ein g e m e i n s a m e r A n t r a g auf U m l e g u n g vor, welcher jedoch durch Beibringung weiterer Unterlagen noch ergänzt werden muß. Nach Auffassung des Bauausschusses soll diesem A n s u c h e n durch A u s a r b e i t u n g von U m l e g u n g s - , E r s c h l i e ß u n g s - und B e b a u u n g s p l ä n e n n ä h e r g e t r e t e n w e r d e n . 8. Gasversorgung Schlins Der B e h a n d l u n g d i e s e s T a g e s o r d n u n g s p u n k t e s ist nebst der B e r a t u n g in f r ü h e r e n G e m e i n d e v e r t r e t u n g s - u n d U n t e r a u s s c h u ß s i t z u n g e n eine E r h e b u n g bei den ö r t l i c h e n U n t e r n e h m u n g e n und Heimverwaltungen sowie eine öffentliche Informationsveranstaltung v o r a u s g e g a n g e n . A l l g e m e i n ist man der Ü b e r z e u g u n g , daß das h i e s i g e G e m e i n d e g e b i e t mit E r d g a s v e r s o r g t w e r d e n soll. Jedoch bestehen nach Auffassung mehrerer Gemeindevert r e t e r n o c h v e r s c h i e d e n e U n k l a r h e i t e n b e z ü g l i c h d e r in G r ü n d u n g befindlichen Walgau-Gasgesellschaft . Der A n t r a g auf V e r t a g u n g , w e i l w e i t e r e E n t s c h e i d u n g s h i l f e n a b g e w a r t e t w e r d e n s o l l e n , w i r d m i t 10 : 8 S t i m m e n a b g e l e h n t ( Ö V P - F r a k t i o n , A . H a r t m a n n u . W . D i n g l e r s t i m m e n für den Antrag ) . Dem A n t r a g des A u s s c h u s s e s für Ver- und E n t s o r g u n g auf Beitritt zur W a l g a u - G a s g e s e l l s c h a f t m b H . laut v o r l i e g e n d e m Gasg e s e l l s c h a f tsver trag , Fassung vom 2 4 . 1 . 8 6 , sowie G e n e h m i g u n g des V e r t r a g e s z w i s c h e n der V l b g . Erdöl- und F e r n g a s g e s e l l s c h a f t u n d d e n G e s e 1 1 s c h a f t e r g e r n e i n d e n w i r d m i t 10 : 8 S t i m m e n s t a t t gegeben (ÖVP-Fraktion, A. Hartmann u. W. Dingler dagegen). Infolge der f o r t g e s c h r i t t e n e n erstattung verzichtet. Zeit wird auf die Bericht- 10. A l l f ä l l i g e s : - Verschiedene Parcoursanlagen bedürfen - Die A u f s t e l l u n g des B l u m e n t r o g e s bei Schu1gasse/Steinwiesen soll forciert - D i e W a s s e r p u m p v e r s u c h e im T o b e l Die E r g e b n i s s e waren qualitativ sehr z u f r i e d e n s t e l l e n d . Schluß Der der Sitzung Schriftführer: um 23.00 einer Überholung. der Kreuzung werden. wurden abgeschlossen. als auch quantitativ Uhr Der Bürgermeister: /