19671206_GVE030

Dateigröße 314.86 KB
Aktenzahl/Geschäftszahl
Letzte Änderung 14.06.2021, 16:13
Gemeinde Hittisau
Bereich oeffentlich
Schlagworte: hittisauvertretung
Erscheinungsdatum 06.12.1967
Unterausschüsse
Kommissionen/Kuratorien
Verbände/Konkurrenzen
Verträge
Publikationen Verhandlungsschriften bzw. Auszüge
Aktenplan
Anhänge
Inhalt des Dokuments

>... NV eraa N& Lu n 8 Ss 8.<C h.if 5 en e über, die: am Mittwoch, ‚den 6.Dezember 1967 um'20°‚Uhr ‚abgehal= ft . +. Ce tene‘30. Sitzung, der Gemeindevertretung. EÜttisau.. "49, 59 ED 7888 Anwesend waren:"Bürgermeister Be6pold Nenning, ‚ALE Gemeinde= + Qu 41] Et - e IS : By | te Anton, Faißt, Konrad Hagspiel‘“und Elmar Hüber, die Gemeindevertreter: Konraü Berkhann Wirli Mennel, Oskar Eberle, ‚Othmar, ‚Reidel, "Hermann Hagspiel, Alfons Sutter= ben 1üti, . Otto-%ipburger ‚Alfred, ‘Lässer, Josef:Hagspiel, :‚Josef Po VE ATS f “Bilgeri wind JogefStehrer A 7C hanA £ en Entschuldigt waren: die, Gemeindevertreter, Albert: Schel1ling, - X } = "FE. © we a. : 90 * nn 9..98% * a Dn Karver, ‘Hagspiel und“ Iudwig, Hagspiel. DO 11 S a: 0 Be > ML de LOCO 10 7 "Verhändlungsgegehstände? Sen „in al , f 7 sn 284400 dt mean 212 © > U en „£ a“ Verlesung); und8.11.1967 ‚Genehm1gung: A der:Verhandkungsschrift der Sitzung vom a € „XS > > .. S 2. ‚Berichte des. Bürgermeisters. a . os 5 . . WE ve 9 Hr N “793 607g 1x Zn‚Genehmigung: des Voranschlages‘ Für 4.968. . EL 4° Vergabe”der, Heizänlage für: ‘das Schwimmbad. 5. Wohnbauförderung 1968. *. 0 CS ib On x 9 6.2 Stellungnahe zur ‚Projektierung dern, Ortsdurchfahrt Bahnholz, . 7.5‚Verschiedene‘ Arnsucher um Beiträge. 5 9 8: Stellungnahme -«zu 3. Gesetzesvorlagen.26 ho. alL & a 9. Stellungnahe zu Konzessionsansuchen, . ES 5 9 Kane eg 37 106° MögLichkeit--zu einem Hauskalf. 11, 9 Freie Anträge uhd”event, Besöhlußfassung hierüber... 5 1a Die Verhandlüngsschrift der Sitzung vom:8.11.4967 wird ; 5 u >) Ar verlesen und“ ohne Einwand genehmigt. > S Ws SE 5, KA iu Kir N +. ... So äL> © er 7 Berichte des Bürgermeisters: “Der-Bürgermeister” verliest „ein Dankschreiben des: Österr.Roten:Kreuzes; für die: ge= _ .-74C. «*währte Spendez — Über aufgelaufene&h Kosten für’die In= standhaltung der Balderschwangerstraße wurde der Landes= regierung eine Aufstellung, übermittelt. Es wird ‚erwartet, daß das Land wie zugesagt 80. % der Kosten rückvergütet.In der Sache Thurnei) >. + . wurde die Pfand- und Schuldurkunde betreffs 485 “übernommenen Bürgschaftsdarlehens von 30.0005 untfertigt.- Der Ausschuß zur Festsetzung der Fremäden= . Verkehrs-Förderungsbeiträge hat nach eingehender: Beratung die Aufschlüsselung, der Abgaben beschlossen.Die vorgelgte Aufteilung ‘wurüe gutgeheißen.-"Bei der Jähreshäuptversamm= Yung der Skilift A, G, Burtscher, Hittisaüu, würde über, ‚das abgläufenen Geschäftsjahr.Rechnung gel&gt, woraus ersichlich war, daß das Unternehmen käum kostendeckend‘ arbeitet. Einen Auftrieb erwartet man sich ab diesem Winfer, da die Hoch= ‚brücke Lingenäu nun’ befahren: werden -känn.- Die Jahrshaupt= versammlung ®des. SEiklubs ware3- ordentlick- besu€h%*., Dr., Herber® Bader hielt einen interssanten Lichtbildervortrag über, „seine Reise anläßlich der Schiweltmeisterschaft in Patillio.Beilider Vollversammlung. des VerkehrSver&änes Bfgenzerwald' in Lingenau gab, Geschäftführer Behmann einen“sachlichen kRechenschaftsbericht, Die‘ Neuwahlen ergaben“keine °Änderung. Aus dem Revisionsbericht war zu ersehen, daß’ vön einigen Gemeinden noch BeitrEsrückstände aus früheren Jähren offen stehen.- Der Diskussionsäbend übe:-AKtueLle Gemeindeange= legenheiten am 26, 11. war gut besucht und”is£- .Techt--anregend cyverkaufen., - Die. h, Bauetäppe zür Efhal'tung-des:‘Becknersees ist abgeschlossen.Es wurden gegn 8- bis"/10;000 m3-Schlamm ausgebaggertzund:der. See provisorisch geStautiDie-aufgelau= fenen Kostn betragen rund 1.30;000, --' $., LaNdesPät' Blum hat sich..über_die geleis$ete Arbeit°%sehr anerkeßnend. geäußert und der. Gemeinde:;, insbesonders Gemeindes6kretär W, Mennel für den restlosen Einsatz gedankt.- Über die. bei.derBregenzer= wälder Wirtschaftstagung erörterten‘ Straßenprobleme im Bregen= zerwald.berichtete Gemeinderat -Konr, HagspieV.Es würde zugesagt, das schon längst fällige Landesstraßengesetz bald zu erlassen, wodurch.auch edie ”Übernahme der Balderschwangerstraße eine Regelung. erführe., . . .. SZ ne Der Gemeindevorstand legite den Voranschlag 1968 zur Beratung “und Genehmigungvor. Gemeindevertreter, Gemeindekassiet Willi .Mennel, bespräch und „erläuterte ‚die “Haushältsposten. des Vor= anschlages eingehen&, Die größten. Aufwendungen : erfordern der Straßenbau mit ca, . 800.000.-- S und die Fertigstellung des Schwimmbades. mit; dem’ Einbau den Heizanlage, wofür 340.000.-- S vorgesehen sind.-Um- diese ‘Bauvorhaben, ‚ZÜügig vorantreiben zu können, wird” einDarlehen von. 200, 000. 8- aufgenommen. Für das Schulwesen‘ sind "283, 000.4:—— S.\präliminiert, ‚die. unter an=. derem für die Errichtung "einer Ölfeuerungsanlage im Schulhaus Bolgenach aufgewndet werden müssen, In der Finanzverwaltung erhofft man sich Eingänge in Höhe von 2., .325.000, -- S, wovon 613.500.--—- S auf das eigene-Steureraufkommen, entfallen. Der Hebesatz für die Grundsteüer. B wurde von 100 auf 200 % erhöht. Insgesamt weist der Jahresvoranschlag 1968 indder Erfolgs= bebarung Einnahmen in-.Höhe von 2, 898, 500, -- S und Ausgaben von 2., 918.500.--— Seund* in, der Vermö ensbebarung ‘Einnahmen von 200, 000 „-=-8>(Darkehensaufnahmie „und Ausgaben von 180.000, --S (Schuldentilgüng 120, 000.-- S u, Landeswohnbaufond 60.000.--S) aus, Der Voranschlag fand die einstimmige Annahme durch die Gemeinde= vertretung. Für die Heizanlage im Schwimmbad sind zwei Anbote eingegangen. Den Zuschlag erhielt das preisgünstigte Offert der Fa, Zehrer, Dornbirn, in Höhe von 112, 000, -- S inkl.Einbau- und Installa= tionskosten, . 5. vertagt 6.-vertagt 7.SB. vertagtxc0h vertagt‘. xs o..c Jaredne’ SR ee, IB Le m 80 5ie Mom din U<t feat. mg @Cc 9 99“auf UmSaie” KEHzeSSi0HLFERÜ“OdasTöhfmeBergeHertel Beschrägkt die Gemeinde „HittiSau, 'Hat.“Johann Wintersteiger an= ‚Besucht, Die“Stellungnahme“würde ‚vertägt, weil mit.der ‘BB.‚HA. 9£4R-dieser Sache SrSt Rücksprach ‘genommen werden“muß. FH ‚5. a. Si „9 XS 8. Ü VON DV. zz. ’5- € A Der. Gasthof!uHitticberel wurdesan Herrn Leo.‚SimmarAu" ver= .pachtet; Der PächterrhatsdensBetriebxbereits pereOmmen, +: a+ 80daß ‚8ichseineoStellkungnahme. der: Gemeinde :erübrigts' { 9109* vrERta EEE UTS“SA N 20 PAGE 98xet7akermtiewtilo oh A9oliuf. xı e216 115 za); Garage‚eingebaut. In-das Keilergeschoß gehule, Bokgenach/wirdseine Mitder Peter:Hagspiel, Bolgenach, wird_ . _ozwecks:Übernahmederı“Schneeräumung auf der ;Zufakhrts= I ‚straßeverhandelt... x ©9920 ieiwe. 8 © Ze ‘wirdcein “Wasehbecken, mit."Warm-cünd Kaktwasseranschluß Wa c. änstalliert. +9 EC DIL BT DO a Pu.S 256) Fürgden Turnraum.der Nie SchukeMmehyaırt Bokgenachewird, ein.Teppich= 81.25 Ll986 3 85 um: Obelag angekaußt. — ‚’a)-Für (die +Kirche, i9t:die Anschaffung eines neuen LEäute= €} A F©0CEEEv3} A+ << ‚, werkes, -notwendig.Vqniden Fa;-Herzeund:Graßmeier werden a, ‚O£ferte eingeholt. «Schätzungsweise:-kommt idievAnlage auf $ ‚bis;durchgeführt 100, 000 cS6.Zur }Pinanzierung.SoLk Spenden= OHME32 “e& 80aktion werden} on TE MER. eine“ws ;. Wegen, der Vegstärkung des” Glockenstuhles und der Instand= n zo :setzung‘, der Turmätiege:'WLEA. mitceinem heimischen Zimer= Yx < „46 «meister verhandelt. #2 co” es OBLIFS vg I O9 445 ' s &) Mie-Schneeräumung auf den Gemeindesträßen chat wiederum die Fa, K.Steurer übernommen. Vorrang hatid-ce Räumung. der N A 8 Balderschwangerstraße und dann ‚Jene der Gemeindestraßen.. Dte: vielseitig Srwünschte Kaümung "der “Privatstraßen' ist- = 3csolange- EEXAZNER die ‚Balderschwangerstraße “vo der‘‘Gemeinde DZ „S°gerkumt werden“muß bei, entsprechenden‘ Schneefalt. zeitlich m... -S kaum’:mögXKich.’Zudem ist der Einsatz‘des‘ gemeinde&igenen ac ) P£IUSES HUF auf“:Straßen 7Von \nindestens m ‚Breite‘ möglich. UBS wäre‘“daker’-für manche’ Privatstraßenafe "Anschaffung US XS. eines’“schmaleren‘ Pfluges‘erfördgerlich Aus‘ diesen Gründen © NMmußfäaie- SchneeTräumung, auf dem;Privatstraßenvorläufig 7aAO5.40 weiterhin‘der ‘werden. Et S LAS 7Privatinitkative em ze 19 1, ‘überkässen. u AO ZX I 5 nd EL asSYNUNEK ee % BIT > DL. en ZOG Eat Em AHAUNS OV 6! „TI. . © „‚XSCchkuß“der Sitzung) Um | n zz me 80 00H Lu MOV SS LI X - '23 0 08 SM it ... >> x. ; . Ba..OS — + — — De