Wolfurt_Information_Dezember_2019

Dateigröße 8.18 MB
Aktenzahl/Geschäftszahl information
Letzte Änderung 13.02.2020, 09:48
Gemeinde Wolfurt
Bereich oeffentlich
Schlagworte: gemeindezeitung,wolfurt
Erscheinungsdatum 13.02.2020
Unterausschüsse
Kommissionen/Kuratorien
Verbände/Konkurrenzen
Verträge
Publikationen Gemeindeblätter - Gemeindezeitungen
Aktenplan
Anhänge
Inhalt des Dokuments

Syntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight wolfurt IM DEZEMBER ES GRÜNT SO GRÜN Warum gerade jetzt ein Baum in die gute Stube soll. Seite 2 Blick ins Gemeindegeschehen Liebe Wolfurterinnen und Wolfurter, Weihnachten - ein Fest, das seit Jahrhunderten uns jedes Jahr wieder von Neuem in seinen Bann zieht. Unverkennbar, die Vorbereitungen auf das große Fest sind in vollem Gange. Angefangen von den festlich geschmückten Straßenzügen, Häusern und Geschäften. Oftmals fällt es uns genau in dieser Zeit schwer, dem Alltag zu „entfliehen“ – viele größere und kleinere Projekte, Planungen und Vorhaben stehen unmittelbar vor dem Abschluss und fordern somit unsere volle Energie. Umso mehr wünsche ich uns, dass es gelingt, besinnliche und erholsame Weihnachtsfeiertage im Kreise unserer Familie und Freunde zu erleben, und somit dem Sinn von Weihnachten noch mehr Raum zu geben. Denn Weihnachten ist dort, wo Zeit und Liebe verschenkt wird. In wenigen Tagen dürfen wir uns nicht nur frohe Weihnachten, sondern auch ein gutes neues Jahr wünschen! Zeit auch für uns als Gemeinde über das Jahr 2019 Resümee zu ziehen: Viele kleine und große Projekte, zahlreiche Veranstaltungen und Momente der Begegnung haben stattgefunden. Viele engagierte Menschen haben dazu beigetragen und somit unser Dorfleben bereichert. Es ist mir ein ganz besonderes Anliegen, mich bei all jenen zu bedanken, die zu einem guten Gelingen und harmonischen Miteinander beigetragen haben. Ein herzliches Dankeschön möchte ich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unseren öffentlichen Einrichtungen wie Rathaus, Bauhof, Bildungseinrichtungen und Sozialen Diensten aussprechen. Ein großer Dank gilt ebenso unseren Mandataren, Gemeinderäten und unserer Vizebürgermeisterin, sie alle haben durch ihr Engagement und ihre Einsatzbereitschaft viel für unser lebenswertes Wolfurt beigetragen. In diesem Sinne wünsche ich uns allen schöne, erholsame und besinnliche Fest- und Feiertage und ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2020! Euer Bürgermeister Christian Natter 2 BLICK INS GEMEINDEGESCHEHEN Brauchtum „Weihnachtsbaum“ > Die Verwendung eines geschmückten Nadelbaumes hat keinen historisch nachweisbaren Anfang, sondern findet in Bräuchen verschiedener Kulturen ihren Ursprung. Immergrüne Pflanzen verkörpern Lebenskraft und Fruchtbarkeit, deshalb glaubten die Menschen früher, sich Gesundheit ins Haus zu holen, wenn sie ihr Zuhause mit grünen Pflanzen schmückten. > Die älteste schriftliche Erwähnung eines Weihnachtsbaumes wird in das Jahr 1527 zurückdatiert. Ein dekorierter Tannenbaum wurde erstmals in Bremen im Jahr 1597 erwähnt. > Anfangs konnten sich nur reichere Personen Tannenbäume leisten, da es in Mitteleuropa nur sehr wenige Tannenbäume gab. Erst ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts waren Tannen und Fichten auch für die anderen Schichten leistbar. > Der Weihnachtsbaum galt früher als ein bürgerliches Symbol und die katholische Kirche wehrte sich lange gegen diese Tradition. Erst Mitte des 20. Jahrhunderts wurden Christbäume, wie sie nun häufig genannt werden, in katholischen Kirchen erlaubt. > Obwohl für die katholische Kirche die Weihnachtskrippe den größten symbolischen Wert hatte, nahm auch der Christbaum mit der Zeit einen großen Stellenwert ein. > Auch in Wolfurt war früher die Krippe ein wichtigeres Symbol. Erst ab ungefähr 1905 wurde der Christbaum hier bekannt. Die Weihnachtsgeschenke wurden ursprünglich in Wolfurt am Nikolaustag verteilt. > Das Christbaumloben ist in Vorarlberg, und auch in Wolfurt, eine bekannte und beliebte Tradition. Auch im letzten Quartal des Jahres 2019 gibt es wieder einiges zu berichten: angefangen von unserem traditionellen Geburtstagshock, unser neuer Wirt für unser Gasthaus Stern und das Weihnachtsmärktle am Schloss Wolfurt, um nur einige Höhepunkte hervorzuheben. Traditioneller Geburtstagshock in gemütlicher Runde Am Dienstag, den 15. Oktober war es wieder soweit: Gerne begrüßte ich die Geburtstagsjubilare der Monate Juli, August und September im Café Reichl zu einer geselligen Geburtstagsrunde! Als BürgermeSyntax Warning: Invalid Font Weight ister freue ich mich immer ganz besonders in einem würdigen Rahmen unseren Jubilaren die Glückwünsche persönlich überbringen zu dürfen. Bei einem Gläschen Sekt, Kaffee und Kuchen wurde wieder viel gelacht und das eine oder andere Gespräch über längst vergangene Zeiten geführt. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Geburtstagshock der Jubilare der Monate Oktober, November und Dezember am 14. Jänner 2020. Die schriftliche Einladung erfolgt zeitgerecht per Post. Eine neue Ära im Gasthaus Stern beginnt Im April dieses Jahres habe ich Sie informiert, dass Thomas Dellagiacoma und Sven Kaminski sich nach über 8 Jahren im Gasthaus Stern einer neuen beruflichen Herausforderung stellen. Umso mehr freut es mich, Sie nun darüber in Kenntnis setzen zu können, dass nach einer intensiven Ausschreibungszeit mit Jan-Steffen Braun ein neuer Wirt für unser Gasthaus im Herzen vom Strohdorf gefunden werden konnte. Jan-Steffen Braun ist gelernter Koch und hat in den letzten 13 Jahren in mehreren guten Häusern viel Erfahrung gesammelt. Seit Ende November hat unser Gasthaus Stern die Tore wieder geöffnet. Die ersten positiven Rückmeldungen zu unserem neuen Wirt machen bereits die Runde. Ich wünsche an dieser Stelle Jan-Steffen Braun und seinem Team einen guten Start und ein stets volles Haus! Mehr Informationen zum neuen Gastwirt finden Sie auf Seite 15. BLICK INS GEMEINDEGESCHEHEN 3 Das Schloss wird aus seinem „Dornröschenschlaf“ erweckt! In der Gemeindevertretungssitzung vom 29.05.2019 wurde das von der Schlossgruppe erarbeitete Nutzungskonzept vorgestellt – und einstimmig positiv beschlossen. Jetzt stecken wir in den Vorbereitungen. Ein kleiner Zwischenbericht. Wie bereits berichtet, war die Aufgabenstellung, aus den zahlreichen Rückmeldungen aus der Bevölkerung und unterschiedlichen von Bürgern eingebrachten Nutzungsideen DIE passende für unser Wolfurter Schloss zu entwickeln. Die Gruppe lud mehrere Fachleute zum Gespräch, prüfte vorgelegte Konzepte und informierte sich bei mehreren Schlossbesichtigungen in Vorarlberg und den benachbarten Ländern. Die Rückmeldungen über die behutsame Vorgehensweise der Gemeinde Wolfurt und vor allem die über unser Schloss waren durchwegs sehr positiv. Es wurde festgestellt, dass es nicht unbedingt notwendig ist, sofort große Umbauten anzudenken, sondern den Nutzern die Möglichkeit zu geben, herauszufinden, was tatsächlich gebraucht wird. Die Räumlichkeiten können unter bestimmten Voraussetzungen so wie sie sind, vielfältig genutzt werden. Auch wurde festgehalten, dass das Schloss mit seiner außergewöhnlichen Lage von außen eine große Wirkung hat, die bei der Nutzung unbedingt mitberücksichtigt und verstärkt werden sollte. Themen wie die Zugänglichkeit, eventuelle neue (alte) Fußwege und Wandermöglichkeiten, attraktive Aufenthaltsbereiche, die für eine für alle zugängliche Gastronomie genutzt werden kann, wurden diskutiert und bewertet. Es wurde immer klarer, wie vielfältig unser Schloss mit dem Hang und der dazugehörigen Schmiede bespielt und vernetzt werden können. Und so ist ein grobes Nutzungskonzept entstanden unter dem Titel „Ein Schloss für die Wolfurter und Wolfurterinnen“. Die Eckpunkte: Das Schloss und seine Umgebung sollen öffentlich für jeden zugänglich sein, nicht nur exklusiv für eine besondere Gruppe oder Bevölkerungsschicht. Also kein Hotel, keine Wohnung, kein Gourmettempel. Es sollen öffentliche Veranstaltungen stattfinden, bei denen jeder kommen kann, z.B. Märktle, Konzerte, Ausstellungen, etc. Und es sollen auch geschlossene Veranstaltungen im und rund ums Schloss stattfinden können, wie kleinere Hochzeiten, Firmenveranstaltungen, Seminare, etc. Damit dies umgesetzt werden kann, muss einiges im Schloss angepasst werden. Was wurde bereits in Auftrag gegeben: Die Planung des Außenbereichs: - Prüfung, wie eine interessante Durchwegung des Hanges und die attraktive Verbindung in den Ippachwald aussehen kann - Definition von Aufenthaltsmöglichkeiten und Plätzen rings ums Schloss Wasser- und KanalanscSyntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight hluss: - Prüfung der Quellen, die momentan noch das Schloss mit Wasser versorgen, was jedoch für die heißen Sommermonate und eine öffentliche Nutzung zu wenig ist - Prüfung der Anschlussmöglichkeiten des Schlosses an die öffentliche Trink wasser- und Kanalversorgung - Löschwasserversorgung für den Brandfall Sanitär- und Stromanlagen im Gebäude: - Prüfung der Funktionsfähigkeit und Sicherheit der elektrischen Ausstattung - WC-Anlagen für größere Gruppen – innen und/oder außen Verkehrskonzept: - Es wird überprüft, wie die zukünftige Anfahrt zum Schloss organisiert werden kann: Kapazität der Straße, Parkplätze, Einrichtung eines Shuttledienstes etc. Die nächsten Schritte: > Entwicklung einer „Stellenbeschreibung“ bzw. Geschäftsmodells für einen geeigneten Betreiber > Ausschreibung > Umstrukturierung der bestehenden Küche in eine Cateringküche > Sicherheitsvorkehrungen rund ums Schloss: Absturzsicherungen, Begehbarkeit der Anlage Es gibt zwar noch einiges zu tun, aber wir sind zuversichtlich, dass im neuen Jahr in unserem Schloss die eine oder andere Veranstaltung stattfinden wird und dass es jetzt tatsächlich aus seinem jahrhundertelangen Dornröschenschlaf erwachen kann. Wir freuen uns und halten euch, liebe Wolfurterinn und Wolfurter, auf dem Laufenden. Vizebgm. Angelika Moosbrugger – für die Schlossgruppe 4 BLICK INS GEMEINDEGESCHEHEN Schloss Wolfurt erwacht für das 2. Weihnachtsmärktle aus seinem jahrhundertelangen Dornröschenschlaf - auch dieses Jahr lud die Marktgemeinde Wolfurt am zweiten Adventswochenende zum Schloss-Weihnachtsmärktle ein. Für mich war es heuer mein erster Weihnachtsmarkt auf Schloss Wolfurt, umso mehr erfüllte es mich mit großer Freude, zu sehen wie viele Besucher der Einladung gefolgt sind. Das Schloss-Weihnachtsmärktle bot auch dieses Jahr für die 10 Aussteller und die zahlreichen Besucher eine wunderbare Kulisse für einen Weihnachtsmarkt der ganz besonderen Art. Den Besuchern wurde mit Christbaumschmuck, Drechselarbeiten aus Holz, weihnachtlichen Blumenschmuck, Filzarbeiten, Gestricktes, Holz- und Metallarbeiten, Marmeladen, Kräutersalze und vieles mehr, ein kleiner aber feiner Markt geboten. Auch das leibliche Wohl kam bei Kaffee und Kuchen, weihnachtlichen Getränken, Raclettebrot, Hotdogs, der Maronilok und der klassischen Bratwurst nicht zu kurz. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Aussteller und vor allem meinem Rathaus-Team und den Mitarbeitern vom Bauhof für die liebevolle Gestaltung und Organisation – und nicht zuletzt an Sie, liebe Besucher, dass Sie so zahlreich der Einladung gefolgt sind und somit dem Markt ein ganz besonderes Flair verliehen haben. Bürgermeister Christian Natter BLICK INS GEMEINDEGESCHEHEN 5 So erfassen Sie Ihre Verlustmeldung einfach online www.fundamt.gv.at BürgerInnen können auf www.fundamt.gv.at selbst orts- und zeitunabhängig nach verlorenen Gegenständen suchen. Bei der Suche werden alle teilnehmenden Regionen und Unternehmen berücksichtigt (lediglich Kennelbach und Schwarzach arbeiten nicht mit dieser Homepage). Das erhöht die Trefferquote wesentlich, da man oft nicht weiß, wo man etwas verloren hat oder wo der Finder den Gegenstand abgegeben hat. Wird der Gegenstand nicht gefunden, kann sofort eine Verlustmeldung gespeichert werden, die bei der zukünftigen Erfassung von Fundgegenständen automatisch berücksichtigt wird und bei einem Treffer eine entsprechende Verständigung auslöst. Ihr Vorteil: Wenn Sie eine Verlustmeldung online speichern, können Sie sicher sein, dass sich das Fundamt Wolfurt bei Ihnen telefonisch oder per Mail meldet, sobald ein auf Ihre Beschreibung passender Gegenstand im Fundamt abgegeben wird. Anleitung zur Erstellung einer Verlustmeldung: Kostenlose Sprechstunden von Rechtsanwälten und Notaren Die kostenlosen Beratungs-Sprechstunden von Rechtsanwälten und Notaren werden von der Wolfurter Bevölkerung gerne in Anspruch genommen, daher wird dieses Beratungsangebot wie folgt fortgesetzt: Sprechstunden Rechtsanwälte von 18:00 - 20Syntax Warning: Invalid Font Weight :00 Uhr Mittwoch, 08. Jänner 2020, Dr. Claus Brändle Mittwoch, 05. Februar 2020, Dr. Gabriele Meusburger-Hammerer Sprechstunden Notar von 18:00 - 19:00 Uhr Mittwoch, 22. Jänner 2020, Dr. Kurt Zimmermann Die Sprechstunden finden jeweils im Rathaus Wolfurt statt. Notariatsverteilung bei Todesfällen Zur Abwicklung der Verlassenschaften nach Todesfällen von Familienangehörigen wurde vom Bezirksgericht Bregenz unter Vorbehalt im Jänner 2020 folgender Notar nominiert: 1. Öffnen Sie www.fundamt.gv.at 2. Wählen Sie den Button „Verloren“ und klicken Sie auf „zur online Suche“. 3. Füllen Sie das Formular aus (Kategorie, Verlustort, Umkreis, Datum „zuletzt gesehen am“ sowie ein Stichwort ist dabei zu befüllen). Wählen Sie ein sehr allgemein Bregenz: Dr. Gerhard Mayer gehaltenes Stichwort 4. Klicken Sie auf „Suchen“ 5. Prüfen Sie die Suchergebnisse (bei einer Übereinstimmung mit Ihrem Verlustgegenstand können Sie mit Klick auf „Infoblatt“ weitere Details überprüfen). Kostenlose Beratung in 6. Am Ende der Suchergebnisse finden Sie einen Link „Verlustmeldung erstellen“ 7. Befüllen Sie nun das Formular und geben Sie in jedem Fall Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse an (bitte prüfen Sie regelmäßig Ihren Spam-Ordner!). 8. Bitte geben Sie Ihr Einverständnis zur Datenübermittlung (Kontrollkästchen) 9. Klicken Sie auf „Absenden“ und die Verlustmeldung ist gespeichert. Richard Richter, der gerichtlich beeidete Ortssachverständige für Immobilien, wird Hinweis: sein Wissen und seine Berufserfahrung Sämtliche Verlustgegenstände werden 1 Jahr lang im Fundamt aufbewahrt. Nach den Bürgern und Bürgerinnen kostenlos Ablauf eines Jahres geht der Verlustgegenstand entweder an den Verlustträger zu folgenden Beratungsterminen zur Veroder wird vernichtet. fügung stellen: Grundstücks- und Immobilienangelegenheiten Rathaus Wolfurt, 18:00 - 20:00 Uhr Weiterer Kontakt: dunja.preuss@wolfurt.at, Tel.: 05574 6840-26 6 AUS DEM RATHAUS Mittwoch, 25. März Heizkostenzuschuss 2019/2020 Der Heizkostenzuschuss kann im Zeitraum vom Montag, den 21. Oktober 2019 bis Freitag, den 14. Februar 2020, Montag - Donnerstag von 08:00 - 12:00 Uhr und von 14:00 - 16:00 Uhr und Freitag von 07:30 - 13:00 Uhr beim Marktgemeindeamt Wolfurt im Bürgerservice beantragt werden. Jede Person mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde bzw. jeder Haushalt erhält auf Antrag, sofern nicht bereits eine Unterstützung aus Mitteln der Mindestsicherung oder Grundversorgung erfolgt und die jeweilige Einkommensgrenze nicht überschritten wird, für die Heizperiode einmalig 270 €. In diesen Beträgen ist eine allfällige Wohnbeihilfe bereits enthalten. In der nachstehenden Übersicht sind die voraussichtlich häufigsten Haushaltskonstellationen aufgelistet: Anzahl Erwachsene (alleinstehend, alleinerziehend, Ehepaar, Lebensgemeinschaft oder sonst max. 2 E) Anzahl Kinder bzw. weitere Erwachsene Personen im Haushalt Mtl. Netto-Einkommen bis höchstens Euro Mtl. Nettoeinkommen + 10 % in besonders berücksichtigungswürdigen Fällen (Härtefall) 1 2 - 1.195, -- - 1.762, -- 1.315, -1.938, -- 1 1 1 1 1 1 1.465, -- 2 1.675, -- 3 1.885, -- 4 2.095, -- 5 2.305, -- 1.612, -1.843, 2.074, -2.305, -2.536, -- 2 2 2 2 2 1 1.972, -- 2 2.182, -- 3 2.392, -- 4 2.602, -- 5 2.812, -- 2.169, -2.400, -2.631, -2.862, -3.093, -- Als Einkommen gelten alle Einkünfte aus selbständiger Arbeit, aus nicht selbständiger Arbeit, aus Gewerbebetrieb, aus Land- und Forstwirtschaft sowie aus Vermietung und Verpachtung. Zum Einkommen zählen somit insbesondere Löhne, Gehälter, Renten, Pensionen, Leistungen aus der Arbeitslosen- und der Krankenversicherung, weiters Wohnbeihilfen, Unterhaltszahlungen jeglicher Art, das Kinderbetreuungsgeld und Lehrlingsentschädigungen. Ebenso stellen Zivildienstentschädigungen und Grundwehrdienerentgelt Einkommen dar. Sämtliche Einkommen bzw. zu leistende Unterhaltszahlungen sind durch aktuelle Unterlagen (z.B. Pensionsbezugsabschnitt, Gehaltszettel, Kontoauszug, Wohnbeihilfebestätigung) nachzuweisen. PersSyntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight onen (Haushalte), die Unterstützung aus der offenen Mindestsicherung für den Lebensunterhalt oder Wohnbedarf erhalten oder einen solchen Anspruch während der Aktionsperiode erwerben, kann von der Bezirkshauptmannschaft auf Antrag einmalig ein Heizkostenzuschuss gewährt werden. Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an den Bürgerservice unter Tel. 05574 6840-0. Bürgermeisterund Wohnungssprechstunden Sprechstunden von Bürgermeister Christian Natter Mittwoch, 08. Jänner 2020 Mittwoch, 22. Jänner 2020 Mittwoch, 05. Februar 2020 Wohnungssprechstunden von Gemeinderat Michael Pompl Mittwoch, 18. Dezember 2019 Mittwoch, 15. Jänner 2020 Mittwoch, 29. Jänner 2020 Mittwoch, 19. Februar 2020 Die Sprechstunden finden jeweils im Rathaus Wolfurt von 18:00 - 19:30 Uhr statt. Neue Mitarbeiterin im Gemeindeamt Seit November 2019 unterstützt Isabella Lässer die Finanzabteilung im Rathaus. Isabella ist Jahrgang 1982, verheiratet und hat zwei Söhne. Sie war 13 Jahre lang bei der Gemeinde Buch als Gemeindesekretärin und Buchhalterin beschäftigt. Vorerst beginnt Isabella mit einer 30%-Beschäftigung. Sie wird die Finanzabteilung im Hinblick auf die Umstellungen zur VRV, Finanzverwaltung Hofsteig und zur Schaffung von Vertretungsmöglichkeiten verstärken. AUS DEM RATHAUS 7 „800-Jahre-Wolfurt“ Gewinnspiel Die Gewinnerin des 5. Gewinnspiels ist: Rosemarie Schwärzler. Der gesuchte Ort war das Schloss Wolfurt. Die Bewerbungsfrist läuft! Sportlerehrung 2020 Zu finden ist es am Hang des Steußberges. Genauer gesagt handelte es sich um einen Ausschnitt des Wehrganges. Der Turm wird in das 1. Viertel des 13. Jahrhunderts zurückdatiert. Durch die senkrecht stehenden Steine (genannt Orthostaten) des Bruchsteinmauerwerks im südwestlichen Teil des Bergfrieds konnte die Mauer auf diesen Zeitraum datiert werden. Das Schloss Wolfurt hat für unsere Gemeinde einen starken Wahrzeichencharakter. Es wurde erstmals 1353 urkundlich erwähnt mit einer Belehnung durch Kaiser Karl IV. an Hugo Konrad und Egli von Wolfurt. 1706 wurde der Palas durch einen Brand fast komplett zerstört und wieder neu aufgebaut. Danach gab es im Laufe der Zeit zahlreiche Zu- und Umbauten. 2017 wurde das Schloss durch die Gemeinde erworben. Die richtige Lösung bitte bis spätestens Freitag, 31. Jänner 2020 an die E-Mail tina.huetterer@wolfurt.at mit dem Betreff „Gewinnspiel“ einsenden. Gerne würden wir die verdienten Sportler/innen aus Wolfurter Vereinen Der Gewinner wird in der nächsten Wolfurt-Information sowie am 16.02.2020 auf und Wolfurter/innen, die in auswärti- Facebook und auf der Gemeinde-Webseite bekannt gegeben. gen Vereinen sportliche Erfolge in den Aus allen Zusendungen mit dem richtigen Lösungswort, wird nach Einsendeschluss Jahren 2018 und 2019 hatten, ehren! Die Voraussetzungen dafür sind: > Landesmeister/in im Einzelsport nur 1. Rang > ÖM bzw. Staatsmeister/in im Einzelsport 1. bis 3. Rang > ÖM im Mannschaftssport, wenn mindestens noch aus weiteren vier Bundesländern Starter/innen dabei waren nach BSO > Teilnehmer an der Olympiade, EYOF, WM oder EM > Besondere Leistungen Wir bitten um eine kurze Rückmeldung bis spätestens 15. Jänner 2020! Kontakt bei Interesse: Tina Hütterer, Tel. 05574 6840-30, tina.huetterer@wolfurt.at Bei Fragen können Sie sich gerne an GR Christine Stark, Tel. 05574 6840-903 wenden. 8 AUS DEM RATHAUS ein Gewinner gezogen und anschließend benachrichtigt! Der Gewinner erhält eine Hofsteigkarte im Wert von 100 €. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Verspätete Einsendungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel wird automatisch der Veröffentlichung des Namens in den Gemeindemedien (Webseite, Facebook und Wolfurt-Information) eingewilligt. 6. Frage: UM WELCHES GEBÄUDE HANDELT ES SICH? Aktuelles vom Gemeindevorstand Ein kurzer Überblick der Gemeinderäte über aktuelle Geschehnisse, neue Projekte, Änderungen, o.Ä. Gemeinderätin für Bildung und Kultur Gemeinderätin für Soziales Miteinander Gemeinderat für Mobilität, Umwelt, e5 ANGELIKA MOSyntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight OSBRUGGER YVONNE BÖHLER ROBERT HASLER > Organisation der Weihnachtspakete und Verteilung Am Jahresende wird das jeweilige Bud> Babysitter*innenkurs get für das kommende Jahr erstellt. Ein Mehr Infos dazu auf S. 41. kleiner Auszug aus den Plänen im Aus> Umstellung, Organisation und Verteischuss Bildung und Kultur: lung der Geburtenpakete > Adaptierung der Ausweichklassen (alte Musikschule) in ein Familienzentrum > Elternzufriedenheitsbefragung > weitere Förderung der Kulturschaffenden Vereine > großes Eröffnungsfest im Campus Bütze am 20. Juni 2020 > Straßenbeleuchtung mit Köpfchen Die sensorgesteuerte Beleuchtung ist zu Nachtzeiten in Energiesparmodus geschaltet und reagiert auf Bewegung. Da die einzelnen Sensoren untereinander kommunizieren, können die Straßenleuchten vorauseilend auf ein höheres Lichtniveau gebracht werden. Ca. 220 Lichtpunkte wurden in Wolfurt bereits umgestellt. Gemeinderat für Infrastruktur PAUL STAMPFL Gemeinderätin für Jugend, Sport, Eigenverantwortung CHRISTINE STARK > Sportlerehrungen im Frühjahr 2020 Mehr Informationen dazu auf S.8 > Kanalbefahrung der Haushaltsanschlüsse im Bereich Brühlstraße > Einarbeitung von Stammdaten zur Betriebsführung von Kanal und Wasserversorgung > GIS Schulungen und Integration verschiedener Kataster in eine zentrale Geodatenbank > Finalisierung der Umsetzungsprojekte und Budget für das Jahr 2020 Gemeinderat für Wohnen, Zusammenleben MICHAEL POMPL > Abschluss Wohnbaukonzept > Vorbereitung Fest der Begegnung > Definition Mietkaufwohnungen Brückenweg und Vergabe Mietwohnungen > Planung Ausschusstermine bis April 2020 AUS DEM RATHAUS 9 Was tut die Gemeinde für dich? Betreuung, Organisation und Gestaltung Wie alt ist der/die älteste von Konzerten, Arrangieren von Musik- Schüler/in und wie alt der/die jüngste? stücken, Ensembleproben, Werbe- 76 Jahre und 4 Jahre. aktionen, Konferenzen, Besprechungen, Fortbildungsveranstaltungen, allgemeine Welche Instrumente werden angeboten? Elementare Musikpädagogik 1+2, Piccolo, bürokratische Arbeiten, etc. Querflöte, Klarinette, Saxofon, Oboe, Horn, Fagott, Trompete, Flügelhorn, Posaune, Welche Bereiche werden noch von Tenorhorn, Bariton, Tuba, Klavier, E-Piano, Wie viele Mitarbeiter/innen der Musikschule betreut? hat die Musikschule? Unsere Musikschüler/innen, Tanzschüle- Akkordeon, Steirische Harmonika, KeyDie Musikschule hat 55 Mitarbeiter/innen. rinnen, diverse Ensembles, 3 Orchester board, Violine, Viola, Cello, Kontrabass, (klein, mittel groß), diverse Workshops, Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Ukulele, SchlagWelche Arbeitsbereiche gibt Theoriekursschüler, div. Vocalgruppen, zeug, Percussion, Gesang klassisch und modern, Ballett, Hip-Hop, Stepptanz, Moes in der Musikschule? Musikvereine. dern Jazz Dance, Kreativer Kindertanz. Zu den Arbeitsbereichen gehören: Lehrer/in, Direktion, Sekretariat, Hausmeister, Wie viele Schüler/innen sind Welches Instrument wird am häufigsReinigungskraft. in der Musikschule? Momentan sind bei uns 1670 Schüler/innen. ten als Einstiegsinstrument gewählt? Die Gitarre. Nicht bekannt, aber trotzdem so Musikschule am Hofsteig wichtig: Welche Arbeiten werden „nebenzu“ noch erledigt? Wie viele Schüler/innen betreut ein/e Lehrer/in im Durchschnitt? Wie viele Auftritte finden ungefähr in Unterrichtsvorbereitung und Nachbe- Ein/e Lehrer/in betreut durchschnittlich einem Jahr statt? In einem Jahr sind ca. 85 Veranstaltungen. reitung, Wettbewerbsvorbereitung und 33 Schüler/innen. 10 GEMEINDEPANORAMA Verschenken Sie ein wenig „Heimat“ Wolfurter Köpfe Siegfried Heim Wolfurter Wasserkaraffen Karaffe 1 Liter im edlen Design in Kristallglasausführung inkl. Gravur. Einen Wasserkrug erhalten Sie zum Preis von 15 €/Krug im Rathaus beim Bürgerservice. Wolfurter Bücher Wie hat Wolfurt früher ausgesehen? Wie hat sich unsere Gemeinde verändert? Wer war der Wolfurter Lorenz Böhler? Wie sieht die Geschichte der Pfarre aus? Diese und mehr interessante Fakten und schöne Fotos finden Sie in den Wolfurter Büchern! Die Bücher erhalten Sie im RaSyntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight thaus beim Bürgerservice. Weitere Informationen und Preise können gerne bei Selina Huter, Tel. 05574 6840-10 erfragt werden. Was mache ich für die Gemeinde? Ich war Hauptschuldirektor, Gemeinderat und GemeindeHistoriker. Beispielsweise war ich als Heimatforscher der Gründer und Herausgeber der Heimat-Hefte. 2001 wurde mir der Ehrenring verliehen. Meine Lieblingserinnerung an oder mit Wolfurt ist? Ich erinnere mich gerne an den Wald, das Ried und das Schloss. Mein absoluter Lieblingsplatz in oder um Wolfurt ist? Und warum? Meine Lieblingsplätze sind der Jochums Bühel und der Ippachwald. Die Natur rund um Wolfurt ist sehr schön. Was sollte man in und um Wolfurt unbedingt einmal besucht oder gemacht haben? Die Natur: die Bühel, das Ried und auch das Schloss. Beschreibe Wolfurt mit einem Wort? Heimat. „Wir möchten uns auch auf diesem Wege nochmals ganz herzlich bei Siegfried Heim bedanken, der uns seit Jahrzehnten sein Wissen zur Verfügung stellt. Die von ihm herausgegebenen Heimat-Hefte sind ein wichtiger Beitrag zur Dokumentation der Geschichte unserer Gemeinde. Siegfried war lange Zeit unser engagierter Gemeindearchivar, der unter anderem auch zahlreiche heimatkundliche Vorträge gehalten hat. Und auch dieses Jahr hat Siegfried uns mit Informationen zu den verschiedensten Brauchtümern in Wolfurt tatkräftig unterstützt.“ Bürgermeister Christian Natter und Vizebürgermeisterin Angelika Moosbrugger GEMEINDEPANORAMA 11 Das war der Herbstmarkt 800-Jahre-Wolfurt Trotz des mäßigen Herbstwetters, war der Wolfurter Herbstmarkt außerordentlich gut besucht. 12 GEMEINDEPANORAMA Auch heuer wurde als Eröffnung des Herbstmarktes der bereits traditionelle Apfelstrudel von (v.l.n.r.) Michael Fitz (Schwanenbäckerei), Bgm. Christian Natter, Barbara Stanzel (Sparkasse), Michael Felder (Sparkasse), Pfarrer Marius Dumea und Walter Eberle (Obmann Wirtschaft Wolfurt) angeschnitten. Der Erlös des meterlangen, in der Schwanenbäckerei von Hand zubereiteten und von engagierten Pfadfinder/innen verkauften Strudels, kommt dem Kinderheim St. Josef in Rumänien zugute. Passend zum Jubiläumsjahr gab es auch einen Apfelstrudel in der Form der Zahl 800. Umrahmt wurde die Markteröffnung von der Bürgermusik Wolfurt, die mit einer Gruppe von Turmbläsern das Motto „800-Jahre-Wolfurt“ kreativ umsetzte. Die Bürgermusik lud zum Verweilen beim Frühschoppen ein und sorgte für gute Stimmung. Passend zum diesjährigen 800. Namenstag von Wolfurt wurde auch der Herbstmarkt unter das Motto 800-Jahre-Wolfurt gestellt. Es gab einen bunten Mix von Anbietern und ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt im Dorfzentrum. Die Kleinen hatten beim bunten Kinderprogramm mit dem Kinder-Armbruststand, dem OGV, dem Weltladen, dem WaWa, dem RHCW, beim Feuerwehrsteiger und vielem mehr viel Spaß. Das abwechslungsreiche 800-Jahre-Programm wurde durch einen mittelalterlichen Schmied, eine Glasbläserin, einem Photomat mit Kostümen aus dem Mittelalter (betreut durch das Fototeam Digital), Erinnerungsmünzen zum selber prägen und den Zauberer Albi vervollständigt. Wir möchten uns bei allen Vereinen, Ausstellern und Besuchern herzlich bedanken. Unser Herbstmarkt war wieder ein toller Treffpunkt und ein schönes Dorffest! GEMEINDEPANORAMA 13 Ich erweitere meine Praxiszeiten und freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme! Praxiseröffnung Monika Frick Shen Shiatsu ab Jänner 2020 in der Naturheilpraxis Doris Jäger in Wolfurt 6922 Wolfurt, Frickenescherweg 5 Was ist Shiatsu? Shiatsu ist eine Kombination aus traditioneller asiatischer Akupressur und moderner, westlicher Massage. Mit sanften Techniken können Verspannungen gelöst werden und die Beweglichkeit der Gelenke wird verbessert. Shiatsu fördert den Energiefluss und löst körperliche und seelische Blockaden. Ihre Selbstheilungskräfte werden aktiviert und Ihr Immunsystem wird gestärkt. Gerade bei Erkältungsneigung, Nervosität, Stress und als Burnout-Prophylaxe eine ideale Therapie. Shiatsu hat eine ausgleichende Wirkung auf die Herzfrequenz und die Atmung. Dies fördeSyntax Warning: Invalid Font Weight rt die Verdauung und einen gesunden Schlaf. Es kommt zu einem ganz neuen Körpergefühl und tiefe Entspannung und innere Ruhe stellen sich ein. Ich habe 2013 meine 3 ½ jährige Ausbildung in Graz erfolgreich abgeschlossen und bin seitdem als Diplom-Shiatsu-Praktikerin tätig. Mein Interesse gilt insbesondere den Menschen und ihrem körperlichen und seelischen Wohlbefinden, und so habe ich zusätzlich mit der 2-jährigen Ausbildung zur Yoga-Lehrerin von 2017 - 2019 eine Möglichkeit gefunden, dieses Wohlbefinden zu fördern und beide Ausbildungen miteinander zu kombinieren. Weiters biete ich an: Dorntherapie, Breuss-Massage, SchröpfMassage, Reiki, Smovey-Workouts. Mag. Peter David Reinelt, MSc Praxis für Psychologie und Psychotherapie T +43 650 3706411 • peterdavidreinelt@chello.at www.praxisgemeinschaft-wolfurt.at JETZT Hofsteigkarte schenken! Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, und Sie Ihrem Körper und Ihrer Seele etwas Gutes tun wollen, dann vereinbaren Sie doch gleich heute noch einen Termin bei mir. Ich freue mich sehr auf Sie! Tel. +43 676 9394387 oder senden Sie mir eine Nachricht unter: www.shiatsu-monika.at. Vorabinfo Shiatsu-Infoabend: Ende Jänner 2020 Yoga-Kurs: Frühjahr 2020 14 WIRTSCHAFT Erhältlich in den Raiffeisen-, Sparkassen- und Hypobanken der Region Hofsteig. Den OMV-Tankstellen in Wolfurt und Hard. Sowie im Hofsteigkarten-Büro Montfortplatz 6, 6923 Lauterach. www.hofsteigkarte.at Eröffnung Gasthaus Stern Ab Anfang Dezember führt Küchenchef Jan-Steffen Braun im Gasthaus Stern in Wolfurt Regie über Töpfe, Pfannen und Co. Seit 2008 verführt er seine Gäste mit ehrlichen und deliziösen Speisen und Gerichten in renommierten Hotels und Gastronomiegaststätten. Der 31-jährige gebürtige Deutsche machte auch in seinen Urlauben nicht Halt und absolvierte dort zwei Praktika. Bodenständige Gaumenfreuden, feine Gerichte mit regionalem Einfluss, zubereitet mit vorwiegend heimischen Produkten gepaart mit dem einladenden Gastgarten inkl. Blick auf das Schloss Wolfurt, bilden die idealen Zutaten für einen unvergesslichen Restaurantbesuch. Sein Credo - „Meine Gäste von Jung bis Alt sowie Familien bis Vereine, sollen sich bei uns wohl und persönlich betreut fühlen“ - wird von seinem Team mit großer Leidenschaft und höchster Kompetenz umgesetzt. Das Gasthaus Stern ist ein gutbürgerliches Lokal mit zeitgemäßem Ambiente und einem schönen Gastgarten, welches Ungezwungenheit und Lebensfreude ausstahlt; etwas Besonderes eben. Jan und sein eingespieltes Team freuen sich, Sie, Ihre Freunde und Familie begrüßen zu dürfen. Sie haben Ihre Weihnachtsfeier noch nicht geplant? Dann zögern Sie nicht - Reservierungen telefonisch unter: T 05574 71405, M +43 664 5103 735 Weltladen-Eröffnung Zahlreiche Wolfurterinnen und Wolfurter ließen sich die Eröffnung vom WELTLADEN am neuen Standort nicht entgehen. Der WELTLADEN Wolfurt ist mit der Neueröffnung mehr ins Zentrum gerückt. Und möchte damit noch präsenter, in unserer Marktgemeinde, aber auch für unsere Nachbargemeinden sein. Der Welt-Fair-Ein ergriff kurzerhand die Chance sich am neuen Standort zwischen Schwanenmarkt und Elektro Fink mit seinen fair gehandelten vielfältigen, hochwertigen Lebensmitteln und Geschenks-Artikeln aus aller Welt neu einzurichten. Nach den Umbauten konnte der Welt-Fair-Ein, an einem der letzten warmen Herbstsamstage am 12. Oktober, zur feierlichen Eröffnung in die Kellhofstraße 10 einladen. Umrahmt mit Live Musik von den „Bartlis“ sowie köstlichem fairtrade Curry und selbst gebackenen Kuchen wünschte Bürgermeister Christian Natter dem Vereinsobmann Bruno Bildstein, der neuen Geschäftsführerin Simone Ecker und dem Weltladen-Team einen guten Start und viel Erfolg. Auch Diakon Rikard Toplek segnete bei Kaiserwetter die neuen Verkaufsräume, die bei den zahlreichen Kundinnen und Kunden für viel Anklang sorgen. Mit einer Verköstigung der neuesten Schoko-Kreationen von Zotter ist den Besuchern der Tag versüßt worden, und mit dem Einkauf unserer Produkte ist ein wichtiger Beitrag zur UnterstüSyntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight tzung kleinbäuerlicher Strukturen in benachteiligten Regionen der Erde geleistet worden. Das bedeutet konkrete Hilfe in den Ländern des Südens und schafft Zukunftsperspektiven. Unsere Fair-Leih-Scheine sind übrigens noch im WELTLADEN erhältlich. WIRTSCHAFT 15 Das Kanalsystem in Wolfurt Unsere Kanalisation ist ein Netz aus unterirdisch verlaufenden Rohrleitungen, Schächten und diversen Sonderbauwerken. Das Gesamtsystem besteht aus der öffentlich betriebenen Ortskanalisation und den privaten Anschlusskanälen, die zur Ableitung der privaten Abwässer in die öffentliche Kanalisation dienen. Die Länge des öffentlichen Kanalnetzes der Gemeinde Wolfurt beträgt über 66 km. Die Länge der privaten Anschlusskanäle dürfte im Bereich des zwei- bis dreifachen liegen. Das Abwassersystem dient der flächendeckenden Erfassung und Ableitung unserer Abwässer in den Verbandssammler und die Abwasserreinigungsanlage (ARA-Hofsteig), die sich in der Gemeinde Hard befindet. Beides wird in Gemeindekooperation durch den Wasserverband Hofsteig betrieben. Im Rahmen der gesetzlichen und förderrechtlichen Vorgaben ist die Marktgemeinde Wolfurt verpflichtet die öffentliche Ortskanalisation zu errichten, regelmäßig auf Dichtheit zu überprüfen und im Schadensfall zu sanieren. Damit soll sichergestellt werden, dass Grundwasserverunreinigungen und -eintritte verhindert werden. Sorgfaltspflicht der Grundstücksbesitzer Die gleiche rechtlich bindende Sorgfaltspflicht gilt auch für die privaten Kanalanlagen. Der Grundstückseigentümer ist zuständig für den Bau, Erhalt und Betrieb des Anschlusskanals und verantwortlich für die Dichtheit bis zum Anschlusspunkt in die öffentliche Kanalisation. Dies ist im Regelfall der Übergabeschacht auf dem privaten Grundstück. Zu beachten ist, dass der private Anschlusskanal bis zum Anschlusspunkt in den öffentlichen Kanal auch über mehrere private Grundstücke verlaufen kann und somit nicht im Zuständigkeitsbereich der Gemeinde liegt! Wird der Hausanschlusskanal nicht fachgerecht errichtet, können Undichtheiten entstehen. Verengungen und störende Bauteile können die Funktionstüchtigkeit ebenfalls beeinträchtigen und zu Verstopfungen führen. Ist die Dichtheit nicht mehr gegeben, besteht die Gefahr, dass durch austretendes Abwasser das Grundwasser verunreinigt wird. Tritt umgekehrt Regenwasser oder Grundwasser ein, können große Wassermengen in die Kanalisation gelangen und diese überlasten. Sollte durch austretendes Abwasser die öffentliche Wasserversorgung im Wasserschutzgebiet oder benachbarter Grundstücke verunreinigt werden, muss der Verantwortliche mit einem verwaltungsrechtlichen Verfahren nach dem Wasserrechts- 16 UMWELT gesetz und zivilrechtlichen Schadenersatzforderungen rechnen. Wurde keine Schutzvorrichtung gegen Rückstau aus dem öffentlichen Kanal eingebaut, können bei einem Starkregenereignis die privaten Kanalabschnitte eingestaut werden. Das aufgestaute Abwasser kann über die Hauskanalanlage bis in die Gebäude gelangen. Wird die Hauskanalanlage nicht regelmäßig kontrolliert und gewartet, können bereits aufgetretene Undichtheiten oder Gefahren für Verstopfungen (z. B. durch Fettablagerungen) nicht rechtzeitig erkannt werden. Kleine Schäden sind oft einfach und kostengünstig zu beheben, werden diese nicht frühzeitig erkannt kann dies zu größeren, kostenintensiven Schäden führen. Werden Stoffe über die Hauskanalanlage entsorgt, die nicht in den Kanal gehören, kann die Funktionsfähigkeit von Rohrleitungen, Schächten oder Pumpwerken in der öffentlichen Kanalisation beeinträchtigt oder verhindert werden. Das Entsorgen von Speisefetten führt zu Verstopfungen, Lebensmittelreste sind attraktive Nahrungsmittelangebote für Ratten. Der zunehmende Instandhaltungsaufwand bewirkt hohe Wartungs- oder Reparaturkosten, welche wiederum durch höhere Gebühren abgedeckt werden müssen. Verpflichtungen und Aufgaben der Grundstückseigentümer > Bekanntgabe der Errichtung einer Hauskanalanlage mittels Bauanzeige oder im Zuge eines BaubewilligungsantragSyntax Warning: Invalid Font Weight es > Kanalanlage mit Nachweis der Dichtheit des Kanals (Dichtheitsprüfung und Attest muss durch ein befugtes Unternehmen erfolgen) Befahrung und Erfassung privater Hausanschlüsse Um den Zustand und die Lage des gesamten Abwassersystems digital abbilden zu können, werden neben der Ortskanalisation auch erstmalig die privaten Hauskanäle mittels optischer Dichteprüfung, d. h. durch Befahrung mit einer Kanalkamera, geprüft und in einem digitalen Kanalkataster erfasst. Die Kosten für diese Ersterfassung werden von der Gemeinde Wolfurt getragen. Die ersten Abschnitte im nördlichen Ortsgebiet wurden bereits befahren. Nach Vorliegen der Ergebnisse werden betroffene Grundstücksbesitzer über Art, Lage und Umfang eventueller Schäden informiert. Allfällige Kosten für die Reinigung, Instandhaltung und Sanierung des Haushaltsanschlusses sind im Rahmen der Sorgfaltspflicht als Eigentümer selbst zu tragen. > Wartung und Instandhaltung durch regelmäßige Zustandsprüfung, Reinigung und Sanierung bei Undichtheit > Sicherung gegen Rückstau aus dem öffentlichen Kanalnetz Die Überprüfung der privaten Hauskanalanlage kann mittels Kamerabefahrung durchgeführt werden und gibt unverzüglich Aufschluss über Art und Umfang eventueller Schäden und deren Lage. Optional kann ein bestehender Kanal auch abgedichtet und mit Luft auf Dichtheit geprüft werden. Neu errichtete Kanäle sind jedenfalls verpflichtend einer Dichtheitsprüfung zu unterziehen. UMWELT 17 R Restabfall Jede gerade Woche am Dienstag ab 6:00 Uhr, Abholung am Straßenrand. Der Restabfallsack wird in folgenden Größen angeboten: 20 Liter: 1, 45 € 40 Liter: 2, 90 € NEU: Optional für Einfamilienhäuser Restabfalltonne (80 Liter), einmalig 30 Euro, jede Entleerung kostet 5 Euro. K Kunststoffe Jede ungerade Woche am Dienstag ab 6:00 Uhr, Abholung am Straßenrand. Der „Gelbe Sack“ wird in folgenden Größen angeboten: 60 Liter: kostenlos B Bioabfall Jede Woche am Dienstag ab 6:00 Uhr, Abholung am Straßenrand. Der Bioabfallsack wird in folgenden Größen angeboten: 8 Liter: 0, 90 € 15 Liter: 1, 50 € W Waschung Biotonnen Von März bis Oktober werden sämtliche Biotonnen im Ortsgebiet 1x wöchentlich gewaschen. Bitte stellen Sie sicher, dass die Biotonne zum richtigen Termin bereitgestellt wird, da eine Waschung nicht nachgeholt werden kann. Altpapier A1/A2 Zone 1 bzw. Zone 2 (= Altpapier Ein-/ Mehrfamilienhäuser; 1-6 Parteien), 4-wöchig) AW 1+2 Zone 1 bzw. Zone 2 (= Wohnanlagen; 7 und mehr Parteien, 2-wöchig) G Grünschnitt Dienstags zwischen 6:00 und 22:00 Uhr, Abholung am Straßenrand (Ein- und Mehrfamilienhäuser 4-wöchig, Wohnanlagen ab 7 Parteien 2-wöchig) Bei den Abholterminen unbedingt die Zoneneinteilung beachten! Grünschnittsammelstelle, Lauteracher Straße (1.3.-30.11.2020) Montag bis Freitag 14:00 - 19:00 Uhr, Samstag 09:00 - 17:00 Uhr Vom 1.12.2019 bis 28.2.2020 ist der Grünschnittplatz geschlossen. Altstoffsammelzentrum (ASZ) Hofsteig, Industriestraße 32, 6923 Lauterach: Dezember bis Februar: Di bis Sa 08:30 - 12:30 Uhr; Di, Mi und Fr 14:30 - 17:30 Uhr März bis November: Di bis Fr 08:30 - 12:30 Uhr; Di, Mi und Fr 14:30 - 18:30 Uhr; Sa 08:30 - 15:00 Uhr Wichtig: Die Kosten für die Grünmüllabgabe werden über die MEHRWERT-Karte eingehoben (Jahresgebühr 20 Euro). Erhältlich im ASZ oder im Rathaus Wolfurt. Bei Anfahrt mit dem Rad oder zu Fuß ist die Abgabe kostenlos. 18 Problem- und Wertstoffe sowie Sperrmüll Abgabemöglichkeit im Altstoffsammelzentrum (ASZ) Hofsteig WICHTIG: STELLEN SIE SÄMTLICHE ABFALLSÄCKE SOWIE DIE ALTPAPIERTONNE AM VORTAG (NICHT FRÜHER!) ZUR ABHOLUNG BEREIT. Sackausgabestellen UMWELT Industriestraße 32, 6923 Lauterach Weitere Informationen unter www.asz-hofsteig.at Kiosk Graf, Hofsteigstraße 58 Weltladen, Kellhofstraße 3 Kiosk Wörz, Achstraße 36 ASZ Hofsteig, Industriestraße 32, 6923 Lauterach Sie haben Fragen zum Abfall? Wenden Sie sich an die Gemeinde: Dunja Preuss, 05574/6840-26, dunja.preuss@wolfurt.at Ihr Altpapierbehälter wurde nicht entleeSyntax Warning: Invalid Font Weight Syntax Warning: Invalid Font Weight rt? Melden Sie sich direkt bei der Firma Stark. Eine versäumte Altpapierentleerung wird so rasch wie möglich nachgeholt (05572/394211) UMWELT 19 4.1. So 5.1. R 9.2. KW 4 A2, AW1+2 K B A1 / A2 R Fr 31.1. Do 30.1. Mi 29.1. Di 28.1. B Sa 29.2. Fr 28.2. Do 27.2. B B B B Bioabfall K R K R FEBRUAR KW 9 A2, AW1+2 KW 8 KW 7 A1, AW1+2 KW 6 2.3. 9.3. 8.3. 7.3. 6.3. 5.3. 4.3. 3.3. 1.3. W Di 31.3. Mo 30.3. So 29.3. Sa 28.3. Fr 27.3. Do 26.3. Mi 25.3. Di 24.3. Mo 23.3. So 22.3. Sa 21.3. Fr 20.3. Do 19.3. Mi 18.3. Di 17.3. Mo 16.3. So 15.3. Sa 14.3. Fr 13.3. Do 12.3. Mi 11.3. Di 10.3. Mo So Sa Fr Do Mi Di Mo So R B B B B W W A1, AW1+2 KW 14 KW 13 KW 12 A2, AW1+2 KW 11 KW 10 A1, AW1+2 Waschung Biotonnen R K R K B G Eröffnung MÄRZ Altpapier Zone 1 bzw. Zone 2 (= Altpapier Ein-/Mehrfamilienhäuser; 1-6 Parteien), 4-wöchig Restabfall Mi 26.2. KW 5 Di 25.2. So 26.1. Mo 27.1. Sa 25.1. Mo 24.2. So 23.2. Sa 22.2. Fr 21.2. Do 20.2. Di 18.2. Fr 24.1. Do 23.1. Mi 22.1. Di 21.1. Mo 20.1. Sa 18.1. Mi 19.2. So 16.2. Sa 15.2. Fr 14.2. Do 13.2. Di 11.2. So 19.1. B B So 8.2. 7.2. Mo 17.2. R K Fr Sa Fr 17.1. Do 16.1. Mi 15.1. Di 14.1. Mo 13.1. Sa 11.1. KW 3 A1, AW1+2 6.2. 5.2. 4.2. Mi 12.2. B Do Mi Di 2.2. 3.2. 1.2. So 12.1. R KW 2 So Mo Sa Mo 10.2. 9.1. 8.1. 7.1. 6.1. Hl. Drei Könige KW 1 Fr 10.1. Do Mi Di Mo 3.1. Sa Fr 2.1. 1.1. Neujahr Do Mi JÄNNER 4.4. 3.4. 8.4. 7.4. K B K Do 30.4. Mi 29.4. Di 28.4. Mo 27.4. So 26.4. Sa 25.4. Fr 24.4. Do 23.4. Mi 22.4. Di 21.4. Mo 20.4. So 19.4. Sa 18.4. Fr 17.4. Do 16.4. Mi 15.4. Di 14.4. B B B Kunststoffe R K R Mo 13.4. Ostermontag So 12.4. Ostersonntag Sa 11.4. Fr 10.4. Do 9.4. Mi Di Mo 6.4. So 5.4. Sa Fr 1.4. Do 2.4. Mi APRIL W W W W A1, AW1+2 KW 18 KW 17 A2, AW1+2 KW 16 KW 15 Sa 2.5. 9.5. 8.5. 7.5. 6.5. 5.5. 4.5. 3.5. K R B B B W W W R B W A1, AW1+2 KW 22 KW 21 A2, AW1+2 KW 20 KW 19 Di 9.6. 8.6. 7.6. 6.6. 5.6. 4.6. 3.6. 2.6. JUNI B B Di 30.6. Mo 29.6. So 28.6. Sa 27.6. Fr 26.6. Do 25.6. Mi 24.6. Di 23.6. Mo 22.6. So 21.6. Sa 20.6. Fr 19.6. Do 18.6. Mi 17.6. Di 16.6. Mo 15.6. So 14.6. Sa 13.6. Fr 12.6. K R K B B B Do 11.6. Fronleichnam R K 1.6. Pfingstmontag Mi 10.6. Di Mo So Sa Fr Do Mi Mo ð Abholung Dienstag lt. Abfallterminkalender So 31.5. Sa 30.5. Fr 29.5. Do 28.5. Mi 27.5. Di 26.5. Mo 25.5. So 24.5. Sa 23.5. Fr 22.5. Do 21.5. Christi Himmelfahrt Mi 20.5. Di 19.5. Mo 18.5. So 17.5. Sa 16.5. Fr 15.5. Do 14.5. Mi 13.5. Di 12.5. Mo 11.5. K 1.5. Staatsfeiertag So 10.5. Sa Fr Do Mi Di Mo So Fr MAI Rest- und Bioabfall sowie Kunststoff und die Altpapiertonne sollen am2020 Montagabend bzw. am Vortag an den vorgesehenen Abholplätzen abgestellt werden. ABFALLTERMINKALENDER ÄNDERUNG des Abholrhythmus bei Rest- und Kunststoffsäcken!! Abholung Restabfall: GERADE Kalenderwoche, Abholung Kunststoff: UNGERADE Kalenderwoche Jänner bis Juni W W W W W KW 27 A1, AW1+2 KW 26 KW 25 A2, AW1+2 KW 24 KW 23 20 UMWELT 8.7. 9.7. 18.7. Fr 31.7. Do 30.7. Mi 29.7. Di 28.7. Mo 27.7. So 26.7. Sa 25.7. Fr 24.7. Do 23.7. Mi 22.7. Di 21.7. Mo 20.7. So 19.7. Sa Fr 17.7. Do 16.7. Mi 15.7. Di 14.7. Mo 13.7. So 12.7. Sa 11.7. Fr 10.7. Do 7.7. Mi Di 6.7. 5.7. Mo So 3.7. 4.7. Fr Sa 1.7. 2.7. Mi Do K R K R B B B B JULI W W W W KW 31 A1, AW1+2 KW 30 KW 29 A2, AW1+2 KW 28 9.8. 8.8. 7.8. 6.8. 5.8. 4.8. 3.8. 2.8. 1.8. K G R B B Mo 31.8. So 30.8. Sa 29.8. Fr 28.8. Do 27.8. Mi 26.8. Di 25.8. Mo 24.8. So 23.8. Sa 22.8. Fr 21.8. Do 20.8. Mi 19.8. Di 18.8. Mo 17.8. K R B B 15.8. Maria Himmelfahrt So 16.8. Sa Fr 14.8. Do 13.8. Mi 12.8. Di 11.8. Mo 10.8. So Sa Fr Do Mi Di Mo Sa So W W W W AUGUST KW 36 KW 35 A1, AW1+2 KW 34 KW 33 KW 32 A2, AW1+2 9.9. 8.9. 7.9. 6.9. 5.9. 4.9. 3.9. 2.9. 1.9. Mi 30.9. Di 29.9. Mo 28.9. So 27.9. Sa 26.9. Fr 25.9. Do 24.9. Mi 23.9. Di 22.9. Mo 21.9. So 20.9. Sa 19.9. Fr 18.9. Do 17.9. Mi 16.9. Di 15.9. Mo 14.9. So 13.9. Sa 12.9. Fr 11.9. Do 10.9. Mi Di Mo So Sa Fr Do Di Mi R K R K R B B B B B W W W W W SEPTEMBER A2, AW1+2 KW 40 KW 39 KW 38 A1, AW1+2 KW 37 A2, AW1+2 K R K B B B Sa 31.10. Fr 30.10. Do 29.10. Mi 28.10. Di 27.10. R B Mo 26.10. Nationalfeiertag So 25.10. Sa 24.10. Fr 23.10. Do 22.10. Mi 21.10. Di 20.10. Mo 19.10. So 18.10. Sa 17.10. Fr 16.10. Do 15.10. Mi 14.10. Di 13.10. Mo 12.10. So 11.10. Sa 10.10. Fr 9.10. Do 8.10. Mi 7.10. Di 6.10. Mo 5.10. So 4.10. Sa 3.10. Fr 2.10. Do 1.10. W W W W OKTOBER A2, AW1+2 KW 44 KW 43 KW 42 A1, AW1+2 KW 41 Mo 30.11. So 29.11. Sa 28.11. Fr 27.11. Do 26.11. Mi 25.11. Di 24.11. Mo 23.11. So 22.11. Sa 21.11. Fr 20.11. Do 19.11. Mi 18.11. Di 17.11. Mo 16.11. So 15.11. Sa 14.11. Fr 13.11. Do 12.11. Mi 11.11. Di 10.11. Mo 9.11. So 8.11. Sa 7.11. Fr 6.11. Do 5.11. Mi 4.11. Di 3.11. B B B B W G Schließung R K R K So 1.11. Allerheiligen Mo 2.11. NOVEMBER KW 49 KW 48 A2, AW1+2 KW 47 A1, AW1+2 KW 46 KW 45 R K B B DEZEMBER R K K Do 31.12. Silvester Mi 30.12. Di 29.12. Mo 28.12. So 27.12. Sa 26.12. Stefanitag Fr 25.12. Christtag Do 24.12. Mi 23.12. Di 22.12. Mo 21.12. So 20.12. Sa 19.12. Fr 18.12. Do 17.12. Mi 16.12. Di 15.12. Mo 14.12. So 13.12. Sa 12.12. Fr 11.12. Do 10.12. Mi 9.12. B B B Di 8.12. Maria Empfängnis Mo 7.12. So 6.12. Sa 5.12. Fr 4.12. Do 3.12. Di 1.12. Mi 2.12. Rest- und Bioabfall sowie Kunststoff und die Altpapiertonne sollen am2020 Montagabend bzw. am Vortag an den vorgesehenen Abholplätzen abgestellt werden. ABFALLTERMINKALENDER Abholung Restabfall: GERADE Kalenderwoche, Abholung Kunststoff: UNGERADE Kalenderwoche ÄNDERUNG des Abholrhythmus bei Rest- und Kunststoffsäcken!! Juli bis Dezember Abfallterminkalender 2020 - Marktgemeinde Wolfurt KW 53 KW 52 A2, AW1+2 KW 51 A1, AW1+2 KW 50