GB_50_2012

Dateigröße 3.28 MB
Aktenzahl/Geschäftszahl
Letzte Änderung 19.12.2012, 12:56
Gemeinde
Bereich oeffentlich
Schlagworte: amtsblatt
Erscheinungsdatum 14.12.2012
Unterausschüsse
Kommissionen/Kuratorien
Verbände/Konkurrenzen
Verträge
Publikationen Gemeindeblätter - Gemeindezeitungen
Aktenplan
Anhänge
Inhalt des Dokuments

Lustenauer Gemeindeblatt Amtsblatt der Marktgemeinde Lustenau 51. Fest der älteren Mitbürger Samstag, 15. Dezember 2012 Reichshofsaal Freitag, 14. Dezember 2012 Nr. 50/ 129. Jahrgang www.lustenau.at Einzelpreis: Euro 0, 50 Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 3 Inhalt 4 4 4 4 5 Gesundheit, Notdienste, Kalender Ärztlicher und zahnärztlicher-Notdienst Apotheken-Notdienst Wochenkalender Abfallkalender Aus unserer Gemeinde Titel 17 Kirchen 19 Veranstaltungstipps 20 Vereine und Termine 25 Spenden 31 Inserate 31 Inserentenverzeichnis 53 Kleinanzeigen 51. Fest der älteren Mitbürger Samstag, 15. Dezember 2012 Reichshofsaal Zum 51. Fest der älteren MitbürgerInnen wurden alle 814 Lustenauerinnen und Lustenauer, die älter als 80 Jahre sind, persönlich eingeladen. 105 LustenauerInnen sind heuer 90 Jahre oder älter. Wir bitten höflichst, Begleitpersonen nur dann mitzubringen, wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen Hilfe brauchen. Wir freuen uns auf festliche und besinnliche Stunden im Kreise unserer älteren MitbürgerInnen. Saaleinlass ist ab 15.00 Uhr. Impressum Medium, Erscheinung: Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau Erscheint jeden Freitag Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau Herausgeberin: Marktgemeinde Lustenau Rathausstraße 1, 6890 Lustenau Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 16.30 Uhr, Freitag 8.00 – 12.30 Uhr Redaktion: Öffentlichkeitsarbeit T 05577 8181-112 E presse@lustenau.at Abo- und Inseratenservice: Gerhard Hämmerle Rathaus, 2. Stock, Zimmer 202 T 05577 8181-204 F 05577 86868 E gemeindeblatt@lustenau.at Inseratenannahme nur schriftlich jeweils bis Dienstag, 12 Uhr (vor Feiertagen Montag). Aktuelle Anzeigentarife auf www.lustenau.at Preis, Abonnement, Zustellung: Einzelpreis: Euro 0, 50 Abo jährlich: Euro 29, 00 (inkl. Zustellung) Satz und Druck: Buchdruckerei Lustenau GmbH Millennium Park 10, 6890 Lustenau Titel: Elisabeth Hagen und Christine Pfeiffer beim letztjährigen Fest der älteren Mitbürger. (Foto: Edeltraud Pezzei-Hofer) 4 Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 Gesundheit, Notdienste Notrufe Feuerwehr Polizei 122 133 Rettung 144 Telefonseelsorge 142 Apotheken- und Nachtdienst Samstag, 15.12. und Sonntag, 16.12.: Braun-Apotheke | Maria-Theresien-Straße 13, Tel. 82021 Montag, 17.12.: Engel-Apotheke | Grindelstraße 17a, Tel. 88080 Dienstag, 18.12.: Rhein-Apotheke | Höchst, Kirchplatz 4, Tel. 05578/75391 Mittwoch, 19.12.: Braun-Apotheke | Maria-Theresien-Straße 13, Tel. 82021 Donnerstag, 20.12.: Braun-Apotheke | Maria-Theresien-Straße 13, Tel. 82021 Freitag, 21.12.: Rheintal-Apotheke | Hofsteigstraße 1, Tel. 83344 Der Dienst am Wochentag dauert jeweils von 8 Uhr morgens bis 8 Uhr des folgenden Tages. Ärztlicher Wochenend-Notdienst Samstag, 15.12., 7 Uhr bis Montag, 17.12., 7 Uhr Dr. Wilhelm Gruber, Schillerstraße 12, Tel. 84000 Ordinationen von 10 – 12 Uhr und 17 – 18 Uhr, bei unaufschiebbaren Behandlungen und dringenden Notfällen auch außerhalb der Ordinationszeiten. Ärztlicher Wochentag-Notdienst Ist an Wochentagen die Hausarztpraxis nicht erreichbar, ist für dringende Fälle ein Bereitschaftsdienst eingerichtet. Die diensthabende Praxis ist rund um die Uhr über den Ärztenotruf erreichbar: Tel. 141 bei der RFL (Rettungs- und Feuerwehrleitstelle) oder auf www.141-vorarlberg.at Kalender für die Woche 51/2012 17. Dezember 2012 bis 23. Dezember 2012 Wochenkalender 17. Mo 18. Di 19. Mi 20. Do 21. Fr 22. Sa 23. So Lazarus, Olympia, Jolanda, Gisela Wunibald, Philipp, Hildbert, Judas M. Urban V., Thea, Friedbert, Konrad Eugen, Dominik, Regina, Holger ୸ Ingomar, Anastasius, Richard, Kaspar Jutta, Franziska, Zeno, Judith, Marian Johann v. Krakau, Dagobert, Viktoria Keine Ordination Montag, 10.12. bis Freitag, 14.12. Dr. Martin Jopp Franz Michael Felderstraße 1a, Dornbirn, Tel. 05572/22580 Das Physiotherapie-Institut bleibt geöffnet! Donnerstag, 20.12.2012 bis Dienstag, 01.01.2013 Dr. Bernhard Bader Maria-Theresien-Straße 94, Tel. 82351 ಅ ಃ ಃ ಀ ಀ ౿ ౿ MOND geht seit 13. Dezember über sich. Weihnachten Schnee, Ostern im Klee. Abfallkalender 20. Do Bioabfall, Gelber Sack, Restabfall, ÖkoBag Altstoffsammelzentrum (ASZ), Königswiesen, Lustenau Info-Hotline 05577 202 575 Abgabe von sperrigen Restabfällen, Holz, Altstoffe sowie Grün- und Problemabfälle bis zu 3 m3. Informieren Sie sich anhand der Abfallbroschüre über die verschiedenen Abfallarten und wie sie richtig und möglichst günstig entsorgt werden können. Öffnungszeiten November bis April Montag bis Freitag 7.00 bis 16.45 Uhr jeden ersten Samstag im Monat 9.00 bis 12.00 Uhr Bauhof der Marktgemeinde Lustenau, Schillerstraße 48, Tel. 05577 84527 Abgabe von Kleinstmengen an Sperrmüll und Problemstoffen, die auf ein Fahrrad oder Mofa passen. Abgabemöglichkeit: Mittwoch 9.00 bis 12.00 Uhr Größere Mengen an Sperrmüll und Problemstoffen geben Sie bitte im ASZ Häusle ab. Zahnärztlicher Notdienst Samstag, 15.12. bis Sonntag, 16.12.: Dr. En Yusuf Nazer Landstraße 8, Lochau, 9 – 11 Uhr Dr. Dietmar Foidl Grabenweg 8, Dornbirn, 17 – 19 Uhr Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 5 Aus unserer Gemeinde Wirtschaft Lustenau hat viele ausgezeichnete Lehrbetriebe Gleich zwei Rekordhalter kann die Marktgemeinde Lustenau bei den „Ausgezeichneten Lehrbetrieben“ vorweisen: Der Gasthof Krönele und Maler Hannes Hagen wurden heuer zum sechsten Mal in Folge ausgezeichnet. Aber auch Spar König, Spar Rheincenter und die Witzemann & Fritz GmbH dürfen sich über die Auszeichnung freuen. Das Prädikat „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“ wurde 1997 vom Land Vorarlberg, der Wirtschaftskammer und der Arbeiterkammer ins Leben gerufen. Mit der Auszeichnung sollen Ausbildungsbetriebe, die durch ein besonderes Engagement den Qualitätsansprüchen in der Ausbildung ihrer Lehrlinge gerecht werden, gewürdigt werden. Seit dem Start der Initiative bewerben sich jedes Jahr zahlreiche Ausbildungsbetriebe um die Verleihung dieser Auszeichnung. Von den 2300 Ausbildungsbetrieben in Vorarlberg dürfen 255 das Prädikat "Ausgezeichneter Lehrbetrieb" führen. Hohe Qualität der Ausbildung Das Prädikat "Ausgezeichneter Lehrbetrieb" bestätigt den prämierten Betrieben nicht nur ihre erfolgreiche Lehrlingsausbildung, sondern auch die hohe Qualität in der Ausbildung. Was sich positiv auf das Image als Ausbildungsbetrieb auswirkt, bringt selbstverständlich auch große Vorteile bei der Lehrlingsauswahl. Für drei Jahre ausgezeichnet „Ausgezeichnete Lehrbetriebe“ werden jedes Jahr gewählt. Jene Lustenauer Betriebe und Unternehmen, die heuer die Auszeichnung verliehen bekommen haben, dürfen den Titel nun die nächsten drei Jahre führen. Dann müssen sie wieder für die Auszeichnung ansuchen und erhalten diese im besten Fall erneut. Die Marktgemeinde Lustenau gratuliert den Lustenauer Betrieben Spar König, Spar Rheincenter, Gasthof Krönele, Maler Hannes Hagen sowie der Witzemann & Fritz GmbH herzlich! Hannes Hagen nimmt die Auszeichnung von Wirtschaftskammerpräsident Manfred Rein entgegen. Krönele-Mitarbeiterin Nicole Schock freut sich über die sechste Auszeichnung in Folge. Gleich fünf Lustenauer Unternehmen wurden heuer als „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“ prämiert. 6 Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 Kultur Faksimiles der Ersterwähnungsurkunde übergeben Am Samstag, den 1. Dezember, übergab Peter Erhart, Leiter des Stiftsarchivs St. Gallen, zwei hochwertige Faksimiles der Ersterwähnungsurkunde Lustenaus an Bürgermeister Dr. Kurt Fischer. Vor 1125 Jahren wurde Lustenau erstmals urkundlich erwähnt. Anlässlich dieses Jubiläums führte bereits im Sommer eine Exkursion des Historischen Archivs zur Ersterwähnungsurkunde nach St. Gallen. Kaiser Karl der III., „Der Dicke”, stellte das Schriftstück auf Pergament aus, als er im Jahr 887 einige Wochen in Lustenau verbrachte. Er führt als Ausstellungsort „lustenoua“, das spätere Lustenau, an. Bei der Besichtigung der Urkunde im Sommer wurde die Idee geboren, eine hochwertige Kopie anfertigen zu lassen, um sie auch der breiteren Bevölkerung zugänglich zu machen. Dies konnte nun umgesetzt werden - Dank des unbürokratischen Entgegenkommens des St. Gallener Stiftsarchivars und des Engagements von Reinhard Gassner. Hochwertiges Druckverfahren Mitarbeiter des Stiftsachivs St. Gallen fertigten zuerst eine digitalisierte Urkunde an, Reinhard Gassner wandelte sie in eine hochwertige Druckvorlage um. Aufbewahrt werden die gedruckten Faksimiles in Ganzleinenmappen, die jeweils mit einem Siegel des Stiftsarchivs aus dem 18. Jahrhundert versehen sind. Die sehr hochwertigen Reproduktionen vermitteln ein Gefühl für das hohe Alter, dieser aus dem frühen Mittelalter stammenden Urkunde. Den Spezialdrucken beigelegt sind jeweils eine Transkription des lateinischen Urkundentextes und deren Übersetzung ins Deutsche. Ein Exemplar wird zukünftig seinen Platz im Lustenauer Rathaus finden, das andere im Historischen Archiv der Marktgemeinde Lustenau aufbewahrt. Kulturreferent Daniel Steinhofer, Bürgermeister Kurt Fischer, Stiftsarchivar Peter Erhart und Gemeindearchivar Wolfgang Scheffknecht bei der Übergabe. Vereine Adventkonzert der Trachtengruppe am 16. Dezember Die Trachtengruppe Lustenau lädt jedes dritte Jahr unter dem Motto „Folge dem Stern“ zu einem besinnlichen und einzigartigen Adventkonzert in die Pfarrkirche Peter und Paul ein, heuer am 3. Adventsonntag. „Einzigartig deshalb, weil wir vieles verbinden: wertvolles heimisches Liedgut im Wechselspiel mit klangschöner Volksmusik und internationalen Weisen sowie besinnlichen Texten“, sagt Obmann Hubert Ortner und betont: „Damit unterscheidet sich unser Konzert doch wesentlich vom großen musikalischen Angebot in der Vorweihnachtszeit.“ Größter Trachtenchor Westösterreichs Einzigartig ist das Adventkonzert „Folge dem Stern“ aber auch deshalb, weil die Trachtengruppe Lustenau den bekanntesten und größten Trachtenchor in Westösterreich stellt und mit vereinseigenen Ensembles den Großteil des abwechslungsreichen Konzertes bestreitet. Der Musikverein Lustenau präsentiert sich mit den Weisenbläsern. Die besinnlichen Texte zur Vorweihnachtszeit spricht Annelies Fitz. Von Mundart bis zu internationalen Songs Auf dem Programm des Konzerts stehen klangschöne A-capella-Volksliedsätze aus Kärnten und dem Oberammergau ebenso wie kindertümliche Advent- und Weihnachtslieder, internationale Songs („Feliz navidad“, „What Child is this“) oder Wolfgang Verocai mit seinem Mundart-Hit „Winächta wie früohr“. Der musikalische Gesamtleiter Gilbert Hämmerle arrangierte den Großteil der Beiträge des gemischten Chores und der Stubenmusik, komponierte ua für die Weisenbläser „Hymnus und Lied“ und arrangierte mit einer Fantasie für gemischten Chor, Stubenmusik und Weisenbläser für den finalen Höhepunkt das bekannte Weihnachtslied „Es ist ein Ros' entsprungen“. Nach dem Konzert folgt auf dem Kirchplatz ein gemütlicher Ausklang mit kleiner Bewirtung. Die Reproduktion ist beidseitig bedruckt und von sehr hoher Qualität. Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 7 Adventskonzert „Folge dem Stern“ Sonntag, 16. Dezember, 17.00 Uhr, Pfarrkirche Peter und Paul Leitung: Gilbert Hämmerle Mitwirkende: Trachtenchor, Kinderchörle, Popchor, Stubenmusik und Weisenbläser des MV Lustenau Texte: Annelies Fitz Ermäßigte Karten im Vorverkauf (10 Euro) im Fachgeschäft „Dar Zäodl“, Karten an der Abendkasse 12 Euro Jugend Mitmachen bei der Jugendstudie „Jugend(t)räume“ Die Marktgemeinde Lustenau führt in den kommenden Wochen eine Jugendstudie durch und das gemeinsam mit den vier HAK-Maturanten Linus Erhart, Tobias Grabher, Raphael Vetter und Nikos Ferstl. Die Studie wurde im Zuge eines Matura-Projektes der HAK Lustenau erarbeitet und trägt den Titel „Jugend(t)räume“. Zum Mitmachen aufgefordert sind alle 14 bis 18jährigen LustenauerInnen. Das Wohlbefinden der Jugendlichen sowie deren Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt der Befragung. Wie sie öffentliche Aufenthaltsräume und Freizeiteinrichtungen in Lustenau einschätzen und nutzen, wird ebenfalls abgefragt. Um eine Vielzahl an Antworten zu erhalten, wurde der Fragebogen an 1360 Lustenauer Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren verschickt. Diese können bis zum 22. Dezember an die Jugendabteilung im Rathaus retourniert oder an der Information im Foyer des Rathauses abgegeben werden. Aktives Mitwirken Durch die Studie wird den Jugendlichen die Möglichkeit gegeben, auf zukünftige Projekte innerhalb der Gemeinde Einfluss zu nehmen und aktiv am Geschehen mitzuwirken. Wer bei der Befragung mitmacht, nimmt an einem Gewinnspiel teil. Attraktive Preise warten auf neue Besitzer, zu gewinnen gibt es unter anderem ein iPad mini, Festivalpässe für das Szene Openair oder Saisonkarten für das Parkbad Lustenau für den Sommer 2013. Die Bekanntgabe der Gewinne erfolgt im Jänner 2013. Die Marktgemeinde Lustenau und die Maturanten der HAK Lustenau hoffen auf einen großen Rücklauf und freuen sich auf spannende Ergebnisse. Präsentiert wird das Ergebnis der Studie im März 2013. Der Trachtenchor präsentiert wertvolles heimisches Volksliedgut zur Vorweihnachtszeit. Der Popchor singt den internationalen Part. (Fotos: R. Götz) Die HAK Maturanten Linus Erhart, Tobias Grabher, Raphael Vetter und Nikos Ferstl führen die Jugendstudie in Lustenau durch. 8 Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 Bibliothek Literaturrunde in der Bibliothek Lustenau Eine Literaturrunde ist ein Forum zum Austausch über Gelesenes: Bei den Treffen können sich die Teilnehmer über Bücher unterhalten, neue und andere Sichtweisen kennenlernen, sich über AutorIn und Werke austauschen und mit Hilfe von Literatur die eigene Heimat oder andere Länder/Kulturkreise bereisen. Das erste Treffen findet am Mittwoch, den 19. Dezember um 19.30 Uhr statt. Es ist ein Informationstreffen, bei dem das Kennenlernen der TeilnehmerInnen im Vordergrund stehen wird sowie eine Einführung in das Konzept der Literaturrunde und die gemeinsame Suche nach Lesethemen. Austausch über gemeinsam gelesene Bücher In den darauf folgenden Treffen können die verschiedensten Themen besprochen werden, wie beispielsweise ein literaturgeschichtlicher Teil, ein Autor wird vorgestellt oder ein gemeinsam gelesenes Buch diskutiert. Vom Zeitrahmen her sollte man mit circa zwei Stunden rechnen. Zwischen den Treffen erhalten die TeilnehmerInnen einen Informationsbrief bzw eine Informations-E-Mail, in welchen das zu lesende Buch und der nächste Termin zu finden sind. Im Brief oder der E-Mail können aber auch andere bzw zusätzliche Themen behandelt werden. Lesethemen Folgende Themen bieten sich für die Literaturrunde an: • Deutschsprachige Literatur Österreichs, Deutschlands und der Schweiz nach dem Zweiten Weltkrieg • Literarische Reise rund um Österreich: Österreichs Nachbarländer literarisch erkunden • Literarische Reise rund ums Mittelmeer: die verschiedensten Kulturen siedelten sich in diesem Raum an, waren und sind miteinander verbunden und sind uns manchmal doch so fremd. Anhand der Literatur bereisen wir diesen einzigartigen Kulturraum. • Italienische Literatur (nach dem Zweiten Weltkrieg) • Themenfreie Lektüre: Gemeinsames Lesen und Besprechen von Lieblingsbüchern, Bestsellern … Wer Interesse an einer Teilnahme hat, am Informationsabend aber nicht teilnehmen kann, wird gebeten, seine Daten an die Bibliothek Lustenau (persönlich oder per Telefon zu den Öffnungszeiten der Bibliothek bzw per E-Mail) zu senden. Am Mittwoch, den 19. Dezember, findet in der Bibliothek Lustenau das erste Treffen der Literaturrunde statt. Informationsabend Literaturrunde Lustenau 19. Dezember, 19.30 Uhr Bibliothek Lustenau, Pontenstraße 20 Leitung: Peter Ladstätter T 83292 E-Mail: peter.ladstaetter@lustenau.at Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 9 Bildung Kindergarten Am Schlatt zu Besuch beim Dorfbeck Die drei Gruppen des Kindergarten Am Schlatt, die Krokodilgruppe, die Eichhörnchengruppe und die Giraffengruppe, waren in den letzten zwei Novemberwochen beim Dorfbeck zu Besuch. Bäckermeister Didi Zerlauth ließ die Kinder mit Mehl und Teig experimentieren und es wurde fleißig gearbeitet. Aus mehreren Kilo Zopfteig entstanden die verschiedensten Figuren, wie Nikoläuse, Schildkröten, Igel, Brezel, Zöpfe und Männchen. Selbstverständlich half Bäckermeister Didi beim Formen. Nach einer Jause mit den ersten fertigen Zöpfchen und Kakao ging’s gleich weiter. Die Kinder bekamen einen Einblick in die Geräte des Bäckermeisters und durften zuschauen und helfen, den Lebkuchen- und Keksleteig auszurollen. Es entstanden viele leckere Weihnachtsbäckerein, von denen gleich genascht wurde. Dank an den Dorfbeck Eine Woche nach dem Bäckereibesuch fand das jährliche „Klôôsoschealla“ im Kindergarten Am Schlatt statt. Jedes Kind brachte von zu Hause eine Glocke mit. Mit ständigem Läuten, damit der Nikolaus die Kinder auch ja nicht vergisst, spazierten wir vom Kindergarten zum Dorfbeck, um uns dort mit einer Kleinigkeit zu bedanken. Arbeiten macht hungrig und durstig. Mit viel Freude sind die Kinder vom Kindi Am Schlatt bei der Arbeit.. Bäckermeister Didi Zerlauth erzählt den Kindern von seinem Beruf. Früh übt sich, wer ein Bäckermeister werden will. 10 Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 Mobilität Informationsveranstaltung zum Fahrplanwechsel mit Jahreskartenaktion Am kommenden Samstag, den 15. Dezember, von 10.00 bis 12.00 Uhr informiert Verkehrsgemeinderat Dietmar Haller als Mobilitätsberater des Verkehrsverbunds Vorarlberg (VVV) über die neuen Bus- und Bahnverbindungen und spezielle Angebote in Sachen öffentlicher Verkehr. Direkt beim Infostand des VVV können auch vergünstigte Jahreskarten bestellt werden. Interessierte haben außerdem die Möglichkeit, Tarifinformationen über spezielle Angebote des Verkehrsverbund Vorarlberg einzuholen, etwa über die Jugendkarte, die Partnerkarte, die Seniorenkarte zum Sparpreis für Männer und Frauen ab 60 Jahren, den Familienbonus auf die Jahreskarte, Schüler und Lehrlingsfreifahrt, Jahreskarten für Neukunden zum Preis von sieben Monatskarten und weitere Vergünstigungen. Persönlicher Fahrplan Dietmar Haller kennt das gesamte Produktangebot des VVV und weiß Bescheid über Bus- und Bahnverbindungen, Haltestellen und mehr. Jedem Interessierten wird, wenn gewünscht, auch ein persönlicher Onlinefahrplan erstellt. Neben den neuen Lustenau-Fahrplänen sind auch weitere Fahrpläne über Bus- und Bahnverbindungen innerhalb Vorarlbergs erhältlich. Förderung von Jahreskarten des Verkehrsverbunds Vorarlberg Allen Besitzern von Jahreskarten des Verkehrsverbundes Vorarlberg mit Hauptwohnsitz in Lustenau wird ein jährlicher Mobilitätszuschuss in Höhe von 15 % des Kartenpreises gewährt. Ausgenommen von der Förderung sind die Schüler-, SchülerPlus-, Lehrlings-, LehrlingsPlus-, Jugendkarte >26, Partner-, Fahrrad- und Hundejahreskarte. Der Mobilitätszuschuss kann durch Vorlage der Jahreskarte an der Kassa des Rathauses abgeholt werden. Mit diesem Zuschuss wird im Durchschnitt rund ein Monat der Jahreskartenkosten gefördert. Taschenfahrpläne Schon letzte Woche waren die praktischen Taschenfahrpläne extra für Lustenau dem Lustenauer Gemeindeblatt beigelegt. Weitere Taschenfahrpläne sind beim Infostand am Luschnouar Markt oder direkt bei der Information im Rathaus erhältlich. Informationen zum neuen Fahrplan gibt es beim Luschnouar Markt am Samstag, von 10.00 bis 12.00 Uhr. Information zu den neuen Fahrplänen Samstag, 15. Dezember 10.00 bis 12.00 Uhr Luschnouar Markt Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 11 Rathaus Sprechstunde des Bürgermeisters Dr. Kurt Fischer Sie haben Fragen, Anregungen, Vorschläge oder Wünsche an den Bürgermeister? Mein offenes Ohr für Ihre Anliegen ist garantiert. Dienstag, 18. Dezember 2012 von 9.00 bis 12.00 Uhr im Rathaus 1. OG, Bürgermeisterzimmer 104 bin ich für Sie da. Ein Anruf zur Anmeldung im Sekretariat genügt. Ich freue mich auf Ihren Besuch! Rathausstraße 1 · Telefon 05577 8181-102, -103 · gemeindeamt@lustenau.at Gemeindeblatt ANNAHMESCHLUSS KW 52 und KW 01/2013 Geschätzte Inserenten! Wegen der Weihnachtsfeiertage und Silvester/Neujahr müssen alle Manuskripte wie folgt im Gemeindeamt, Zimmer 202 abgegeben werden: Kalenderwoche 52: bis spätestens Donnerstag, 20. Dezember, 12.00 Uhr Kalenderwoche 01/2013: bis spätestens Freitag 28. Dezember, 12.00 Uhr Später einlangende Inserate können nicht mehr berücksichtigt werden. Rathausstraße 1 · Telefon 05577 8181-204 · gemeindeblatt@lustenau.at Bibliothek Informationsabend Literaturrunde Bibliothek Lustenau Mittwoch, 19. 12. 2012, 19.30 Uhr Pontenstraße 20 · Telefon 05577 83292 · bibliothek@lustenau.at 12 Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 Energieberatung Ökologischer Wohnbau + Solaranlagen + Althaussanierung + Biomasseheizungen + sinnvoller Energieeinsatz Energieberatungsstelle Lustenau/Rheindelta für die Gemeinde Höchst, Fußach, Gaißau und Lustenau: In der Weihnachtszeit bleibt die Beratungsstelle geschlossen. Letzte Sprechstunde: Dienstag, 18. Dezember 2012 Erste Sprechstunde nach der Weihnachtspause: Dienstag, 8. Jänner 2013 Lustenau, Rathaus - Bauamt, Untergeschoss Zimmer 2, Tel. 05577/8181-529 jeden Dienstag, von 17.30 bis 19.00 Uhr Ökologischer Wohnbau + Solaranlagen + Althaussanierung + Biomasseheizungen + sinnvoller Energieeinsatz Rathausstraße 1 · Telefon 05577 8181-529 · energieberatung@lustenau.at Kultur Neujahrskonzert Das Jugendsinfonieorchester Dornbirn unter der Leitung von Guntram Simma spielt Werke von Dimitri Schostakowitsch. Pjotr Iljitsch Tschaikowsky und Johann Strauss (Sohn). Donnerstag, 5. Jänner 2012, 20 Uhr, Reichshofsaal Lustenau Kartenvorverkauf - Restkarten: Kirchplatzkiosk Felix Fessler, T 0664 73808910 Eintritt: €20, -, 19, -, 18, -. Ermäßigung für SchülerInnen und SeniorenInnen: €3, -. Rathausstraße 1 · Telefon 05577 8181-305 · manuela.matt@lustenau.at Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 13 Soziales Änderung Ärztenotrufnummer Bisher gab es zwei Telefonnummern, die man im Falle eines dringenden ärztlichen Anliegens anrufen konnte. Ab sofort ist die Telefonnummer 141 der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle (RFL) die zentrale Notrufnummer. Sie ist 24 Stunden am Tag erreichbar und der diensthabende Mitarbeiter vermittelt Sie – wenn notwendig – an einen diensthabenden Arzt für Allgemeinmedizin in Ihrem Sprengel. Wenn notwendig bestens betreut Während der Ordinationszeiten kümmert sich der Hausarzt um die Anliegen seiner Patienten. Um aber eine durchgängige Gesundheitsversorgung zu gewährleisten, steht außerhalb der Ordinationszeiten der so genannte Hausärzte-Bereitschaftsdienst zur Verfügung. Auch wenn dieser Dienst allzeit bereit steht, werden Patienten um Verständnis gebeten, dass der Hausärzte-Bereitschaftsdienst absoluten Akutfällen vorbehalten sein muss. Der Hausarzt hat schon am Tag nach der nächtlichen Bereitschaft wieder in vollem Umfang seinen regulären Aufgaben nachzugehen. Da sich alle Patienten einen ausgeruhten und konzentrierten Arzt wünschen, überlegen Sie sich bitte, bevor Sie den Bereitschaftsdienst in Anspruch nehmen, ob die Erkrankung wirklich akut behandelt werden muss oder ob nicht ein regulärer Besuch beim Hausarzt am nächsten Tag ausreichend ist. Nur für dringliche Fälle Bitte beachten: Der Hausärzte-Bereitschaftsdienst ist ein Notdienst und kein Ersatz für eine nicht durchgeführte Behandlung am Tage. Er ist auch nicht für chronische Leiden gedacht. Der Hausärzte-Bereitschaftsdienst ist ein Dienst für Patienten mit akut auftretender Krankheit oder akuter Verschlechterung einer Krankheit. Beim Hausärzte-Bereitschaftsdienst ist zudem keine 24-Stunden-Anwesenheit in der diensthabenden Ordination gegeben. Außerhalb der Ordinationszeiten ist der Arzt lediglich telefonisch erreichbar und muss für jeden Patienten extra in die Ordination bzw zum Hausbesuch gerufen werden. Rathausstraße 1 · Telefon 05577 8181-303 · yvonne.ulrich@lustenau.at Bibliothek Die Bibliothek bleibt vom 22.12.2012 bis zum 2.1.2013 geschlossen! Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünscht das Bibliotheksteam Pontenstraße 20 · Telefon 05577 83292 · bibliothek@lustenau.at Umwelt Auch in Festtagstimmung bitte Altglas richtig entsorgen! Gerade zu den Festtagen ist es wichtig, auf gute Altglasqualität zu schauen: Deshalb: Nur Glasverpackungen, getrennt in Weiß- und Buntglas, zur Altglassammlung geben. Nicht zum Altglas gehören Glasgeschirr, Trinkgläser, Christbaumkugeln, Glühlampen, Flachglas und andere Glasprodukte. 35 Doppelkammerbehälter warten in Lustenau auf gebrauchte Glasverpackungen. Rathausstraße 1 · Telefon 05577 8181-520 · guenter.boesch@lustenau.at 14 Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 Soziales Hilfe zum Aufwand für Beheizung Heizkostenzuschuss 2012/2013 Die Anträge können bis 8. Februar 2013 vormittags im Zimmer 011 (Sozialreferat) des Rathauses gestellt werden. Die Höhe des Zuschusses pro Haushalt beträgt einmalig € 250, --. Voraussetzung: Der Zuschuss wird gewährt, sofern kein laufender Bezug von bedarfsorientierter Mindestsicherung vorliegt und wenn folgende Einkommensgrenzen nicht überschritten werden: Bei Alleinstehenden Bei Ehepaaren/Lebensgemeinschaften und zusätzlich je Kind/weitere Person € 1.068, 00 (netto) € 1.575, 00 (netto) € 133, 00 (netto) Bei der Antragstellung sind sämtliche Einkommensunterlagen (Gehalt, Pension, Arbeitslosenbestätigung, Wohnbeihilfebestätigung etc.) sowie der Nachweis einer Bankverbindung (Kontokarte) vorzulegen. Weitere Auskünfte erhalten sie im Sozialreferat des Rathauses, Tel. 05577/8181 DW 302 oder 303. Rathausstraße 1 · Tel. +43 (0)5577 8181-302 · juergen.blaas@lustenau.at Soziales Elternberatung im Dezember 2012 Kindergarten „Am Schlatt“ - Termine Montag, 17. Dezember 2012 Mittwoch, 19. Dezember 2012 DIE ELTERNBERATUNG BLEIBT VOM 24.12.2012 – 2.1.2013 WEGEN URLAUB GESCHLOSSEN. Öffnungszeiten: 8.30 Uhr – 10.30 Uhr Elternberaterin: Frau Christine Waibel Telefonische Beratung: 0650/4878749 Rathausstraße 1 · Telefon 05577 8181-303 · yvonne.ulrich@lustenau.at Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 15 Musik Klassenabend Wachter-Ebli Martina - Blockflöte Datum: Beginn: Ort: Freitag, 14.12.2012 19.00 Uhr Saal der Musikschule Lustenau Polizei Fundanzeige Folgende, nachstehend aufgeführte Fundsachen wurden abgegeben und können im Rathaus von den Eigentümern abgeholt werden: Kategorie Fahrrad Geld Handy Kleidung (Sportbekleidung/Jacke) Schlüssel Tier (Katze) Uhr Tasche Geldtasche Funde 9 1 1 1 3 2 2 Verluste 1 2 2 3 Klassenvorspiel Balli Aydin – Saz, Ud Datum: Beginn: Ort: Samstag, 15.12.2012 10.00 Uhr Saal der Musikschule Lustenau Klassenabend Arda Margit - Blockflöte Datum: Beginn: Ort: Dienstag, 18.12.2012 18.00 Uhr Alte Schule, Höchst 1 1 Es wird darauf hingewiesen, dass das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, nach Ablauf von einem Jahr nach Anzeige des Fundes beim Fundamt auf den Finder oder bei Verzicht auf jegliche Fundrechte auf das Fundamt übergeht. Beschluss: Vorstehende Bekanntmachung wird hiermit zur allgemeinen Kenntnis gebracht. Klassenabend Arda Margit - Blockflöte Datum: Beginn: Ort: Mittwoch, 19.12.2012 19.00 Uhr Saal der Musikschule Lustenau Rathausstraße 1 · Telefon 05577 8181-209 sicherheitswache@lustenau.at Klassenabend Beck Anette - Kontrabass Datum: Beginn: Ort: Donnerstag, 20.12.2012 18.00 Uhr Saal der Musikschule Lustenau Zusammenleben Feiertage der Religionen Die Religionen dieser Welt haben unterschiedliche Fest- und Feiertage oder sie feiern ähnliche Feiertage zu unterschiedlichen Zeiten. Im Gemeindeblatt werden wir Ihnen in diesem Jahr diese Feiertage vorstellen. Klassenvorspiel Hofer Maria – Gitarre Warenitsch Ivo - Klarinette Datum: Beginn: Ort: Freitag, 21.12.2012 16.00 Uhr Saal der Musikschule Lustenau 16. Dezember 3. Adventsonntag – römisch-katholisch, evangelisch 19. Dezember Hl. Nikolaus – serbisch-russisch orthodox Heiliger Nikolaus: Direktorin: Doris Glatter-Götz Neben der Hl. Barbara oder der Hl. Luzia ist der Heilige Nikolaus eine besondere Lichtgestalt. Zahlreiche Legenden zeigen ihn als tatkräftigen Menschenfreund und Helfer in der Not. Aus dem Kinderbeschenktag wurde der Brauch des Nikolausbesuches in den Familien. Maria-Theresien-Straße 61 · Telefon 05577 84390 grabher@musik.lustenau.at Info unter: www.lustenau.at/musikschule Rathausstraße 1 · Telefon 05577 8181-310 · michaela.wolf@lustenau.at 16 Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 Umwelt Einwurfzeiten Altstoffcontainer Wir bitten Sie um Beachtung folgender Einwurfzeiten: Montag bis Samstag von 7 bis 20 Uhr, nicht an Sonn- und Feiertagen Altstoffsammelstellen befinden sich im Wohngebiet. Dadurch können Sie Ihre Altstoffe rasch und ohne Umwege entsorgen. Bedenken Sie aber auch, dass die direkten Anrainer der Sammelstellen einer Lärmbelastung ausgesetzt sind. Halten Sie sich daher unbedingt an die Einwurfzeiten. Tätigen Sie keine Einwürfe in sogenannten „Nachtund Nebelaktionen“. Durch den Einwurf von Glas, Metall sowie durch Autolärm wird die Nachtruhe der Anrainer gestört. Wir danken für Ihr Verständnis! Für weitere Auskünfte steht Ihnen Günter Bösch unter der Telefon-Nr. 8181-520 gerne zur Verfügung. Rathausstraße 1 · Tel. 8181-520, guenter.boesch@lustenau.at Polizei Sehr geehrte AutofahrerInnen! Bitte parken Sie nicht auf dem Gehsteig! Menschen mit Behinderung und Eltern mit Kinderwagen danken Ihnen dafür! Rathausstraße 1 · Telefon 05577 8181-209 · sicherheitswache@lustenau.at Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 17 Kirchen St. Peter und Paul Tel. 8 22 18, Pfarrer Josef Drexel Freitag, 14.12.: Hl. Johannes vom Kreuz, Ordenspriester, Kirchenlehrer. 7.15 Uhr Messfeier in der Volksschule. 8 Uhr Messfeier in der Marienkapelle.* Samstag, 15.12.: 17.30 bis 18 Uhr Beichtgelegenheit (Kaplan) 18.30 Uhr Messfeier zum Vorabend (Musik: Gospelchor SingRing). Sonntag, 16.12.: 3. Adventsonntag – Gaudete. Adventopfersammlung für „Bruder und Schwester in Not“. 9.30 Uhr Familienmesse zum Advent. Musik: Gitarrenensemble unter der Leitung von Maria Hofer. 17 Uhr Adventkonzert der Trachtengruppe Lustenau. 19 Uhr Messfeier. Montag, 17.12.: Es beginnt die letzte intensive Vorbereitungswoche auf Weihnachten. Zum Magnifikat bei der Vesper wird Christus in einer Antiphon (einem Kehrvers) mit einem Hoheitstitel bezeichnet. Diese Antiphonen werden als „O-Antiphonen“ bezeichnet. 3. Adventwoche – „O Sapientia – O Weisheit“ 19.30 Uhr Messfeier in der Marienkapelle. Anschließend Gebet zu dem alle sehr herzlich eingeladen sind. Dienstag, 18.12. 3. Adventwoche – „O Adonai – du starker Gott“ 7.45 Uhr Bußgottesdienst der VMS Mittwoch, 19.12.: 3. Adventwoche – „O radix Iesse – O Spross aus Isais Wurzel“ 6 Uhr Rorate (gestaltet von der Mittelschule Kirchdorf). Anschließend Frühstücksmöglichkeit im Theresienheim. 19.30 Uhr Bußgottesdienst der Pfarrgemeinde als Vorbereitung auf das Weihnachtsfest. Donnerstag, 20.12.: 3. Adventwoche – „O clavis David – O Schlüssel Davids“ 8 Uhr Wortgottesdienst der Volksschüler. 19.30 Uhr Messfeier in der Marienkapelle. Freitag, 21.12.: 3. Adventwoche – „O Oriens – O Morgenstern“ 07.15 Uhr Messfeier in der Volksschule. 8 Uhr Messfeier in der Marienkapelle. * Samstag, 22.12.: 3. Adventwoche – „O Rex gentium – O König aller Völker“ 17.30 bis 18 Uhr Beichtgelegenheit (Pfarrer) 18.30 Uhr Messfeier zum Vorabend. Sonntag, 23.12.: 4. Adventsonntag. „ O Immanuel“ 09.30 Uhr Familienmesse zum Advent (Musik: Volksmusikgruppe Toni Hämmerle). 19 Uhr Messfeier. * außer bei einer Beerdigung Erlöserkirche Tel. 8 24 04, Pfarrer Mag. Thomas Sauter Freitag, 14.12.: Hl. Johannes vom Kreuz 7.15 Uhr Schülermesse in der VS Rotkreuz 8.30 Uhr „Mütter beten“ in der Erlöserkirche 12 – 19 Uhr Eucharistische Anbetung Samstag, 15.12.: 6 Uhr Roratemesse in der Lorettokapelle 3. Adventsonntag (Gaudete) – Einkehrtag im Advent mit P. Andrej Caja Opus JSS zum Thema „Mit Maria durch das Jahr des Glaubens“ 16 – 17.30 Uhr Beichtgelegenheit 18 Uhr Messfeier zum Vorabend Sonntag, 16.12.: 8 Uhr Frühmesse 9.30 Uhr Familiengottesdienst im Advent (Musikal. Gestaltung: Gesang [Eva und Toni Brugger] und Orgel [Michael Schwärzler]. Adventopfersammlung „Bruder und Schwester in Not“) 10.45 Uhr 1. Vortrag zum Thema, anschl. Mittagspause (Kinderbetreuung) Ab 13 Uhr stille Anbetung und Beichtgelegenheit in der Kirche 13.45 Uhr 2. Vortrag zum Thema 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen im Pfarrcenter 15.30 Uhr Barmherzigkeitsstunde und eucharistischer Segen Programm für Jugendliche: 18 Uhr YOUCAT 19 Uhr Jugendmesse Montag, 17.12.: 8 – 19 Uhr Eucharistische Anbetung (Unterkirche) Dienstag, 18.12. 6 Uhr Roratemesse. Anschl. Möglichkeit zum Frühstück im Pfarrcenter (Musikal. Gestaltung: Frau Ingeborg Kempter [Gesang] und Orgel) 8 – 19 Uhr Eucharistische Anbetung 18 Uhr Eucharistischer Einzelsegen Mittwoch, 19.12.: 8 – 19 Uhr Eucharistische Anbetung 18.30 Uhr Rosenkranz 19.30 Uhr Messfeier, anschl. gestaltete Anbetung Donnerstag, 20.12.: 8 – 19 Uhr Eucharistische Anbetung 18.30 Uhr Gebetsstunde für die verfolgten Christen (CSI) 19.30 Uhr Messfeier Freitag, 21.12.: 7.30 Uhr Adventsgottesdienst für die VMS Rheindorf 8.30 Uhr Messfeier (in der Erlöserkirche) 9.15 Uhr Adventsgottesdienst für die VS Rheindorf 10 Uhr Adventsgottesdienst für die VS Rotkreuz 12 – 19 Uhr Eucharistische Anbetung 19.30 Uhr Bußgottesdienst zur Vorbereitung auf Weihnachten. Anschließend ist Beichtgelegenheit bei verschiedenen Beichtvätern. Herzliche Einladung! Samstag, 22.12.: 6 Uhr Roratemesse in der Lorettokapelle 4. Adventsonntag 16 – 17.30 Uhr Beichtgelegenheit 18 Uhr Messfeier zum Vorabend Sonntag, 23.12.: 8 Uhr Frühmesse 9.30 Uhr Familiengottesdienst im Advent (Musikal. Gestaltung: Joshua Uhland, 14 Jahre [Geige] und Michael Schwärzler [Orgel]) 15 Uhr Barmherzigkeitsstunde 18 Uhr YOUCAT 18 Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 Montag, 24.12.: (Keine Roratemesse in der Lorettokapelle!) 10 – 12 Uhr Beichtgelegenheit 13 – 15 Uhr Beichtgelegenheit Hochfest der Geburt des Herrn – Weihnachten 16 Uhr Krippenfeier für Kinder bis 6 Jahre (Wortgottesdienst) 17 Uhr Kindermette als Messfeier für Familien (Krippenspiel) 22 Uhr Feierliche Christmette (Musikal. Gestaltung: Kirchenchor – Pastoralmesse von Ignaz Reinmann) Dienstag, 25.12. 8 Uhr Hirtenamt mit Weihnachtsliedern 9.30 Uhr Festlicher Weihnachtsgottesdienst zu dem die Familien ganz herzlich eingeladen sind und willkommen sind! Der Wortgottesdienst wird für Kinder in der Unterkirche gefeiert. (Musikal. Gestaltung: Eva-Maria Dengg [Gesang] und Orgel) 15 Uhr Barmherzigkeitsstunde an Weihnachten Mittwoch, 26.12.: Hl. Stephanus, erster Märtyrer 8 Uhr Frühmesse 9.30 Uhr Familiengottesdienst mit anschl. Familiensegnung (Musikal. Gestaltung: MV Concordia) 15 Uhr Barmherzigkeitsstunde Guthirtenkirche Tel. 8 43 72, Pfarrer Anton Cobzariu www.pfarrehasenfeld.at 3. Adventsonntag Gaudete L 1 Zef 3, 14-17 L 2 Phil 4, 4-7 Ev Lk 3, 10-18 Freitag, 14.12.: Hl. Johannes vom Kreuz 08.45 Uhr Bußfeier für die 3. und 4. Klassen der VS Hasenfeld 15 Uhr Barmherzigkeitsstunde in der Guthirtenkirche 16 Uhr Hl. Messe im Seniorenhaus Schützengarten 19 Uhr Abendmesse in der Guthirtenkirche Samstag, 15.12.: 6.45 Uhr Morgenlob 7 Uhr Roratemesse ohne Frühstück 17.15 Uhr Rosenkranz und Beichtgelegenheit 18 Uhr Vorabendmesse mit Opfer für „Bruder und Schwester in Not“ – anschließend Eucharistische Anbetung mit Einzelsegen Sonntag, 16.12.: 3. Adventsonntag Gaudete 8 Uhr Sonntagsmesse 9.30 Uhr Familienmesse musik. Gestaltung Marina Müller und Katharina Maier – anschließend herzliche Einladung an alle zum adventlichen Pfarrcafe im Pfarrsaal. Adventopfersammlung „Bruder und Schwester in Not“ Montag, 17.12.: 6 Uhr Roratemesse – musik. Gestaltung Toni Hämmerle, Zither; anschließend laden wir Sie zum Frühstück in den Pfarrsaal ein. 19 Uhr Sitzung des PKR im Clubraum Dienstag, 18.12. Kein Rosenkranz in der St. Antoniuskapelle 19 Uhr Hl. Messe in der Guthirtenkirche, anschließend Aussetzung des Allerheiligsten, Rosenkranzgebet und eucharistischer Segen Mittwoch, 19.12.: 6 Uhr Roratemesse – musik. Gestaltung Elke Bernhard, anschließend laden wir Sie zum Frühstück in den Pfarrsaal ein. 18.15 Uhr Rosenkranz und Beichtgelegenheit 19 Uhr Gemeinsame Jahrtagsmesse 2009 Heinz Fischer, St. Antoniusstraße 22a Franz Reheis, Flurstraße 23 Herbert Garger, Reichenaustraße 2010 Ernst Lang, Schruns Jürgen Scheffknecht, Flurstraße 12 Monika Ender, Hasenfeldstr. 75 Franz Hollenstein, Alpstraße 9b 2011Ferdinand Mohr, Reichenaustr. 45a Sonja Hämmerle, Flurstraße 25 Walter Josef Kammerer, Fußach Josefa Fronius, Alpstraße 43 Josef Tschütscher, Pestalozziweg 5 20 Uhr Gebetskreis im Clubraum Donnerstag, 20.12.: 7 Uhr Hl. Messe in der Guthirtenkirche 7.30 – 7.45 Uhr Adventviertelstunde für die Volksschulkinder in der Seitenkapelle 16 Uhr Hl. Messe im Seniorenhaus Hasenfeld 19 Uhr Weihnachtliche Bußfeier – Im Blick auf das nahende Fest der Geburt des Erlösers ist die Adventzeit in besonderer Weise eine Zeit der Besinnung und Umkehr. Wir besinnen uns auf die Menschwerdung Gottes in Jesus als die einzigartige Zuwendung Gottes zu uns Menschen als unseren Herrn und Heiland und damit auch unserer persönlichen Lebenssituation. So möchten wir Sie herzlich einladen zu einem Bußgottesdienst im Advent. Freitag, 21.12.: 15 Uhr Barmherzigkeitsstunde in der Guthirtenkirche 16 Uhr Hl. Messe im Seniorenhaus Schützengarten 18.15 Uhr Rosenkranz und Beichtgelegenheit 19 Uhr Abendmesse in der Guthirtenkirche Samstag, 22.12.: 6.45 Uhr Morgenlob 7 Uhr Roratemesse ohne Frühstück 17.15 Uhr Rosenkranz und Beichtgelegenheit 18 Uhr Vorabendmesse; anschließend Eucharistische Anbetung mit Einzelsegen Sonntag, 23.12.: 4. Adventsonntag 9.30 Uhr Sonntagsmesse – musik. Gestaltung Maria Hofer und Gitarrengruppe Evangelische Kirche Lustenau Roseggerstraße, Lustenau www.evangelische-kirche-dornbirn.at Nächster Gottesdienst: Sonntag, 23.12.: 4. Adventsonntag, um 8:30 Uhr Sonntag, 16.12.: 3. Adventsonntag, um 16:45 Uhr Herzliche Einladung zum Fernsehgottesdienst Aufzeichnung ORF in Dornbirn danach Kirchenkaffee im Gemeindesaal Letzter Einlass um 16:30 Uhr! Gottesdienst am Vormittag entfällt! Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 19 Jehovas Zeugen Königreichssaal, Bahnhofstr. 44a Sonntag, 16.12.: 18 Uhr, Vortrag: Mit Gott zu wandeln bringt Segen. Veranstaltungstipps Vom Großen und vom Kleinen Ausstellung mit Judith Saupper Freitag, 16. November bis Sonntag, 16. Dezember, Galerie Stephanie Hollenstein Führungen: Fr, 14.12. um 18.30 Uhr und So, 16.12. um 15.30 Uhr Le Passepartout Ausstellung mit Bildern verschiedener heimischer Künstler Reichsstraße 62. Geöffnet im Dezember während der Geschäftszeiten Kino Lustenau Live-Übertragung der Oper „Carmen“ Donnerstag, 13. Dezember, 19.15 Uhr, Kino Lustenau, Reichsstraße 18 Konzert mit Frank & Mark Donnerstag, 13. Dezember, 20.30 Uhr, Nobody – Billard & Irish Pub Culture Factor Y Bestsellers, Alory & Indigo Crust Freitag, 14. Dezember, 20 Uhr, Amann-Fitz-Straße 6 51. Fest der Älteren Mitbürger Samstag, 15. Dezember, 16 Uhr, Reichshofsaal Culture Factor Y The Weight & Support Samstag, 15. Dezember, 20 Uhr, Amann-Fitz-Straße 6 „Advent ir Hoschtat“ Musikalische Einstimmung zur Weihnachtszeit Sonntag 16. Dezember, 15.30 Uhr, Vereinsheim Musikverein Concordia, Sandstraße Trachtengruppe Lustenau Adventskonzert „Folge dem Stern“ Sonntag, 16. Dezember, 17 Uhr, Pfarrkirche St. Peter und Paul Kino Lustenau Live-Übertragung des Ballets „Don Quichotte“ Dienstag, 18. Dezember, 19.15 Uhr, Kino Lustenau, Reichsstraße 18 „Die verzauberten Brüder“ Weihnachtsmärchen mit dem Landestheater Vorarlberg Donnerstag, 20. Dezember, 14.30 Uhr, Reichshofsaal Konzert mit FLANE Donnerstag, 20. Dezember, 20.30 Uhr, Nobody – Billard & Irish Pub Pfarrliche Veranstaltungen Kirchdorf · Rheindorf · Hasenfeld Kirchdorf Montag, 17.12.: „s’Cafe Strickat“ Erster offizieller Handarbeitstreff in Lustenau. Offen für alle, die gerne in Gemeinschaft handarbeiten oder basteln. Jeden Montag von ca. 14.15 bis 17 Uhr. Es gibt Kaffee und Kuchen. Der Erlös ist zugunsten des Theresienheimes. Mittwoch, 19.12.: Roratefrühstück Nach dem Rorategottesdienst gibt es die Möglichkeit zum Frühstück im Theresienheim. Mittwoch, 19.12.: Gospelchor SingRing Probe um 20 Uhr im Theresienheim. Interessierte sind herzlich willkommen. Informationen: Michael Percinlic – Tel: 0650/ 676 48 26 Donnerstag, 20.12.: Kirchenchor Entdecken Sie die Liebe zur Kirchenmusik. Probe um 20 Uhr im Theresienheim. Interessierte sind herzlich willkommen. Informationen: Elisabeth Drexel – Tel: 05577 / 83142. Jungscharstunden: Jeden Montag von 18.30 – 19.30 Uhr, jeden Dienstag von 18.45 – 19.45 Uhr und jeden Mittwoch von 17.30 – 18.30 Uhr in den Jugendräumen des Theresienheimes. Außer in der Ferienzeit. Kinder und Jugendliche sind herzlich willkommen. Infos: kjkirchdorf@gmx.at „Lerncafe“ Wöchentlich DI, MI u. DO in der Zeit von 13.30 – 17 Uhr, Lerncafe der Caritas in Zusammenarbeit mit den Mittelschulen Lustenau, der Gemeinde und den Pfarreien. Info und Kontakt: Mag. Susanne Hagen lerncafe@caritas.at; Tel: 0664/ 85 30 350 Das Lerncafe sucht Ehrenamtliche die gerne bei diesem Projekt mitarbeiten würden. Kontakt: Matt Margaritha: 05522-200-1065 20 Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 50/14. Dezember 2012 „A Christmas Carol“ Weihnachtsmusical mit dem Eurostudio Landgraf Freitag, 21. Dezember, 20 Uhr, Reichshofsaal Culture Factor Y Weltweitergang “Jam Session” Freitag, 21. Dezember, 20 Uhr, Amann-Fitz-Straße 6 Jazzclub Lustenau Weihnachtsjazz mit “Kaiapó” feat. Florence Schneider Freitag, 21. Dezember, 21 Uhr, Jazzhuus Rheinstraße Culture Factor Y Ordnungsamt live Samstag, 22. Dezember, 20 Uhr, Amann-Fitz-Straße 6 Culture Factor Y Weihnachtsabend Montag, 24. Dezember, 22 Uhr, Amann-Fitz-Straße 6 Kirchenchor St. Peter und Paul Weihnachtliches Chorprogramm anl der Christmette Montag, 24. Dezember, 22.30 Uhr, Pfarrkirche St. Peter und Paul Kirchenchor St. Peter und Paul Hochfest der Geburt des Herrn mit Bach- und HändelChören aus dem „Messias“ mit Orchesterbegleitung Dienstag, 25. Dezember, 9.30 Uhr, Pfarrkirche St. Peter und Paul Kulturverein Szene Lustenau Silvester am Kirchplatz Montag, 31. Dezember, ab 22 Uhr Le Passepartout Ausstellung mit Bildern von Vesna Müller Reichsstraße 62. Geöffnet im Jänner während der Geschäftszeiten Culture Factor Y CFY United presents: Kino Abend Mittwoch, 2. Jänner, 19 Uhr, Amann-Fitz-Straße 6 Neujahrskonzert Samstag, 5. Jänner, 20 Uhr, Reichshofsaal Culture Factor Y Last Theory live Samstag, 12. Jänner, 20 Uhr, Amann-Fitz-Straße 6 Rhinzigünar Lustenau 31. Landesnarrentag Sonntag, 13. Jänner, Gymnasium Lustenau Culture Factor Y Imperial (USA) & Local Support Sonntag, 13. Jänner, 19 Uhr, Amann-Fitz-Straße 6 Vereine und Termine Sport Asset Karate Club Lustenau • Trainingszeiten: Mo., 18 - 19 Uhr Kinder/Gelb; 19 - 20 Uhr Wettkampfvorbereitung Kumite; Di., 18 - 19 Uhr Orange/Grüngurte; 19 - 20 Uhr Orange bis Braungurte; • Di., 20 - 21.15 Uhr Erwachsene Kihon; Mi., 18 - 19 Uhr Anfänger Kinder; 19 - 20 Uhr Gelb bis Grün Kinder/ Erw. US; Do., 18 - 19 Uhr Kindertraining Gelbgurte; Do., 19 - 20 Uhr Wettkampfvorb- Kata; 20 - 21.15 Uhr Anfänger Jugend, Erw., Kata; Fr., 18 - 19 Uhr Anfänger Kinder; 19 20 Uhr Orange bis Braungurte; www.karateclublustenau.at • Capoeira Angola Palmares Lustenau Training jeden Dienstag VS Hasenfeld. Kinder + Jugendl. ab 8 Jahren 18.30–19.30 Uhr, Erwachsene 19.30–21 Uhr. Info: 0650/4217807 oder oleeling@gmail.com ESSV (Eis- und Stocksportverein) Lustenau Training von Okt. – Febr. jeden Mi., von 20 bis 22 Uhr in der Rheinhalle. Eisstocksport – Sport für jung und alt. Wir suchen Nachwuchs! Interesse für ein Schnuppertraining? RV Rheindorf Lustenau, Radball Training: Montag und Mittwoch ab 18 Uhr in der Radlerhalle. Ski- und Snowboardverein Lustenau Flip-Flap Schikurse Weihnachtsferien, Termine: 27.12. – 30.12.12, 02.01. – 05.01.13, Anmeldungen bei Sport Hollenstein und CIC-Sport Sport Billard Verein – Rheintal Lustenau Billardkurse u. Training auf Anfrage. Einstieg jederzeit! Mi, 18–19.30 Uhr Jugendtraining. Mo–Fr, 19–23 Uhr, LifeCenter, Raiffeisenstr. 1, Tel. 84243, www.sbvrheintal.com Tischtennisverein UTTV Lustenau Trainingszeiten, TH VS Kirchdorf: Nachwuchs Dienstag + Freitag ab 17 Uhr, Hobby Donnerstag ab 20 Uhr, Aktive Dienstag + Freitag ab 20 Uhr. www.uttvlustenau.at TSVL • Jeden Montag ab 19:30 Uhr im Hallenbad der HS Rheindorf Tauch- und Schwimmtraining. Schnuppertauchen nach Voranm. bei Wolfgang Deflorian: 0676/3088085 möglich. • Vorankündigung: Der TSVL Lustenau veranstaltet heuer das Christbaumversenken. Am 24.12.2012 um 14:00 Uhr am Alten Rhein (Liegewiese).