Dienstag, 25. Juli 2017

Vorarlberger Gemeindetag am 3.5.2013

Vorarlberger Gemeindetag am 3. Mai 2013 im "Walserhaus" in Hirschegg (Kleines Walsertal) von 10.00 - 12.15 Uhr. Hauptpunkte der Tagesordnung sind die Neuwahlen des dreiköpfigen Präsidiums, die notwendig wurde, nachdem Harald Sonderegger, Bürgermeister von Schlins und Präsident seit 6. Mai 2011, als Landesrat in die Vorarlberger Landesregierung wechselt und Wolfgang Rümmele, Bürgermeister von Dornbirn, in Pension geht.

Bürgermeisterwechsel in der Gemeinde Höchst

Bürgermeisterwechsel in der Gemeinde Höchst, Vorarlberg, am 5.4.2013
Am 5.4.2013 fand in der Gemeinde Höchst / Vorarlberg im Rahmen einer öffentlichen Gemeindevertretungssitzung die Amtsübergabe von Werner Schneider an Herbert Sparr auf Grund geheimer schriftlicher Wahl statt. Zum Vizebürgermeister wurde Heidi Schuster-Burda gekürt. Vor Sitzungsbeginn ließ man weiße Tauben steigen.

Vorarlberg von oben

Vorarlberg von oben
Webseite "Vorarlberg von oben"

Das Internetprojekt Vorarlberg von oben bietet unterdessen über 200 Videoclips mit Luftaufnahmen von Vorarlberg. Zahlreiche Tourismusgemeinden und Hotels nutzen das Angebot, indem sie den Film aus ihrer jeweiligen Region mit der eigenen Webseite im Internet verlinken.

Wir zeigen Ihnen eine kleine Auswahl dieser Videos - von allen Mitgliedsgemeinden der Vorarlberger Gemeindedokumentation: Bartholomäberg, Fraxern, Gaschurn, Götzis, Hittisau, Höchst, Kennelbach, Klaus, Lauterach, Lingenau, Lustenau, Schlins, Schruns, Sibratsgfäll, Silbertal, Sankt Anton, Sankt Gallenkirch, Schwarzach, Thüringerberg, Tschagguns, Vandans, Wolfurt und Zwischenwasser. Klicken Sie einfach auf die Links oder wählen Sie eine Gemeinde aus dem Menü "Videos aus..." auf der linken Seite. Da zu fast jedem Video eine Bildbeschreibung in Form eines Kurztextes existiert, können Sie außerdem diesen über die System-Volltextsuche "Suchbegriff eingeben" rechts oben finden. Viel Spass beim Anschauen!

130.000 Euro Filmprojekt

Das Filmprojekt hat 130.000 Euro gekostet. Die Werbewirksamkeit, so Christian Schützinger von Vorarlberg Tourismus, mache sich aber um ein Vielfaches bezahlt. Im März 2008 wurde das Projekt abgeschlossen. Der Landesverband Vorarlberg Tourismus und das Land Vorarlberg bieten Sommer- und Winteraufnahmen aller 96 Gemeinden auf der Plattform an.